[Blogparade] Zum Jahresende 2013

Katrin von BuchSaiten hat mal wieder zur Blogparade aufgerufen und natürlich bin ich auch in diesem Jahr wieder dabei. Für den Gewinn qualifiziere ich mich leider nicht, aber das ist nicht so schlimm – es geht ja um den Spaß :)

20131230-142746.jpg+ Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir wenig versprochen habe, das mich dann aber positiv überrascht hat? (und Begründung)

Zum einen haben wir da die Vampire Academy-Reihe. Ich war skeptisch, weil – Vampire eben. Allein deswegen hab ich mich relativ lange vor den Büchern gedrückt. Aber ich schau den Film eben nur, wenn ich auch das Buch kenne und deswegen musste ich den ersten Teil lesen… ja gut, dabei ist es nicht geblieben und das lässt nur den Schluss zu, dass es mir gefallen hat ;)

20131230-142711.jpgDann war da noch Knapp am Herz vorbei von J. R. Moehringer. Ich wollte in diesem Jahr mehr aus anderen Genres lesen (was übrigens funktioniert hat) und hab mich dabei immer wieder von Karla inspirieren lassen. Viele Sachen, die sie gut fand, habe ich entweder gekauft oder auf die Wunschliste gesetzt und die Geschichte um Willie Sutton war eben auch sowas. Das Buch hat mir gut gefallen und treibt mich an, mehr Bücher von Moehringer zu lesen.

20131230-142738.jpgUnd zum Schluss möchte ich euch noch Out of the Easy von Ruyta Sepetys ans Herz legen. Ich habs durch viel Überredung von Shiku und CaptainCow in Leipzig gekauft und das nicht bereut, weil es einfach großartig ist. Mir war nicht klar, dass mich so ein spezielles Buch so begeistern kann.

+ Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir viel versprochen habe, das mich dann aber negativ überrascht hat? (und Begründung)

20131230-142730.jpgSehr viel versprochen habe ich mir von Allegiant. Ich hatte gehofft, dass Veronica Roth es schafft, die Trilogie so abzuschließen, wie sie sie begonnen hat – mit einem großen Knall. Das hat leider nicht funktioniert, im Endeffekt war ich sogar ziemlich angepisst von dem Buch, das zwar gut geschrieben aber inhaltlich absolut Banane ist. Ich hab schon versucht keine Erwartungen zu haben, aber die wenigen die ich hatte, hat sie auch noch enttäuscht. Well done Vernoica… not! =/

20131230-142720.jpgIch höre übrigens auch nie wieder auf meine Kollegin, wenn es um Bücher geht! „Wie ein Licht in der Nacht von Nicholas Sparks musst du lesen, das ist soooo schön!“ – und auch dazu gabs natürlich einen Film (Safe Haven mit Josh Duhamel und Julianne Hough). Ich hab das Buch gelesen, ja, aber danach hab ich beschlossen, dass ich mir Nicholas Sparks einfach nicht mehr in Buchform geben werde, egal wie schön das ist (ist es nämlich nicht). Entweder war die Übersetzung wirklich Mist oder der Mann kann einfach keine Dialoge schreiben.

20131230-142645.jpgJeder schwärmte mir Rainbow Rowell’s Fangirl vor – wirklich jeder. Ich hatte unfassbar hohe Erwartungen, hab aber trotzdem versucht ohne ranzugehen. Und dennoch wurde ich enttäuscht, denn ich fands leider einfach nur nett. In gewisser Weise sogar bedenklich, denn Cath ist mAn nun wirklich jenseits von normal. Aber da ich mit der Meinung wohl alleine da stehe… was solls.

+ Welches war eure persönliche Autoren-Neuentdeckung in diesem Jahr und warum?

20131230-142654.jpgColleen Hoover hat sich heimlich, still und leise in mein Herz geschlichen. Slammed hatte ich schon ewig auf dem Kindle, aber es war dann doch Hopeless, dass ich gelesen und geliebt habe. Und dann kam Slammed halt doch, gefolgt von Point of Retreat und This Girl is. Danach dann noch Losing Hope und Finding Cinderella und ich hatte alles bisher dagewesene durch. Auf deutsch findet ihr von ihr bisher nur Weil ich Layken liebe (Slammed), aber ich bin sicher, dass der Rest auch kommt.

20131230-142703.jpgThe Silver Linings Playbook von Matthew Quick fand ich auch so gut, dass ich gleich mehrere Bücher bestellt habe, aber da hab ich noch nichts von gelesen.

Aber am heftigsten war eben Richelle Mead mit gleich 10 Büchern, die ich von ihr gekauft und gelesen habe.

+ Welches war euer Lieblings-Cover in diesem Jahr und warum?

20131230-142711.jpgJ. R. Moehringers Knapp am Herz vorbei. Das ist nicht spektakulär oder besonders, es ist einfach ein cooles Bild, dass einen in genau die richtige Stimmung für das Buch versetzt. Mochte auch das Buch sehr und war froh, dass Karla und Christian so sehr davon geschwärmt haben, dass ich mich getraut habe, es auszuprobieren.

+ Welches Buch wollt ihr unbedingt in 2014 lesen und warum?

20131230-142802.jpgIch fürchte, meine Antwort wird zu einem Running-Gag, denn ich antworte dieses Jahr das gleiche wie im letzten… Ich habe Game of Thrones natürlich nicht geschafft, im Grunde bin ich nicht mal wahnsinnig viel weiter als letztes Jahr. Aber ich schaffe das, ganz sicher! Mal seheh, was ich im nächsten Jahr dazu zu sagen habe…^^

Advertisements

8 thoughts on “[Blogparade] Zum Jahresende 2013

  1. Das was Du zu „Allegiant“ schreibst, so ähnlich ging es mir mit der Panem-Trilogie. Ich hatte Teil 1 atemlos verschlungen und war dann schon enttäuscht vom Ende der Trilogie. Es war zwar realistisch, aber ich hätte mir ein glücklicheres Ende gewünscht.
    Insofern zweifle ich langsam an meinem Plan die Bestimmung-Trilogie im nächsten Jahr mal komplett zu lesen. Band 1 fand ich ähnlich gut wie die Tribute, aber auf eine Enttäuschung habe ich keine Lust.

    LG und einen guten Start ins Lesejahr 2014,
    Katarina :)

    1. Ach doch, ich finde, man kann sich immer erst ne Meinung bilden, wenn mans selbst gelesen hat. Es gibt ja auch einige, denen das Buch gefallen hat – nur ich hatte einfach andere Erwartungen… Wünsch ich dir auch, danke :)

  2. Hättest du das mit Game of Thrones nicht gesagt, wärs glaub ich keinem aufgefallen ;)
    Die meisten deiner genannten Bücher kenne ich natürlich noch nicht, weil sie immer noch auf der WL stehen. Bloggerkrankheit und so. Allegiant taucht wirklich in jedem verdammten Rückblick auf, schade, dass ich mich an Teil 1 nicht erinnere und Teil 2 noch nicht gelesen habe, sonst würd ich mir das jetzt SOFORT schnappen.

      1. Ach ich vergess doch ALLES. Außer vielleicht das Ende von Fight Club XD Ich erinnere mich noch an den Sprung…aber sonst…hmm.

    1. Oar, ich war noch bei Fight Club xD Entschuldigung, dass ich dir gedaklich nicht so schnell nachspringen kann… :P

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s