[Gelesen] Rush of Love – Erlöst (Abbi Glines)

image

+ Kurzbeschreibung

Blaires Welt bricht mit einem Schlag zusammen. Alles, was sie für wahr hielt, ist nichts als Lüge. Sie weiß, dass sie niemals aufhören wird, Rush zu lieben – sie weiß aber auch, dass sie ihm niemals verzeihen kann. Sie versucht, ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen. Ohne ihn. Bis ihre Welt erneut erschüttert wird. Doch was tun, wenn der Mensch, der einen am tiefsten verletzt hat, der Einzige ist, dem man noch vertrauen kann?

+ Rezension (Enthält Spoiler!!)

Ich fand den ersten Teil schon nicht wirklich gut, was man an meiner 2 Sterne-Rezension auch erkennen kann, aber der zweite Teil schießt den Vogel ab…

Wir erinnern uns, dass Buch 1 damit endete, dass Blaire das ungute Gefühl überkam, dass sie eventuell schwanger sein könnte – passenderweise nachdem sie Rush und Rosemary für immer den Rücken gekehrt hatte. Nun ja, sie ist es tatsächlich, was ja auch ihre eigene Dummheit ist, und sie kommt natürlich zurück.

Was mich an diesem Buch stört ist nicht mal unbedingt die Geschichte (auch wenn diese an Drama kaum zu überbieten ist) – es ist vor allem die naive und blöde Protagonistin. Dem Leser wird vorgegaukelt, wie erwachsen Blaire ist, die den Tod ihrer Zwillingsschwester verkraften musste, damit leben lernen musste, dass ihr Vater die Familie verlassen hat und später ihre kranke Mutter ganz alleine pflegen musste. Ja, das ist tragisch. Ja, das ist nicht leicht zu verkraften. Ja, sie hat viel durchgemacht. Aber wenn sie dann wieder wie eine 16jährige reagiert, sobald Rush mal mit einer Frau spricht oder beim Frauenarzt ganz überrascht fragt, ob Morgenübelkeit eigentlich normal sei… ich mochte das Buch an die Wand klatschen.

Ich war noch nie schwanger, aber ich brauche keine beste Freundin, die mir sagt, dass Schwangerschaftstests, auch wenn man mehrere macht, nicht ganz sicher sind und man dennoch zum Arzt gehen sollte (vor allem, wenn man denn tatsächlich schwanger ist) – das weiß ich alleine. Und wenn ich einen Freund habe und beobachte, wie er sich mit einer anderen Frau unterhält, dann sollte ich eigentlich so viel Vertrauen haben, dass er mir schon sagen wird, was das soll. Und wenn nicht, kann ich ihn immer noch zur Rede stellen. Aber Blaire kann das nicht. Sie nimmt das alles hin, will niemandem zur Last fallen und will am Liebsten jedesmal wegrennen, wenns schwierig wird.

Rush ist ein ganz anderes Kaliber… reich, schön, sexy… naja. Man kann drauf stehen und tendenziell ist es auch ganz süß, wie unbeholfen er sich an die Geschichte mit der Beziehung wagt – das ist ja nun ganz neu für ihn. Aber so manchmal ist es auch einfach total drüber. Ja, Blaire hat noch kein Bett, aber dann gleich das teuerste und beste zu kaufen und nebenbei das komplette Schlafzimmer neu einzurichten? Geht nicht auch ein bisschen weniger? Ein bisschen normaler?

Kommen wir zu den Nebencharakteren – Nan ist noch schlimmer als im ersten Buch; einfach nur eine verzogene Göre. Grant ist zu 100% in Nan verliebt, ansonsten kann ich mit seine 180-Grad-Drehung nicht erklären. Blaires Vater – ohne Worte. Diese hingerotze Erklärung am Ende, dass eigentlich doch alles ganz anders ist – ich frage mich wirklich, welche Menschen in echt so handeln.

Und dann sind da noch diese Stilblüten. Da gibt es Sexszenen, die mit einem zarten „Es war, als würde meine feuchte Mitte Feuer fangen“ anfangen und mit einem wüsten „Fick mich endlich!“ aufhören oder Momente, in denen Blaire Rushs Zugenpiercing beim Liebesspiel so aus der Fassung bringt, dass sie ihn bittet, sich doch auch noch die Brustwarzen zu piercen lassen (ich frage mich allerdings ernsthaft, was Blaire davon hat, wenn Rushs Brustwarzen gepierct sind oO Aber gut, kann ich nicht beurteilen, auch da habe ich keine Erfahrungswerte).

Ich bin nicht enttäuscht, ich frage mich nur ernsthaft, warum man sowas verlegt. Als SP-Buch auf dem amerikanischen Markt – vollkommen in Ordnung, weil man nicht viel Verlust bei solchen Werken hat. Aber das ein anständiger Verlag sowas rausbringt, erschüttert mich ein wenig – wie begrenzt muss da die Auswahl gewesen sein?

+ Fazit

New Adult handelt in der Regel von (Liebes-)Geschichten von 20-25jährigen Protagonisten, die die ein oder aderen ernsthafteren Probleme haben, als es im YA-Bereich üblich ist. Bei NA gibt es durchaus auch mal explizitere Sexszenen, was nicht schlimm ist, wenn man sie denn schreiben kann. Abbi Glines kann nichts davon – keine Geschichten erzählen, keine glaubwürdigen Charaktere erschaffen, keine Dialoge schreiben und schon gar keine schönen Sexszenen schreiben. Ich bin weder prüde, noch sehr anspruchsvoll was das angeht, aber wenn ich mit vorstelle, dass ich an Blaires Stelle mit Rush im Bett wäre – ich würde die ganze Zeit lachen. Laut. Und davon kriegt man leider auch keine multiplen Orgasmen.

Rush of Love – Erlöst ★☆☆☆☆

Taschenbuch: 272 Seiten
Verlag: Piper Taschenbuch (16. Juli 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3492304370
ISBN-13: 978-3492304375
Originaltitel: Never too far

Advertisements

3 thoughts on “[Gelesen] Rush of Love – Erlöst (Abbi Glines)

  1. Deine Beispiele für die Sexszenen sind ja der Knüller. Solche Bücher kann man doch echt nur noch lesen, um sich kaputt zu lachen. Ist mir auch ein Rätsel, warum die Verlage da nicht differenzierter Vorgehen und mehr nach Qualität aussuchen. Aber die scheint echt ganz hinten anzustehen :(

    1. Ja… also in dem Buch ist das echt ganz schlimm und wenns nur das wäre, hätte ich damit leben können. Aber das ganze Buch ist mal leider fürn Arsch, da ist es dann doppelt frustrierend, wenn man so grottige Sex-Dialoge hat. Das ist einfach echt nicht meins.

      1. Kann ich verstehen. Ich finde es aber auch echt schade, wenn Sexszenen, die eigentlich schön oder erotisch werden könnten, so dermaßen in den Sand gesetzt werden… lektoriert das niemand???

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s