It’s all about the look.

20140205-090910.jpg

Wer mich kennt, wird sich denken können, dass ich mit dieser Konstellation in meinem Regal absolut nicht zufrieden bin (Lieber Bastei Lübbe-Verlag – hier passt gar nichts!). Es handelt sich dabei um die Warringham-Saga, die ich ca. seit dem Jahr 2000 verfolge. Das Lächeln der Fortuna habe ich schonmal nachgekauft, weil meine erste Version so zerlesen war, dass sie von alleine auseinander fiel, aber mit dem Rest wurde es auch nicht besser.

Die Hüter der Rose und Das Spiel der Könige musste ich natürlich gleich haben, deswegen als Hardcover (ich hätte Fortuna damals auch als Hardcover nachkaufen können, aber das war einfach nicht schön und hätte von der Aufmachung her auch nicht gepasst). Und dann kam Der Dunkle Thron – in einem vollkommen neuen (und so hübschen) Design… Zu dem Zeitpunkt hatte ich mich damit abgefunden, die Reihe nie passend und schön im Regal zu haben. Wenn zwischen jedem Teil mindestens 2 Jahre liegen, bleibt es nicht aus, dass man hin und wieder das Design anpasst, ändert oder was vollkommen neues ausprobiert, es soll sich ja schließlich auch verkaufen.

Aber dann kam tatsächlich im letzten Herbst die erweiterte Ausgabe von Fortuna auf den Markt – angepasst an das neue, schöne Design vom Thron und zudem wurden die mittleren beiden Teile auch angepasst. Die ganze Reihe, einheitlich und schön und passend und… *.*

Wahrscheinlich werde ich die Entscheidung bereuen, wenn im nächsten oder übernachsten Jahr der 5. Teil erscheint. Aber im Moment war die Neuanschaffung der Reihe die einzig wahre Entscheidung für mich. Lieber Lübbe-Verlag – belasst es bitte einfach bei dem Design – ich werde sonst wahnsinnig! Aber abgesehen davon – sieht doch so viel schöner aus, oder? ODER?? :D

20140205-090924.jpg

Advertisements

14 thoughts on “It’s all about the look.

  1. Hehe, ich drück die Daumen, dass das Design jetzt beibehalten wird. :D Aber die Chancen stehen doch gar nicht so schlecht … wenn Blanvalet das bei Diana Gabaldon hinkriegt, dann Lübbe hier bestimmt auch. x)

    1. Ich wills doch schwer hoffen xD Ich werds ja dann sehen, wenn Band 5 neongelb ist und die Schrift am besten Comic Sans MS oO :D

  2. Haha, wahre Worte.
    Ich rege mich auch jedes Mal darüber auf, dass die Verlage das nicht hinkriegen. Dann der Buchrücken auch mal gerne von links nach rechts bedruckt, als anders herum.
    Ich hab die ersten drei Teile im Schuber bei Weltbild gekauft. Auch nicht wirklich schon, aber zumindest sind die TB so groß, wie die HC Ausgsbe vom 4. Teil.

  3. Du hast so recht! Ich werde es nie verstehen warum Bücher in einer Reihe anders aussehen müssen :(
    So gesehen bin ich froh, dass ich ‚das Lächeln der Fortuna‘ erst in Januar gekauft habe! Hoffentlich bleibt es bei dem Aussehen!

    Liebe Grüße, Janice
    P.s. Bin absolut begeistert :-))

  4. Ach, die ewige Sache mit dem Design. Der Loewe Verlag hat es bei mir bei manchen Trilogien auch geschafft, dass bei jedem Band das Verlagszeichen anders ist – aber so sehr stört mich das dann noch nicht xD. Ich drücke dir die Daumen, dass hier das gleiche Design bleiben wird! :-)

  5. Oi, das ist ja böse. Schleiche ja schon seit Dezember (du warst schuld :P) um die Bücher, aber wenn die jetzt schon wieder das Cover ändern? Argh xD Man kann sich ja inzwischen nicht mehr sicher sein. Irgendwo lauert der Coverwechsel um die Ecke! Sehe ich das aber Richtig das der Hüter der Rose wieder kleiner ist als die anderen und es trotzdem das gleiche Cover ist? Bei Coverwechsel zeige ich mich inzwischen nicht mehr so wütend, aber ich hasse Größenunterschiede, da mein Regal nach Größe sortiert ist. Wahaaa T.T

