Buchmesse und andere Katastrophen, oder…

… how to make a good impression and spill some publishers soda! =/

Buchmesse ist für mich immer ein bisschen wie nach Hause kommen – volle Regalen und Menschen, die bedächtig über Bücher streichen, als gäbe es nichts schöneres :) Ich versuchs mal der Reihe nach…

20131014-174704.jpgTag 1 – Schlaf wird überbewertet!

Nachdem wir Mittwoch Abend bei Nina eingefallen sind und erstmal Chaos verbreitet haben, passierte das, was immer passiert, wenn mehr als 1 Buchmensch an einem Platz ist: Es wird diskutiert, als gäbe es kein Morgen, wenn möglich auch bis nachts um 3. Dementsprechend fertig waren wir dann auch, als es hieß, dass die Nacht nach 6 Stunden bereits um war. Kleine Hindernisse wie eine etwas längere Fahrt und die Tatsache, dass wir erst noch eine Eintrittskarte besorgen mussten, konnten unsere Laune aber nicht schmälern. Das erste Ziel hieß Halle 8 – Himmel war der Weg weit – und die Ernüchterung am Ende recht groß, denn beinahe an jedem Stand hieß es „Sorry, only meetings today! You can’t be here!“ – gut, dachten wir uns, dann eben nicht. Trotzdem sind wir Gang für Gang abgegangen, um dann doch wieder in Halle 3 zu enden (auch hier musste natürlich alles Gang für Gang abgegangen werden *seufz*). Zum Glück gabs kurz vor Ende noch eine Entschädigung in Form eines kleinen Sektumtrunks für die Impress-Autoren, zu denen Laura ja nun auch dazu gehört. Es war ein langer Tag, der natürlich auch nicht vor 12 in der Nacht geendet hat… ;)

20131014-174727.jpgBesonders gefreut hat mich, dass wir @Buchkolumne unverhofft über die Füße gerannt sind. Karla hat ja prinzipiell nie Zeit für irgendwas, weswegen feste Treff-Terine eigentlich unmöglich ist. Umso schöner ist es dann, wenn man sich das ein oder andere Mal spontan trifft und kurz quatschen kann *.*

Außerdem getroffen haben wir @steflite, @xcrini, @misskattiec, @_shiku_, @buechermonster, @captancow und @evaisabel92 :)

Tag 2 – Kaffee wird nie überbewertet!

20131014-174750.jpgJemand *hust* hatte bereits für 11 Uhr einen Termin, was bedeutete, dass wir diesmal schon um 7 aufstehen mussten, um in jedem Fall pünktlich zu sein. Nina schien nicht sehr begeistert und ganz ehrlich – ich und meine Beine konnten uns auch schöneres vorstellen. Einzig Laura schien das nichts auszumachen. Mehr schlecht als recht kamen wir also an und begannen wieder in Halle 3. Dann gabs da noch Halle 4 und Halle 3.1 sowie nochmal Halle 8? Ich glaube ja. Denn ich hatte ja etwas entdeckt, dass mein Herz höher schlagen ließ – My Sweetest Escape von Chelsea M. Cameron, dass erst im Januar erscheint.  Ich habs gestreichelt und wollte eigentlich mit der netten Dame vom Stand reden, sie mit meinem Charme verzaubern und ihr irgendwie dieses Buch aus den Rippen leiern – stattdessen entschied ich mich dazu, ihr Cola mit dem Fuß umzukicken und somit einen tollen Eindruck zu machen… Ich weiß echt, wie man sich Freunde macht!

Nachdem das nichts wurde, wollte ich mein Glück mit Champion versuchen, aber auch da wurden @steflite und ich unsanft zurückgewiesen. Einfach nicht unser Tag… =/

20131014-174808.jpgAbends gabs im Zuge der Buchmesse noch eine Veranstaltung im Künstlerhaus zu George R. R. Martins Game of Thrones mit Dennis Scheck, Martins deutschem Agenten und Jan Fiedler von PIXOMONDO, einer Firma, die in Staffel 2 und 3 der Serie für die Special-Effekts – insbesondere die Drachen sowie die Schlacht von Blackwater – zuständig waren. Es war super interessant, Dennis Scheck ist ein großer Fan der Bücher, was man wirklich merkt, wenn er darüber spricht und auch von deutschen Agenten gab es die ein oder andere witzige Episode aus der Zusammenarbeit mit Martin zu hören.

