[Gelesen] Flat-Out Celeste (Jessica Park)

+ Kurzbeschreibung

For high-school senior Celeste Watkins, every day is a brutal test of bravery. And Celeste is scared. Alienated because she’s too smart, her speech too affected, her social skills too far outside the norm, she seems to have no choice but to retreat into isolation.

But college could set her free, right? If she can make it through this grueling senior year, then maybe. If she can just find that one person to throw her a lifeline, then maybe, just maybe.

Justin Milano, a college sophomore with his own set of quirks, could be that person to pull her from a world of solitude. To rescue her—that is, if she’ll let him.

Together, they may work. Together, they may save each other. And together they may also save another couple—two people Celeste knows are absolutely, positively flat-out in love.

+ Rezension

Niemals hätte ich damit gerechnet, dass ich dieses Buch irgendwann lesen würde, weil ich ehrlich nie gedacht hätte, dass sie es tatsächlich schreibt. Celeste ist auf so vielen Ebenen speziell, das ich es mir nicht nur schwierig vorstelle, über sie zu schreiben sondern auch noch eine nette Geschichte daraus zu machen – und doch hat sie es geschafft.

Zwischen den Ereignissen aus Flat-Out Love und jetzt sind 5 Jahre vergangen, Celeste ist 18 und in ihrem letzten Highschool-Jahr. Die College-Bewerbungen stehen ins Haus und als hätte jemand wie Celeste nicht ohnehin die freie Wahl, welches College sie besuchen wird, so prüglen sich auch noch alle Ivy-League Colleges um sie. Man sollte also meinen, dass Justin so gut wie keine Chance hat, wenn er Celeste einläd, das kleine College in Los Angeles näher kennen zu lernen in mit in Erwägung zu ziehen.

Ich glaube nicht, dass man dieses Buch ohne Flat-Out Love gelesen zu haben versteht – das wird schon allein deswegen nicht funktionieren, weil man nicht begreifen wird, wieso Celeste so speziell und in sich gekehrt ist. Und ja, sie zeigt tatsächlich leichte Züge von Autismus, aber im Grunde ist sie zu intelligent und erwachsen für ihr Alter und hat einfach einen anderen Blick auf die Welt. Es tut ihr gut, dass es plötzlich jemanden wie Justn gibt, der ihr eine gewisse Sicherheit bieten kann und mit seinem unverwechselbaren Charme ihr Leben ein klein bisschen auf den Kopf stellt. Es hilft natürich auch, dass die beiden immer wieder in koimische Situationen geraten.

Ich fühlte mich von Celeste und Justin gut unterhalten und auch Matt und Julie hatten wieder ein paar Momente, aber am wichtigsten sind und bleiben die Gefühle, die die Geschichte vermittelt. Mehrmals war ich den Tränen nah und auch wenn das Buch am Ende ein bisschen kitschgeladen ist – scheiß drauf – manchmal muss auch das sein.

Wichtige Entscheidungen, erste Lieben, echt Freundschaften und der Beginn davon, endlich auf eigenen Beinen zu stehen und sein eigenes Leben zu leben, anstatt sich selbst vor lauter Angst zu kasteien. Schlicht: Großartig.

Flat-Out Celesete ★★★★★

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2235 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 338 Seiten
Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
Verlag: Flat Finn, Inc. (22. Mai 2014)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Englisch
ASIN: B00KIXIE3Y

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s