[Gelesen] Rush of Love (Abbi Glines)

image

+ Kurzbeschreibung

Nach dem Tod der Mutter verlässt Blaire ihr Zuhause, um bei ihrem Vater und dessen neuer Familie in einem luxuriösen Strandhaus zu leben. Vor allem ihr attraktiver Stiefbruder Rush lässt sie jedoch immer wieder spüren, dass sie nicht willkommen ist. Er ist so abweisend wie anziehend, so verletzend wie faszinierend, er ist verwirrend und unwiderstehlich – und er kennt ein Geheimnis, das Blaires Herz mit einem Schlag für immer brechen könnte.

+ Rezension

Eigentlich wollte ich keine Rezension schreiben, sondern versuchen, das in Stichpunkten wiederzugeben – aber das klappt nicht so ganz. Ich lese ja nun schon länger nicht mehr nur Contemporary und YA, sondern vor allem auch NA- einfach, weil die Protagonisten alterstechnisch besser zu mir passen. Aber Rush of Love gehört dabei für mich leider zu den schlechteren Exemplaren.

Nach dem Tod ihrer Mutter steht Blaire ohne Haus und Geld da. Sie möchte einen Job und eine eigene Wohnung, aber um das zu erreichen ist sie zunächst auf die Hilfe ihres Vaters angewiesen, der die Familie vor Jahren verlassen hat.

Bis zu dem Punkt ist die Geschichte sogar nachvollziehbar – blöd allerdings, dass das die ersten 3 Seiten sind.

Ich habe nichts gegen eine vorhersehbare Liebesgeschichte und es hätte mich nicht mal gestört, dass ich nach 50 Seiten auch den Rest des Buches vorhersehen konnte, wenn der Rest drumherum gestimmt hätte. Denn es ist so – Blaira hat mit ihrem Vater gesprochen und macht sich auf den Weg, um dort für eine kurze Zeit zu leben. Als sie ankommt, befindet sich ihr Vater mit seiner neuen Frau im Urlaub und Blaires Stiefbruder Rush scheint nicht zu wissen, dass sie kommt. Anstatt dass Blaire ihren Vater anruft oder gar Rush einen Kontakt herstellt, telefoniert nur Rush mit Blaires Vater (wenn überhaupt – so genau weiß man das nicht). Die Situation erschien mir einfach so konstruiert, weil es den Anschein hatte, dass die Autorin komme was wolle Rush und Blaire zwingen wollte, in dem Haus miteinander klarzukommen, was an sich nicht der schlechteste Ansatz wäre, wenn die Charaktere so geschaffen wären, dass sie tatsächlich versuchen, miteinander auszukommen. Sind sie aber nicht.

Der Rest der Geschichte plätschert eben so vor sich hin – eigentlich wollen die beiden nicht mehr als nöig miteinander zu tun haben, können aber irgendwie doch nicht voneinander lassen und müssen sich schließlich irgendwie damit auseinandersetzen. Was für mich dabei ein bisschen auf der Strecke blieb, war der emotionale Bezug zu de Charakteren. Ich muss einen Charakter nicht mögen, um das Buch gut zu finden, aber ich möchte nachvollziehen können, warum sie wie handeln und das konnte ich hier einfach nicht. Es erschien mir teilweise so, als sei es vollkommen egal, ob man nun logisch zm Ende kommt, hauptsache das Ende wird erreicht.

Rush of Love war nicht mein Fall und ich hatte gehofft, dass mich vielleicht wenigstens das Ende mit dem Buch versöhnen können würde, aber auch da habe ich mich leider getäuscht, denn das vermeintliche Happy End kommt allem Anschein nach erst im zweiten Teil. Schade.

Rush of Love – Verführt ★★☆☆☆

Taschenbuch: 240 Seiten
Verlag: Piper Taschenbuch (14. Mai 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3492304389
ISBN-13: 978-3492304382
Originaltitel: Fallen too far

Advertisements

One thought on “[Gelesen] Rush of Love (Abbi Glines)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s