Klar, dass wir den Abend auf der Couch ebenfalls mit Game of Thrones ausklingen ließen.

20131014-174856.jpgTag 3 – Müssen wir wirklich nochmal? – Ja, verdammt!

Termine, Termine!! Irgendjemand hatte die grandiose Idee, vor dem Lovelybooks-Treffen nochmal in Halle 8 vorbeizuschauen. Die Besuchermassen waren natürlich enorm, weil Samstag, und der Weg fast unbeschreitbar. Dementsprechend nüchtern erwies sich auch der Besuch in der Halle, weil keine Zeit, also ging es nun doch wieder zurück. Beim Treffen trafen wir dann auf @ichbinkreatief, mit der wir den Tag verbringen wollten sowie @semaIV, die ich erstmal antwittern musste, ob sie es denn auch wirklich ist^^ Ach ja, der @misteringreen war auch dabei und ganz viele andere – zu viele, um alles irgendwie auf die Kette zu kriegen :D

20131014-174911.jpgNach einem viel zu kurzen Hallo gings wieder in Halle 3 zu verschiedenen Terminen, um dann endlich nochmal in Halle 8 vorbeizuschauen, weil man vielleicht doch das ein oder andere heiß begehrte Buch abstauben kann. In den vergangenen Jahren habe ich immer alle Bilder von Buchausbeuten voller Neid angesehen und mir wurde immer gesagt „Ja, die (englischen) Verlage nehmen die nicht mehr mit nach Hause, die bekommt man dann so“. In der Theorie klingt das total gut, in der Praxis muss man einfach dreist sein, aber dreist ist halt nicht unbedingt mein Ding. Wenn mir jemand nein sagt, dann heißt das eben auch nein. Deswegen sind es auch nur bescheidene 5 Bücher geworden, dafür ist Champion von Marie Lu dabei (dass ich auch schon gelesen habe). Und dann gings nach Hause, Füße hochlegen und wieder über Bücher philosophieren :D

20131014-174924.jpg+ Fazit

Ich hab bestimmt vieles vergessen, genauso wie viele Menschen, die ich getroffen habe. Es tut mir leid, ich kann mir nicht alles merken! Zumindest an Sandy und Miss Bookiverse kann ich mich noch erinnern, das wann und wo ist aber auch schon wieder Schall und Rauch…. Und ich traus mich kaum zu sagen, aber ich mag Leipzig lieber. Weniger geschäftige Menschen, weniger weite Wege, weniger Stress und dafür mehr Lesungen, mehr Leute, mehr Herz <3 Dennoch werd ich mit Sicherheit wieder mal nach Frankfurt fahren – Bücher sind halt Rudeltiere und wieso sollte das mit Buchmenschen anders sein?!

Advertisements

22 thoughts on “Buchmesse und andere Katastrophen, oder…

  1. Schön, dass wir uns endlich mal pesönlich treffen konnten, auch wenn es nur ganz kurz war. Bei den englischen Verlagen muss man meistens auch an die richtige Person geraten, die wissen alle selber nicht was sie wollen.

    1. Ja, das find ich auch <3 Oh ja, das hab ich gemerkt – Steffi und ich haben bei Champion die eine gefragt und dann hieß "Eh, nee, wir geben die an ne Charity" und dann hat direkt neben uns jemand ne andere gefragt und die sagte "Nehmt euch, was ihr wollt"… Alles sehr seltsam. Aber wenn man dann so abgekanzelt wird, machts halt auch keinen Spaß mehr ;)

      1. Ja, das stimmt. Ich finds ein bisschen schade, dass manche die Bücher lieber an ne Charity geben als sie Bloggern zu geben, die für die Bücher im besten Fall auch noch Werbung machen. Die ARCs können die doch eh nicht mehr verkaufen.

