[Gelesen] For Real (Chelsea M. Cameron)

20131230-140128.jpg

+ Kurzbeschreibung

Two people. One fake relationship. What could go wrong?

When virgin Shannon Travers gets fed up with her friends demanding that she find a boyfriend, she enlists the help of tattooed, mohawk-rocking graphic design student Jett. He’s more than happy to play along with their Fake Relationship, including the Ten Rules of Fake Dating that control-freak Shannon comes up with. Even if he likes to violate them. Repeatedly.

But what happens when Fake Dating starts to feel… not fake anymore? Will Shannon be willing to let go and embrace the first thing in her life that’s ever felt REAL?

*This is a New Adult Contemporary Romance and is suitable for ages 17 and up*

+ Rezension

Mal wieder Chelsea M. Cameron und mal wieder ganz, ganz großartig! For Real ist ein Buch, dass man mühelos an einem Nachmittag lesen kann und mit nur 211 Seiten auch eins der kürzeren von Chelsea. Die Geschichte ist unfassbar süß, denn Shannon ist noch Jungfrau. Das ist eigentlich nicht weiter schlimm, denn auf Dates hat sie eh keine Lust und bedeutungsloser Sex kommt für sie nicht in Frage. Sie kann gut damit leben, nur ihre Freundinnen hätten es gerne anders und spielen ihr einen übelen Streich. Shannon schlägt zurück und lässt sie in dem Glauben, ihr erstes Mal völlig spontan mit Jett verbracht zu haben.

Natürlich war dem nicht so, denn Jett hat sie einfach nur mit nach Hause genommen, einen Film mit ihr geschaut und ihr was zu Essen gemacht – ganz der Gentleman. Weil sie aber am nächsten Tag unverhofft erst aufeinader und dann auf Shannons Mitbewohneriin treffen, muss sich das ganze ein bisschen ausbauen lassen. Jett, seinerseits von seinem Mitbewohner gegängelt, dass er sich doch endlich bitte eine Freundin suchen soll, kommt die Idee einer Fake-Beziehung gerade recht und so beginnen die beiden, Regeln für ihre Nicht-Beziehung aufzustellen…

Ich fand die Idee total süß, gerade weil sich von Anfang an abzeichnet, dass Jett der Typ ist, der tatsächlich mal was bei Shannon auslöst. OBwohl die beiden ganze 10 Regeln für ihre Beziehung haben, finden sie ungefähr 20 Wege, diese zu brechen – und das auch auf sehr charmante Weise.

Natürlich wäre das kein NA, wenn einer der Protagonisten, in dem Fall Jett, nicht ein Problem hätte, dass es zu bewältigen gilt. Aber es ist diesmal ’nur‘ eine vertrakte FAmilienangelegenheit, kein Weltuntergangsdrama – und auch das Ende hält noch ein paar Überraschungen bereit.

Es ist eine sehr süße Geschichte und ich wünsche mir, dass Chelsea M. Cameron noch ein bisschen in dem Freundeskreis bleibt und auch den anderen Charakteren eine Geschichte widmet.

For Real ★★★★☆

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1166 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 211 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl: 1493741969
Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Englisch
ASIN: B00GM5HRNA

 

Advertisements

3 Kommentare zu „[Gelesen] For Real (Chelsea M. Cameron)

    1. Ja, NA ist New Adult :) Die Charaktere sind ein bisschen älter als bei YA, also meistens schon im Colle/Arbeitsleben und haben demnach auch andere Probleme. Ich kann mich da mittlerweile einfach besser mit identifizieren.

      1. Ok, verstehe. Dann sind die Charaktere beim NA so um die 20, oder? Ja, ich glaube, das wird langsam auch eher mein Genre. Dem YA bin ich langsam etwas entwachsen. ;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s