Dark Canopy – Jennifer Benkau

Allgemeine Infos

Jennifer Benkau wurde 1980 in Solingen geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann, drei Kindern und zwei Katzen inmitten lauter Musik und vielen Büchern lebt. Nachdem sie in ihrer Kindheit Geschichten in eine Schreibmaschine gehämmert hatte, verfiel sie pünktlich zum Erwachsenwerden in einen literarischen Dornröschenschlaf, aus dem sie zehn Jahre später, an einem verregneten Dezembermorgen, von ihrer ersten Romanidee stürmisch wachgeküsst wurde. Von dem Moment an gab es kein Halten mehr. Dark Canopy ist ihr erster Roman für junge Erwachsene.

Kurzbeschreibung

Die Percents, für den dritten Weltkrieg geschaffene Soldaten, haben die Weltherrschaft übernommen und unterjochen die Menschen. Rebellenclans versuchen, außerhalb des Systems zu überleben. Mit ihnen kämpft die 20-jährige Joy gegen das Gewaltregime. Doch dann fällt sie dem Feind in die Hände und muss feststellen, dass sich auch unter den vermeintlichen Monstern Menschlichkeit findet. Und sogar noch mehr…

Rezension


Bei diesem Buch habe ich leider nicht annähernd eine Ahnung, wie ich das Gefühl beim Lesen, die Spannung der Geschichte oder den Inhalt, der einen mehr als nur zum Nachdenken anregt, in Worte fassen soll. Ein einfaches „WOW!“ müsste eigentlich genügen, alternativ auch „IHR MÜSST DAS LESEN!“. Aber das ist natürlich alles recht unsachlich…

Dark Canopy dreht sich im Joy, die mit ihrem Clan in einer ehemaligen Coca Cola Fabrik lebt. Der Clan versteckt sich dort vor den Percents – für den dritten Weltkrieg geschaffene Soldaten – die nach Ende des Krieges die Herrschaft an sich gerissen haben und die normalen Menschen unterdrücken.  Einige Gruppen rebellieren dagegen, unter anderem auch Joys Clan. Dabei müssen sie nicht selten ums nackte Überleben kämpfen.

Eines Tages müssen Joy und ihre Freundin Amber in die Stadt, um Waren gegen Essen einzutauschen. Aber die Aktion ist ein Hinterhalt. Während Joy fliehen kann, wird ihre Freundin Amber gefangen genommen. Joy fühlt sich schuldig und will sich damit nicht abfinden. Zusammen mit ein paar anderen Clanmitgliedern schmiedet sie einen Plan, um Amber zu befreien – aber auch das geht nach hinten los. Joy wird gefangen genommen und soll zum Soldaten ausgebildet, um am nächsten Chivvy teilzunehmen. Ausgebildet wird sie von dem Percent Neél, der ebenfalls ein Soldat ist. Gewinnt er mit Joy das Chivvy, kann er aufsteigen, verliert er, wird er zum Gespött. Natürlich ist er darüber nicht glücklich, denn er denkt von vornherein, dass er mit Joy als Soldatin, einem Mädchen, keine Chance hat. Doch er täuscht sich gewaltig…

Allein die Tatsache, dass ich dieses Buch an einem Sonntag von Anfang bis Ende gelesen habe, sollte Bände sprechen – immerhin sind das über 500 Seiten, die man in der Regel nicht einfach so wegliest. Aber Jennifer Benkaus Schreibstil ist unglaublich – bildhaft, detailgetreu, fesselnd. Man fliegt nur so über die Seiten hinweg und kann sich sehr gut in die Geschichte hineinversetzen.

Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet. Vor allem bei Joy und Neél gab es nicht einen Zweifel an der Nachvollziehbarkeit ihrer Handlungen. Sie beide werden dem Leser zu guten Freunden, die man schmerzlich vermisst, sobald man mit dem Buch fertig ist.

Aber auch die Nebencharaktere wie Amber und Matthial, Mars und Cloud, sowie all die anderen, haben ihre Reize. Niemand scheint überflüssig zu sein, jeder hat etwas Besonderes, dass ihn zu einem vielleicht winzigen, aber wichtigen Teil der gesamten Geschichte macht.

Dark Canopy ist eine Dystopie, in ihrer Grausamkeit nur vergleichbar mit „Ashes“ von Ilsa J. Bick. Und selbst da wage ich zu behaupten, dass Dark Canopy im direkten Vergleich besser abschneiden würde.

Ich mochte dieses Buch einfach nicht aus der Hand legen und ich kann die Fortsetzung, die Anfang 2013 erscheinen soll, schon jetzt kaum erwarten. Einziger Trost der ganzen Tragödie ist, dass es ’nur‘ 2 Teile geben wird – und trotzdem werde ich nun ein Jahr um Neél und Joy bangen.

Eine absolute Leseempfehlung, denn dieses Buch hat alles, was man sich wünscht!

ツ ツ ツ ツ ツ

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s