      2. Ja klar – Charity – ganz ehrlich, welche dt. Wohltätigkeitsorganisation kann was mit englischen Büchern anfangen? Das sind meiner Meinung nach nur faule Ausreden. Mit Crash Into You wars ja das gleiche (gut, der hatte ich auch die Cola verschüttet, da wars eh vorbei *gg*), aber die hatte zu uns gesagt, dass sie die Bücher auch nicht abgeben darf. Und wenn sies dann doch tun, fühl ich mich einfach ein bisschen verarscht. Dann wärs doch cooler, wenn sie einfach sagen, okay, ab Sonntags 15 Uhr könnt ihr euch nehmen was ihr wollt… da hätten dann alle was von ;)

      3. Das is ja hart. Dabei war die von Harlequin so nett zu uns. :/ Ich finds auch unverschämt, wenn die zu einem so und zu anderen so sind. Entweder alle oder gar keiner! Die Dame von Harlequin hat uns Samstag auch noch gesteckt das die 5 € die sie pro Buch nimmt in deutsche Schokolade und Gummibärchen investiert werden.

      4. Selbst da hätte ich ja gar nichts gegen, wenn die einen gewissen Betrag für die Bücher (außer die ARCs) nehmen würden. Wenn ich gewusst hätte, dass sie auf deutsche Schokolade steht, hätte ich vielleicht die Cola-Katastrophe wieder gut machen können :D Verdammt, jetzt muss ich halt doch bis Januar warten… :D

  2. Hat mich sehr gefreut, dich auch mal zu treffen! Ich hoffe, ich habe keinen allzu komischen Eindruck hinterlassen, war irgendwie während der gesamten Messe so ein bisschen wie auf Drogen ^^. So viele tolle Bücher!
    Bei den englischen Verlagen ist das echt komisch! Gerade bei Penguin war das ja ein heilloses Durcheinander xD. Aber dafür war die bei Scholastic echt super nett :-D.
    Und wenn wir die Leipziger Buchmesse noch besser gefallen hat, dann muss ich da vielleicht auch mal hin!

  3. Ich fand’s auch richtig schön Euch alle mal zu treffen! :D Dieses Jahr ist das m.E. richtig gut gelungen und Du hast Recht – da waren viele, viele tolle Menschen dabei! :-)

    Jaja… Halle 8… für mich ist das ja wie eine Hassliebe. Einerseits finde ich diese arrogante Art der Verlagsmitarbeiter einfach zum kotzen, aber andererseits kann ich es trotzdem nie sein lassen dort immer wieder vorbei zu schauen. >.< Aber allein wegen "Champion" hat sich der ganze Stress doch schon gelohnt! ^^

    Ich finde diese vielen verschiedenen Aussagen der englischen Verlage auch so bescheuert. Ich hätte nichts dagegen, wenn sie einfach mal klartext sprechen würden anstatt immer wieder ganz vielen Leuten ganz viele verschiedene Aussagen zu geben. Wie soll man sich denn da bitte verhalten, wenn man genau weiß, dass nunmal viel möglich ist, wenn man nur die richtige Person erwischt? Auf diese Weise haben weder Blogger noch Verlage mal ihre Ruhe…

    1. Ja, eben. Einfach klare Absprachen, was das Bücher hergeben angeht, und allen ist geholfen :) Und wenn sie keine hergeben wollen, ja, dann eben nicht. Aber dann sollten das vielleicht auch einfach alle am Stand wissen und so handhaben…

      Aber – wie gesagt – am wichtigsten sind die Leute :)

  4. Um den Messebesuch an sch beneide ich euch ja sowieso alle, aber um Fragile Spirits beneide ich dich besonders XD Den ersten Teil fand ich sooo toll, aber der Verlag scheint das ja nicht weiter ins Deutsche zu übersetzen. Schade, dann muss ich mir die Fortsetzung wohl auch mal auf Englisch besorgen.

    1. Ich hab Teil 1 noch nicht gelesen, aber ich bin gespannt =) Hast du mal bei Thienemann gefragt? Vielleicht warten die auch einfach nur noch ein bisschen. Ich muss allerdings sagen, dass ich von der deutschen Übersetzung auch gar nichts mitbekommen habe =/

      1. Nicht? Dabei haben sie das sogar mit dem wundervollen Originalcover veröffentlicht.

        Ja, ich hatte mal nachgefragt und sie hatten, genau wie bei Tempest, erst einmal nicht vor das zu veröffentlichen. Wenn ich ehrlich bin, habe ich bei Thienemann manchmal das Gefühl, dass die sich zu wenig über ihre Einkäufe informieren, weil die bei beiden Reihen gedacht haben, dass es sich um Einzelbände handelt.

