[Gelesen] Anna, Lola & Isla (Stephanie Perkins)

Mittlerweile sollte jeder die drei Bücher kennen bzw. zumindest schonmal davon gehört haben – zwischen Anna und Isla liegen immerhin 4 Jahre… Ich bin recht froh, dass ich Anna erst im letzten Jahr, Lola vor kurzem und Isla jetzt eben kurz nach Erscheinen gelesen habe. Ich glaube nämlich, dass ich vor Ungeduld schier ausgerastet wäre, wenn ich immer und immer wieder hätte warten müssen.

Anna and the French Kiss ★★★★★

Alles, was man von einer süßen Contemporary erwartet – nette Geschichte, tolle Charaktere, viel Humor, ertragbar viel Liebe und das sazugehörige Drama mit einem netten Happy End. Für zwischendurch sicher kein Verlust.

Lola and the Boy Next Door ★★★★★

Lola mochte ich sehr gerne, gerade weil sie ein bisschen anders ist. Zugegeben, manchmal ist sie auch ein bisschen doof, aber da ist Cricket nicht besser und hier war es auch einfach die Geschichte, die im gesamten so süß war; ein bisschen anstregend, aber dennoch süß.

Isla and the Happily Ever After ★★★☆☆

Und dan kam Isla und ich fands plötzlich nicht mehr so toll… Im ersten Kapitel benimmt sich Isla schon sehr komisch (wenn auch durch Schmerzmittel) aber der erste Eindruck bleibt eben und wird auch nicht viel besser Das Mädchen verkompliziert einfach zu viel. Zudem war das ganze Buch mitsamt der Dialoge recht wirr geschrieben – für mich zu wirr, als das das die Geschichte hätte retten können (die ich jetzt auch nicht sooo toll wie die ersten beiden fand).

Alles in allem…

… hat sich das ewige Warten für mich nicht gelohnt. Stephanie Perkins hat Witz, kann schreiben und schafft es, spannende Charaktere zu entwerfen – sowohl die weiblichen als auch die männlichen Protagonisten sind super, aber eben auch die Nebencharaktere, wie Zwillinge, zwei schwule Väter oder der beste Freund mit Asperger.

Advertisements

4 thoughts on “[Gelesen] Anna, Lola & Isla (Stephanie Perkins)

  1. Bei dir ist die Sterneverteilung mal etwas umgedreht. Bei vielen sehe ich für Lola nur mittelmäßig und Isla volle Bewertung. Auch interessant.
    Bisher habe ich nur Bekanntschaft mit Anna gemacht. Mal schauen, wann ich mir mal die anderen beiden Bücher zulege und lese. Einen großen Drang verspüre ich momentan noch nicht.

    1. Ich glaube, ich bin da einfach zu kritisch und für YA schon zu sehr auf der NA-Schiene. Crini hat’s ja gefallen, vielen anderen auch, deswegen würde ich meine Bewertung da nicht zu viel Bedeutung beimessen :)

      1. Find es jetzt ehrlich gesagt nicht so schlimm, dass du mal eine andere Meinung hast. ;)
        Wie gesagt, bin da vollkommen offen und MUSS die Bücher nicht sofort lesen.

      2. Dann ist ja gut *.* Ich will nur niemandem die Lust auf ein Buch nehmen. Letztlich empfindet das ja doch jeder anders :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s