[Gelesen] A Seperate Peace (John Knowles)

IMG_7491.JPG

+ Kurzbeschreibung

Set at a boys‘ boarding school in New England during the early years of World War II, A Separate Peace is a harrowing and luminous parable of the dark side of adolescence. Gene is a lonely, introverted intellectual. Phineas is a handsome, taunting, daredevil athlete. What happens between the two friends one summer, like the war itself, banishes the innocence of these boys and their world.

+ Rezension

Ich wollte das Buch unbedingt lesen, weil es oft in Verbindung mit Dead Poets Society genannt wird. So sehr viele Paralellen – außer dem Jungeninternat – gibt es eigentlich nicht, aber das fand ich nicht weiter tragisch.

“But I was used to finding something deadly in things that attracted me; there was always something deadly lurking in anything I wanted, anything I loved.”

Der Roman erzählt von einer Freundschaft, aber auch von Eifersucht und dem gegenseitigen nicht-gönnen, das oft nicht ausbleibt. Auf der einen Seite ist da Phinneas, bei allen beliebt, immer bereit sich einen neuen Zeitvertreib auszudenken und dem alles in den Schoß zu fallen scheint während Gene, sein Zimmergenosse und Bester Freund hart für seine guten Noten arbeiten muss.

“I felt that I was not, never had been and never would be a living part of this overpoweringly solid and deeply meaningful world around me.”

An einem Sommerabend geschieht etwas, dass die Freundschaft der beiden ins Wanken bringt. Die Folgen dessen sind genauso verherend wie der Krieg, der außerhalb ihrer kleinen Welt in der Schule stattfindet. Selbst die größte Freundschaft hat Stellen, an denen sie leicht zu zerbrechen ist, und auch die kleinsten Entscheidungen können schwere Folgen haben.

“What I mean is, I love winter, and when you really love something, then it loves you back, in whatever way it has to love.”

Mich hat die Geschichte sehr berührt und werde sie wahrscheinlich noch öfter lesen; vor allem weil Phinneas so ein fesselnder Charakter ist. Das Ende ist tragisch und traurig und ich wünschte, die Geschichte hätte ein anderes Ende gefunden, aber letztendlich ist es gut so wie es ist.

A Seperate Peace ★★★★★

Taschenbuch: 288 Seiten
Verlag: Simon & Schuster (14. August 2014)
Sprache: Englisch
ISBN-10: 1471139107
ISBN-13: 978-1471139109
Größe und/oder Gewicht: 12,8 x 19,8 cm

 

Advertisements

3 thoughts on “[Gelesen] A Seperate Peace (John Knowles)

  1. Aww, das hört sich großartig an! „Dead Poets Society“ war – vom Buch her – für mich leider eine Enttäuschung, die Thematik allerdings hat mir sehr gut gefallen. Da kommt „A Separate Peace“ sehr gelegen, weil ich doch gerne ähnliche Bücher lesen möchte. :D

    Liebe Grüße,
    Bramble

    1. Dead Poets Society kann als Buch meiner Meinung nach nur eine Enttäuschung sein – immerhin wurde die Geschichte erst auf Grund des Drehbuchs zum Film geschrieben. Ansonsten kann ich dir Die geheime Geschichte von Donna Tartt noch empfehlen – ähnliche Thematik und auch ganz toll^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s