    1. Also ich hoffe ja mal einfach nicht, dass sie sie jetzt dann wieder ändern – weil: So wie jetzt find ich sie auch schön (auf den alten sind vorne so mittelalterliche Bilder drauf – da kann ich ja schon wieder gar nichts mit anfangen^^). Nee, die Hüter sind nicht kleiner, das sieht nur so aus, weil Fortuna (in der erweiterten Ausgabe) ja in einem Schuber ist. Zu 100% passts natürlich auch nicht, weil bei Teil 2-4 der Rahmen um den ganzen Rücken geht und in der erweiterten Ausgabe nur oben und unten n Balken ist, aber wir wollen jetzt mal nicht allzu kleinlich sein^^
      Ich finde, du solltest das Schleichen aufgeben und es wagen – endlich! :D

  6. Jaaa… das ist bei der Reihe wirklich übel.
    Ich habe eine total zerlesene TB-Ausgabe von Lächeln der Fortuna, die beiden Folgebände als Taschenbuch allerdings in demselben Design wie deine Hardcover, den vierten Band als Hardcover. Chaos im Regal.
    Ich überlege auch schon mir alle 4 Teile im neuen TB-Design nachzukaufen. ^^ Die sehen so schick aus.

  7. Oh, das kenne ich auch nur zu gut! Aber das neue Design der Bücher finde ich auch total schön, ich hoffe, dass sie dabei bleiben.
    Ich lese die Bücher bisher als Ebooks. Da hat man leider nicht die hübschen Bücher im Regal stehen, aber das ist eben auch das Gute: Man muss sich keine Gedanken darüber machen, ob sie optisch zusammenpassen ;-)

    Ich habe jedenfalls immer ein Händchen dafür von einer Reihe verschiedene Ausgaben zu erwischen. Die wenigsten in meinem Regal passen zusammen, leider, und es ärgert mich echt immer wieder. Ich habe z.B. ein paar Bücher von Reihen in meinem Aufenthalt in England gekauft und zuhause dann festgestellt, dass die englischen Ausgaben in der Regel viel größer sind als die US-Ausgaben. Sieht super aus … Nicht.;-)

    Aber die Waringham-Bücher sind echt hübsch zusammen! War eine gute Entscheidung von dir :)

  8. Haha, du bist so bekloppt ^^ Kann ich aber bei der Reihe vollkommen verstehen, das neue Design sieht so toll aus, dass es selbst mich fast schon dazu gebracht hätte, die Bücher zu kaufen. Glaub auch nicht, dass sie das so schnell wieder ändern werden. Die Reihe hat nun mal schon ein paar Jährchen auf dem Buckel, da find ich ne Neugestaltung echt ok. Vor allem, wenn dann sowas bei rauskommt.

    1. Ja, es hätte die Reihe wirklich schlechter treffen können und vorher hat ja wirklich auch gar nichts zusammen gepasst, einfach auch weil es immer hieß es bleibt bei einem Buch. Ach nee, kommt doch ein zweites. Wisst ihr was – ich schreib ein drittes, aber mehr nicht. Obwohl, ach je, jetzt sind wir ja zeitlich schon bei Heinrich VIII, das wäre ja interessant; kommt, ich schreib noch eins xD Fürchterlich^^ Ich mag sonst ja auch fast nichts historisches, aber Rebecca Gablé kann einem das englische Hochmittelalter echt schmackhaft machen :)

  9. Schöner Beitrag :-). Ja, ich rege mich auch regelmäßig über unterschiedliche Ausgaben auf. Manchmal kommt es durch unterschiedliche Verlage, aber oft ist es für mich einfach unverständlich. Bin auch ein Fan von Rebecca Gable, und bei mir sind die Ausgaben auch recht unterschiedlich. Die Taschenbuchausgaben sehen wirklich toll aus, habe sie auch schon bewundert, aber ich bevorzuge gebundene Ausgaben und nehme dafür dann doch in Kauf, dass sie nicht unbedingt „gleich“ aussehen. Liebe Grüße!

    1. Danke dir :) Ich kann die gebundenen Ausgabe (gerade von Gablé) nicht allzulange in der Hand halten, da fallen mir die Arme ab und da es die in der Aufmachung komplett nur als TB gibt, war die Entscheidung leicht zu treffen :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s