[Gelesen] What happens next (Colleen Clayton)

image

+ Kurzbeschreibung

How can you talk about something you can’t remember?

Before the ski trip, sixteen-year-old Cassidy “Sid” Murphy was a cheerleader (at the bottom of the pyramid, but still…), a straight-A student, and a member of a solid trio of best friends. When she ends up on a ski lift next to handsome local college boy, Dax Windsor, she’s thrilled; but Dax takes everything from Sid—including a lock of her perfect red curls—and she can’t remember any of it.

Back home and unable to relate to her old friends, Sid drops her college prep classes and takes up residence in the A/V room with only Corey “The Living Stoner” Livingston for company. But as she gets to know Corey (slacker, baker, total dreamboat), Sid finds someone who truly makes her happy. Now, if she can just shake the nightmares and those few extra pounds, everything will be perfect… or so she thinks.

Witty and poignant, Colleen Clayton’s stunning debut is a story about moving on after the unthinkable happens

+ Rezension

Bevor ich das Buch zu meiner Liste für die Summer Reads hinzugefügt habe, hätte ich vielleicht nochmal den Klappentext lesen sollen *hust* – nicht nur, dass das Buch auf einer Skifreizeit beginnt, nein, es ist auch rein gar kein Summer-Feeling-Buch, sondern eher eins für verregnete, kalte Tage, an denen man ohnehin am liebsten im Bett bleibt.

Die Geschichte ist einfach bedrückend. Zum einen fragt man sich natürlich, wie doof Sid eigentlich sein kann, einfach so mit einem Fremden Kerl mitzugehen, andererseits kann man das ganze auch gut nachvollziehen, wenn man sich in ihre Lage versetzt. Nicht allzu beliebt, eine runde Figur, große Brüste und rote Haare sprechen nicht unbedingt für den Typ, auf den 16jährige Jungs stehen. Da schmeichelt es einem schon, wenn ein Student sich plötzlich für sie interessiert und auch nur sie zu einer Party einläd.

Im Grunde weiß jeder sofort, was in dieser Nacht geschehen ist – auch Sid – aber sie möchte es sich einfach nicht eingestehen. Da trifft es sich ganz gut, dass sie sich ohnehin nicht erinnern kann. Aber gerade deshalb wird die Geschichte umso spannender. Sid beginnt zu laufen, mehrere Stunden am Tag (und bei Nacht) verbringt sie beim Joggen, ohne den Grund dafür zu kennen. Sie will nicht zwingend abnehmen, sie will nur in Bewegung bleiben, ist ruhelos. Nebenbei verändert sich ihr Essverhalten – ist sie zunächst noch appetitlos, bekommt sie im nächsten Moment eine Heißhungerattacke, die wiederum dazu führt, dass ihr Körper gegen das plötzliche Überfressen rebelliert. Das Ganze geschicht unbewusst und doch erscheint einem Sid klarer als manch andere Protagonistin. Sie ergoogelt ihr Verhalten, findet sich aber nicht wieder.

Erst als sie eine Freundschaft zu ihrem Mitschüler Cory aufbaut, aus der langsam aber sicher mehr zu werden scheint, nimmt sie ihr Verhalten und auch ihren Körper wieder richtig wahr – nicht zuletzt, weil auch Cory das tut und sich sorgt.

Sid ist eine unfassbar starke Protagonisten, denn trotz ihrer offenkundigen Probleme steckt sie den Kopf nicht in den Sand und lebt weiter. Viele andere Mädchen wären vor allem an der Ungewisshet zerbrochen, aber Sid nimmt das ganze erstmal hin. Erst als nach und nach die Erinnerungen zurück kommen, muss sie sich mit den Geschehnissen auseinander setzen.

Ich mochte das Buch sehr gerne, da es keine 08/15-Vergewaltigungsgeschichte mit ganz viel Drama ist. Die Geschichte ist ehrlich, oft auch brutal, aber vor allem ein Wegweiser in die richtige Richtung.

What happens next ★★★★☆


Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
Verlag: Poppy; Auflage: 1 (9. Oktober 2012)
Sprache: Englisch
ISBN-10: 0316198684
ISBN-13: 978-0316198684
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 15 Jahren

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s