[Gelesen] Kiss in the Dark (Cat Clarke)

20140503-172358.jpg

+ Kurzbeschreibung

When Alex meets Kate the attraction is instant. Alex is funny, good-looking, and a little shy – everything that Kate wants in a boyfriend. Alex can’t help falling for Kate, who is pretty, charming and maybe just a little naive…But one of them is hiding a secret, and as their love blossoms, it threatens to ruin not just their relationship, but their lives.

+ Rezension

Cat Clarke ist bekannt dafür, dass sie in ihren Büchern schwierige, aber durchaus reale Themen anspricht und obwohl sie mich bieher mit ihren Bücher begeistern konnte, weiß ich mit A Kiss in the Dark nicht viel anzufangen.

Die Geschichte geht gut los und das Problem wird auch schnell klar – und zumindest für den Leser ist es ein gesunder Schock. Ich hatte das nicht erwartet und bin davon ausgegangen, dass das Buch mit mindestens einem Selbstmord(versuch) oder etwas ähnlichem endet. Tat es zu meiner Überraschung nicht (was ich noch besser finde).

Alex kann ich bis zu einem gewissen Punkt gut verstehen, allerdings hätte ich mir gewünscht, dass man früher reinen Tisch macht. Vieles hätten man damit umgehen können, allem voran Kates unterirdisches Verhalten.

Die Wahrheit zu verschweigen und bewusst zu lügen sind zwei verschiedene paar Schuhe und Kate hat sich definitiv das falsche Paar ausgesucht. Auch bei ihr verstehe ich bis zu einem gewissen Punkt, was da vorgeht aber dann hört es langsam aber sicher auf. Es hätte mir gefallen, wenn die zweite Hälfte des Buches auch aus Alex Sicht erzählt worden wäre.

Ein großes Highlight war für mich Alex Bruder, der auf eine einfühlsame Weise reagiert und versucht, die Situation zu retten bzw. am Ende alle zur Vernunft zu bringen. Das Ende kam mir zu schnell und zu seicht. Es war das richtige Ende, keine Frage, aber meiner Ansicht nach hätte man mehr beschreiben können und müssen, wie die beiden letztlich damit umgehen und auch wie das Umfeld reagiert. Letztlich sind das nämlich erst die Probleme, denen sie sich stellen müssen, wenn sie die Beziehung weiterführen und gerade das stelle ich mir unter den gegebenen Umständen schwer vor.

Und vermutlich bemerkt ihr, dass ich mich ein bisschen winde, denn ohne zu spoilern kann ich nicht sagen, was eigentlich das Problem ist. Wer es dennoch wissen möchte, markiert bitte den folgenden Text…

Achtung, Spoiler!

Alex ist ein Mädchen, doch Kate bemerkt es nicht.

Ich verzichte hier auf eine Bewertung, weil… ja. Ich habs gerne gelesen, aber ich kann nicht sagen, ob ich es gut oder schlecht finde. Es ist ein Buch, das zum Nachdenken anregt, welches einen aber auch furchtbar aufregt.

A Kiss in the Dark

Taschenbuch: 384 Seiten
Verlag: Quercus Publishing Childrens (3. April 2014)
Sprache: Englisch
ISBN-10: 1780870477
ISBN-13: 978-1780870472
Größe und/oder Gewicht: 12,9 x 19,8 cm

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s