Soll ich, oder soll ich nicht?

Ich hab mich ewig lange dagegen geweht – gegen eBooks und diese eReader. Fürchterlich, wissen die Leute denn nicht mehr, wie toll es ist, ein Buch in der Hand zu halten? Das knistern beim Umblättern einer Seite, der Geruch eines neuen oder auch einer alten Buches?

Bla, bla, bla… Fakt ist: Ich werde sicherlich nicht aufhören, Bücher zu kaufen, aber so langsam hab ich echt keinen Platz mehr, was mich dazu bringt, selektiver zu kaufen – also tatsächlich nur noch das, was ich haben will. Daher würde es sich doch anbieten, sich tatsächlich einen eReader anzuschaffen und auszutesten, was ich mag, um… ja, letztendlich doch alles doppelt zu haben… oO

Hinzu kommt, dass es für Unterwegs echt praktischer ist. Immer muss ich überlegen, welches Buch ich mitnehmen kann, ohne mich tot zu schleppen.

Lange Rede, kurzer Sinn: Mir ist klar, das die Vorteile überwiegen – soviel Einsicht ist mittlerweile da. Und ein Kindle soll es sein – weil ich eh meist über Amazon kaufe und es sich da einfach anbietet.

Bleibt die Frage, welcher es denn wird. Der Preis ist da jetzt auch keine große Hilfe; 20 € mehr oder weniger ist ja dann auch Wurst. Sicherlich hab ich mir das alles durchgelesen – und für die 20 € mehr bekomme ich auch mehr (mehr Speicherplatz, ich kann Musik hören, …) aber brauch ich das auch?

Und jetzt seid ihr dran. Ich bin ja eh die letzte, die noch keinen eReader hat, also überzeugt mich mal ob nun zum Lesen der ohne Tastatur reicht zum Glücklichwerden oder ob es aus bisher ungeahnten Gründen der mit Tastatur sein muss. Bin gespannt^^

Advertisements

10 thoughts on “Soll ich, oder soll ich nicht?

  1. Hm, ich habe den mit der Tastatur (der Erste, der damals auf den deutschen Markt kam) und benutze die Tastatur so gut wie nie. Ein Kollege hat sie benutzt, aber der hatte viele Fachbücher auf dem Kindle und hat so Lesezeichen und Notizen gesetzt, die er u.a. während Seminaren und Vorträgen brauchte. Inzwischen ist der aber für solche Sachen auf ein Tablet umgestiegen und nutzt dem Kindle nur noch zum reinen Lesen.

    Ich weiß von einer Autorin, dass sie ihren Kindle zum editieren ihre Texte nutzt. Finde ich etwas seltsam. Für sowas würde ich wharscheinlich zu einem Tabet tendieren. oder halt ein Netbook.

    Zum Lesen finde ich ihn sehr gut. Bei meinem alten Kindle macht Musik hören keinen Spaß. Selbst mit Kopfhörern klingt die Musik blechern und schwach. Man merkt halt, dass es ein EReader und kein MP3-Player ist. Ob das mit dem neuen Model besser ist?

    Da ich immer gelesene Bücher wieder vom Kindle runter nehme und meine eigentliche Ebook-Bibliothek auf dem Rechner habe, ist Platz nicht wirklich ein Problem. Ich habe derzeit ca. 100 Bücher auf dem Kindle und noch genug Platz für mehr.

    Fazit: Wenn Du nur lesen willst, keine Anmerkungen im Text machst oder ähnliches, dann brauchst Du die Tastatur nicht. :-) Hoffe das hilft Dir ein kleines bisschen weiter.

    1. Das Problem ist: Das ist genau meine Meinung, bis ich eine gegenteilige höre^^ Im Moment denke ich zumindest, dass ich damit nur lesen will… aber wenn ich mehr Möglichkeiten habe, kann ich die ja auch nutzen… wenn ich wüsste dass ichs auch tue… ach Mensch^^ :P

      Mal sehen ;)

  2. EReader sind toll! Insbesondere der Kindle! Du wirst es also auf keinen Fall bereuen, egal für welchen du dich entscheidest!
    Ich persönliche habe den grossen mit Tastatur (u.a. weil es bei mir den kleinen noch nicht gab) aber bei einem Preisunterschied von €20 würde ich immer den Reader mit der grösseren Speicherkapazität nehmen! Zumal die physicalische Grösse nicht wirklich einen grossen Unterschied macht!
    Die Tastatur macht in dem Moment Sinn, wenn du deinen Bücher in Kategorien sortieren willst oder tatsächlich vom Kindle aus Bücher bestellst – tippen ist einfach wesentlich handlicher mit einer Tastatur anstelle dem Cursor, aber letztendlich ist es Geschmackssache!
    Ich wünsch Dir viel Spass mit deinem Kindle, sobald er denn dann da ist!

    1. Aber Tippen geht auch mit dem kleinen, ne? Halt nur per Touch-Ding, aber das is ja nicht weiter tragisch… Ach Man… :D

    1. Kommt drauf an, was es für Gründe sind… ist ja nich so, als wär ich dafür nicht offen ;o) Ich denke nur, dass der Kindl am praktischten ist, wenn ich über Amazon kaufe – aber wenn du mich vom Gegenteil überzeugen kannst…^^ ;-)

  3. Ich habe den mit Tatstatur. ich finde es gut um sich zwischendurch Notizen zu machen, was mich mit dem Kleineren genervt hat. Ich habe mir beide Modelle bestellt und einfach getestet. Es gibt den mit Tastatur auch als 2.Wahl, da ist er günstiger. Auch hier habe ich mir das „normale“ Modell und die 2.Wahl zur Auswahl bestellt. Der einzige Unterschied: Die Softwareversion! Und die kann man gratis upgraden. Ich habe mir dann auch die Lederhülle mit Leselicht gegönnt. Die ist super, auch, wenn das Display nicht gleichmäßig beleuchtet wird. Ich möchte das Ding nicht missen. Meine Empfehlung: Bestell beide und probier aus, denn das darf man. Im Laden könntest Du so ein Ding ja auch austesten.

  4. Der Grund, warum ich mich gegen den Kindle entschieden habe, ist ja vor allem, dass du eben NUR bei Amazon kaufen kannst, zumindest was DRM geschützte Inhalte betrifft und das finde ich mehr als unschön.

  5. Kommt drauf an was du auf dem Kindle alles machen willst. Wenn du umfangreiche Notizen schreibst, dann wohl einen mit Tastatur. Wenn du nur ab und zu was schreibst (Eine Sammlung anlegen oder nach einem bestimmten Buch im Store suchst) dann reicht der ohne Tastatur völlig aus. Ich persönlich finde den ohne Tastatur auch schöner. Er ist kleiner und leichter.

    Im Store stöbern kannst du auch ganz normal Online über amazon.de. Das musst du nicht unbedingt über den Kindle machen.

    Ich persönlich lese viel mehr seit ich den Kindle habe, weil ich sofort das lesen kann worauf ich in diesem Moment Lust habe. Sei es Sonntag und ich habe Lust Teil 2 o.3 einer Reihe zu lesen, welchen ich nicht zuhause habe oder unterwegs im Zug, wenn das Buch was ich gerade offen habe, nicht zu meiner Stimmung passt.

    Bücher die ich unbedingt haben will und Fortsetzungen, bei denen ich schon die vorherigen Teile in Buchform habe, kaufe ich immer noch als Buch. Und freue mich, dass sie genug Platz im Bücheregal haben und gut zu sehen sind.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s