[Gelesen] Undone (Cat Clarke)

image

+ Kurzbeschreibung

Jem Halliday is in love with her gay best friend. Not exactly ideal, but she’s learning to live with it. Then the unspeakable happens. Kai is outed online …and he kills himself. Jem knows nothing she can say or do will bring him back. But she wants to know who was responsible. And she wants to take them down. A searing story of love, revenge and betrayal from a bestselling author.

+ Rezension

An sich ist Undone genau die Art Geschichte, die mir gefallen würde: Seichte Teenie-Geschichte mit der richtigen Prise ernsthafter Probleme, die dazu führt, dass man Ende eine Lehre daraus zieht. Ich fand es gut, dass hier Homosexualität bei Jugendlichen und das damit verbundene, oft schwierige Outing zur Sprache kamen. Weniger begeistert war ich allerdings von der Tatsache, dass der Protagonist kurzen Prozess mit sich selbst macht, und den Freitod wählt, anstatt sich seinen Problemen zu stellen. Aber gut…

Bereits auf den ersten 30 Seiten habe ich ein paar Tränchen verdrückt, weil mich vor allem Kais Briefe so berührt haben. Die Geschichte ist einfühlsam geschrieben und zugleich sehr bedrückend. Ich konnte Jems Gefühle sehr gut nachempfinden – meistens jedenfalls, nur kam ich irgendwann an den Punkt, an dem Jem zu einem Menschen wurde, mit dem man nichts mehr zu tun haben will.

Am meisten gestört hat mich, dass sich meine Vermutung, wer warum der Schuldige ist, bestätigt hat. Diese Vermutung hatte ich schon relativ frh und ich mag es nicht, wenn ich das ganze Buch hinweg mehr weiß als die Protagonistin und sie auf ihr Unheil zusteuern sehe. Es ist hne Frage nachvollziehbar, dass Jem wütend ist, aber diese blinde Wut macht es ihr unmöglich, das offensichtliche zu sehen.

Das Ende ist schockierend und selbst für mich ein bisschen zu dramatisch – Sascha hat das einfach nicht verdient und ich sah darin auch keinen Sinn, sie so zu bestrafen. Viel mehr hätte ich mir gewünscht, dass bei Jems Aktion gleich die Wahrheit ans Licht gekommen wäre und alle eine Chance auf einen Neuanfang gehabt hätten. So allerdings bleibt das wesentliche ungeklärt und Jem trifft ihre wichtigste Entscheidung viel zu spät.

Besser als Torn, aber schlechter als Entagled punktet das Buch mit einer spannenden, guten Geschichte, deren Auflösung aber mehr als unbefridigend ist.


Undone ★★★☆☆

Taschenbuch: 501 Seiten
Verlag: Quercus (31. Januar 2013)
Sprache: Englisch
ISBN-10: 1780870450
ISBN-13: 978-1780870458

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s