  5. Ah, schade, dass wir uns nicht getroffen haben. War am Sonntag da und wäre gerne in Halle 3 eingezogen, oder hätte mich zumindest gerne für längere Zeit bei bestimmten Ständen häuslich eingerichtet. „Buchmesse ist wie nach Hause kommen“ trifft es sehr schön :D Abgesehen von den (zu) vielen geschäftigen Menschen, natürlich… Achja, und was Freunde-machen angeht: Meine beste Freundin hat… äh… leicht unvorteilhaft über die Bücher von Markus Heitz gesprochen und erst zu spät gemerkt, dass er direkt vor ihr stand. *hust* :)

    1. Ich glaube, selbst wenn ich Sonntag noch da gewesen wäre, hätten wir uns nicht gefunden. Es war ja Samstag schon pervers voll und ich möchte glaube ich nicht wissen, wie das ohne Pressekarte ist^^
      Das ist natürlich auch gut – man muss da echt vorsichtig sein, was man wo sagt, vor allem, wenn man nicht weiß, wie die entsprechenden Autoren aussehen *hust* :) Wie stehts eigentlich buchtechnisch bei dir? Gibts was neues?

      1. Hehe, ja, wir haben ihn halt erst zu spät erkannt, er stand ja die ganze Zeit da. Naja, wie heißt das Motto, „Blamiere dich täglich“…
        Äh, ja. Mein Buch braucht, dank explodierter Hintergrundgeschichte, ziemlich lange, um fertig zu werden. Es gibt 4 Unterbücher, zwei davon sind fertig und gehen jetzt langsam an die kritischen und ehrlichen Menschen in meinem Freundeskreis, um mal zu testen, ob das Ganze auch außerhalb von meinem Kopf funktioniert.

  6. Die Game of Thrones Runde klingt ja irgendwie cool. Jetzt ärgere ich mich ein bisschen, dass wir da nicht hingegangen sind. Aber na ja, dafür haben wir den riesigen Hugendubel bestaunt :)

    Ich finde 5 Bücher umsonst sind eine sehr gute Ausbeute. Dreistsein finde ich auch nicht gut. Fragen kostet nix, aber wenn man dann abgelehnt wird, ist es eben so. Da spielt so viel Glück mit rein, hatte ich das Gefühl. Wen man wann wie wo fragt… aber das habt ihr in den restlichen Kommentaren ja schon zur Genüge diskutiert ;)

    1. Ich fands super, aber ich denke, man muss Dennis Scheck auch einfach ein bisschen mögen – der Mann redet von Pointe zu Pointe (und nach der dritten is es auch nicht mehr soo lustig *gg*) :) Aber Hugendubel ist auch nie verkehrt ;)

      1. Ich kenne nur seinen Namen. Hab den glaub ich noch nie irgendwo reden sehen/hören, also keine Ahnung, ob ich ihn mögen würde oder wie Shiku lieber blöse Blicke zuwerfen ;)

      2. Also das kannst du dir mal anschauen: http://www.youtube.com/watch?v=oLKr3RaJXuM :) Ansonsten läuft einmal die Woche glaube ich Druckfrisch irgendwann Abends in der ARD – aber das schau ich eben auch nie. Ich mag ihn vor allem deswegen, weil er ein großer GoT-Fan ist. Mit seinen Buchempfehlungen wird er mir wahrscheinlich nie sympathisch werden, weil sein Geschmack einfach nicht auf mein Leseschema passt… aber ich brauch auch keine Empfehlungen von Literaturkritikern ;)

  7. Klingt nach einer tollen Zeit, die ihr hattet.
    Ich bin ja noch immer geknickt, dass wir uns nur so zufällig einige Mal über den Weg gelaufen sind. Fandsch doof. Aber jeder hat halt andere Pläne und wenn alles soweit weg voneinander ist…naja, vielleicht finden wir das nächste Mal mehr Gelegenheiten zum quatschen, Käffchen trinken u.s.
    Deine buchigen Mitbringsel sind doch super! Eine tolle Auswahl. Meine Ausbeute von der Messe ist schon recht groß, was sich allerdings ganz böse an meinem Geldbeutel gerächt hat. Böser bööser Random House und Egmont Sale.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s