Beautiful Disaster – Ohne Worte…

Vor ca. 1 Jahr habe ich ein eBook gekauft – ‚Beautiful Disaster‘ von Jamie McGuirre (2,45 €). Ich habe es gelesen, für gut befunden und mich gefreut, als die besagte Indie-Autorin einen Verlagsvertrag bekommen hat und ihr Buch nun noch besser an den Leser bringen kann (erscheint übrigens im Frühjahr auch auf deutsch).

Jetzt bekam ich gestern folgende Mail von Amazon:

Hello from Amazon.com,

We want to let you know that the edition of Beautiful Disaster that you purchased is no longer available. You can order a new version that is now available here:

http://www.amazon.com/dp/B008JMKN4Y/

You can also request a refund on your original purchase by responding to this email. After the refund is issued, you will no longer be able to access this item.

Thank you

Die von mir gekaufte Version gibt es also nicht mehr. Okay, mir Wurst, ich habs bereits gekauft, gelesen und es befindet sich auf meinem Kindle.

Ich kann eine neue Version bestellen – die kostet mich aber jetzt 7,99 €, weil – nichtmehr selbstverlegt sodern über den Verlag.

Um mir der finanziellen Verlust erträglicher zu machen, kann ich das alte eBook zurückgeben – auch nach mehr als einem Jahr (idR geh das nur in einer Frist von 7 Tagen – zb bei nicht gefallen, irrtümlichem Kauf per One-Klick, was auch immer).

Wenn ich das getan habe, habe ich keinen Zugriff mehr auf die alte Version.

So weit so gut, aber: Für jedes zurückgegebene Buch von der selbstverlegten Edition muss derjenige, der das Buch letztlich bei Amazon verkauft hat, das Geld dafür an Amazon zurückerstatten – in dem Fall Jamie McGuirre.

Hat Jamie McGuirre ber ihren Account nun noch andere selbstverlgte Bücher, äußert sich das bei denne in einem negativen Verkaufserlös (denn wenn Beautiful Disaster nicht mehr in der Version gelistet wird, kann man da natürlich auch keinen (negativen) Verkaufserlös zuordnen und muss das zwangsläufig bei den anderen Büchern machen).

Letztendlich ist das alles einfach mal gar nicht nett um nicht zu sagen ziemlich scheiße von Amazon (oder dem Verlag – wer immer dafür verantwortlich ist). Man kann von Jamie Mc Guirre und dem Buch halten was man will (und ich weiß, dass es viele negative Meinungen gibt). Aber sie hat es geschafft, dieses selbstverlegte Buch zu einem Bestseller zu machen lange bevor ein Verlag darauf aufmerksam geworden ist. Jetzt soll sie dafür bezahlen, dass man die lektorierte Version vom Verlag kauft, obwohl man als Leser seinen Spaß bereits vor einem Jahr hatte?

Hier gibts ein paar mehr Infos dazu – ich für meinen Teil bin gespannt, ob und vor allem was Amazon dazu sagt, oder eben nicht.

UPDATE (04.03.2013)

Amazon hat heute anscheinend wieder eine Menge e-mail verschickt…

Hello,

You may have received an e-mail from us yesterday stating that the edition of „A Beautiful Disaster“ you purchased is no longer available. This e-mail was incorrect, and there is no action required to continue enjoying the book.

If you are having any problems with the book, please feel free to contact us by replying to this message, and we will be happy to help you.

We apologize for any misunderstanding our e-mail caused.

Sincerely,

The Kindle Team

Das ganze hat trotzdem einen faden Beigeschmack – es würde mich interessieren, wie viele Käufer ihr eBook über das Wochenende zurückgegeben haben. Ich hoffe einfach mal, dass sowas in Zukunft nicht mehr vorkommt.

Advertisements

4 thoughts on “Beautiful Disaster – Ohne Worte…

  1. Das ist jetzt mal grundlegend Scheiße – besonders für Jamie Mc Guirre. Manchmal frag ich mich echt, was mit solchen Aktionen eigentlich bezweckt werden soll …

  2. Hab mich auch schon darüber aufgereg – Frechheit sowas. Fürchte fast, dass der Verlag dahinter steckt und damit die Verkaufszahlen für die neue (und teurere) ebook Version pushen wollte – auf dem Rücken der Autorin. So sollte Zusammenarbeit zwischen VerlaIg und Autor natürlich nicht aussehen und mir tut McGuire herzlich leid. Ich bin gespannt, wie es an der Stelle weitergeht. Ich hab mir ihr Buch jetzt zusätzlich als signiertes Hardcover gekauft – aus Prinzip schon und weil ich ihre Story liebe.

    1. Kann nur der Verlag sein, ich wüsste nicht, was Amazon daran für ein Interesse hat. Ich finds einfach nicht in Ordnung, auch wenn sie jetzt zurückgerudert haben. Ich möchte nicht wissen, wie viele Leser Panik gekriegt haben und die teurere Version gekauft haben.

  3. WTF? Ich verstehe die erste Mail ehrlich gesagt gar nicht. Du hast das Ebook also gekauft und dann wird dir mitgeteilt, dass man dieser Version jetzt nicht mehr kaufen kann. Schön und gut, aber wieso solltest du das Ebook denn deswegen zurückgeben wollen? Du kannst es doch nur nicht mehr lesen, WENN du es zurückgibst, oder wie oder was? Hä?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s