[Gelesen] Mitternachtsweg (Benjamin Lebert)

IMG_7312.JPG

+ Kurzbeschreibung

„Wann immer wir von einer großen Liebe erzählen, erzählen wir letztlich eine Spukgeschichte.“ Benjamin Lebert erzählt von einer Liebe im Rhythmus der Gezeiten – und von der Faszination, die die Rätsel der Vergangenheit uns aufgeben. Johannes Kielland ist ein junger Historiker, der seit seiner Kindheit ein leidenschaftlicher Sammler von Berichten über mystische Begebenheiten ist. Nun wird eine der Geschichten, die er ausgegraben hat, plötzlich lebendig. Die Frau eines in Sylt gestrandeten Toten wendet sich an ihn und erzählt ihm die Geschichte einer mysteriösen Beziehung und eines geheimnisvollen Handschuhs. Immer tiefer verstrickt sich Kielland in das fremde Schicksal, und die Wahrheit, nach der er sucht, erscheint unergründlich und trügerisch.

+ Rezension

Mein letztes Buch von Benjamin Lebert war Crazy und das ist wahrscheinlich mehr als 10 Jahre her – deswegen war mir klar, dass ‚Mitternachtsweg‘ sehr wahrscheinlich ganz anders sein würde und ich alle Erwartungen einfach mal beiseite schieben sollte.

Es dauert einen Moment, sich an den Schreibstil zu gewöhnen; die Sätze sind meist kurz und prägnant, genauso wie die einzelnen Abschnitte. Inhaltlich ist es ein wenig konfus, da sich drei Geschichten – die von Peter Maydell, das Manuskript von Johannes Kielland und die Geschichte des namenlosen jungen Mannes in der Scheune, erst nach und nach zu einer verbinden.

Ich mochte die düstere und dennoch romantische Stimmung des Buches sehr und es war genau die Art Liebes- bzw. Spukgeschichte, die ich jetzt brauchte. Was mich hingegen ein wenig gestört hat, war die Tatsache, dass ich etwa zur Hälfte des Buches wusste, wie es ausgehen wird und damit auch Recht behielt. Natürlich bleibt das wichtige der Weg dorthin, und der war weiterhin spannend, wenn eben auch vorhersehbar.

Vielleicht werde ich irgendwann mal nach Sylt fahren und mir den Friedhof der Heimatlosen ansehen – vielleicht habe ich aber auch einfach zu viel Angst davor, dass jemand den Mitternachtsweg mit mir gehen will.

Mitternachtsweg ★★★★☆

Gebundene Ausgabe: 240 Seiten
Verlag: HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH (12. August 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3455404375
ISBN-13: 978-3455404371

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s