Im freien Fall…

20140804-221722-80242762.jpg

… oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte.

Ich kann dieses Buch nicht rezensieren, selbst wenn ich wollen würde. Ich kann weder der Geschichte gerecht werden, noch die Zweifler unter euch mit Worten überzeugen. Ihr müsst es einfach selbst lesen und rausfinden, ob es all das Lob wert ist. In jedem Fall ist und bleibt es eines meiner Lieblingsbücher.

Was ich allerdings sagen kann, ist dass ich das Buch vor gut 2 Jahren zum ersten Mal auf englisch gelesen habe. Es war eins meiner ersten New Adult Bücher und im Gegensatz zu Beautiful Disaster hat sich meine Meinung zu Flat-Out Love mit der Zeit nicht geändert. Es ist ein gutes Buch.

Nachdem ich mir die deutsche Übersetzung nicht nur auch noch gekauft sondern auch nochmal gelesen habe, kann ich sagen, dass sie ebenso gut ist wie das Original. Es geht nicht viel an Wortwitz verloren, der für die Geschichte so wichtig ist. Alles kann man nicht fassen, aber die Übersetzerin hat es geschafft, dass die Übersetzung das gleiche Gefühl wie das Original hinterlässt.

Wer immer noch zweifelt oder sich von den vielen positiven Meinungen abschrecken lässt, dem ist vielleicht einfach nicht zu helfen. Oder der sollte eine Coolatte trinken. Oder sich ein paar Scharniere anschaffen. Oder vielleicht einfach doch das Buch lesen, dann versteht man nämlich vielleicht auch, wovon ich hier rede.

Der Punkt ist: Ich hab mich vor langer Zeit in die Pappfigur verliebt. Und ich wünsche euch, dass es euch ebenso ergeht <3

Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
Verlag: Loewe; Auflage: 1 (21. Juli 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3785578679
ISBN-13: 978-3785578674
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 – 16 Jahre
Originaltitel: Flat-out Love

Advertisements

8 thoughts on “Im freien Fall…

    1. Das kann ich ja so (aus Gründen) nicht schreiben – aber ja, das natürlich auch^^
      Ach, BD war mein erstes NA und damals fand ichs dafür echt gut, aber rückblickend ist es einfach ein Bespiel für eine ungesunde Beziehung und zwei komplett durchgeknallte Charaktere. Zwar immer noch amüsant, aber gehört für mich mittlerweile in die gleiche Kategorie wie Abbi Glines.

  1. Es steht ja nun auf meiner Leseliste und wird wohl als nächstes dran sein. Habe fast ein bisschen Angst. Ihr seid alle so begeistert, das ist schon unheimlich. >.< Wehe es ist nicht so voller awesomeness. ;)

    1. Also ich glaube echt, dass Julie und auch Matt und Finn dir gefallen werden. Es ist ein wenig speziell im Humor, aber es geht in eine gute Richtung :) Und wenns dir gar nicht gefällt, darfst du mich auch hauen xD

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s