[Altlasten] April – Juni

Läuft ja auch total gut, mir bestimmte Bücher vorzunehmen, denn: Von meiner Januar – März-Liste hab ich genau ein Buch geschafft – nämlich das kürzeste xD Allerdings war das auch echt super. Für die nächsten drei Monate ändere ich meine Taktik geringfügig – ich nehme mir Bücher, die ich schon angefangen habe und gut fand, aber aus den unterschiedlichsten Gründen einfach noch nicht beendet hab. Dazu noch ein paar, die ich unbedingtjetztsofort haben musste und deswegen lesen werde – auchjetztunbedingtsofort! Here we go^^

+ Euch mach ich fertig!

Leo Tolstoi – Ana Karenina

Eigentlich wollte ich damit ja schon lange fertig sein, aber einmal weggelegt wurde die Gute Ana vergessen. Ist natürlich nicht zuträglich, dass ich schon weiß, wie es ausgeht, aber ich habs ja trotzdem angefangen, dann kann ich es auch fertig machen.

Robert Jordan – The Eye of The World

Immerhin den Prolog hab ich schon hinter mir. Eigentlich wollten wir das mit mehreren zusammen lesen, aber die haben mich alle allein gelassen und jetzt muss ich da allein durch… Aber ich schaff das!

Meg Wolitzer – Die Interessanten

Ich bin schon irgendwo in der Mitte (und es ist toll!) und ich hoffe, dass ich in meinem Urlaub endlich zum Ende komme, wenn ich mal lange ungestört dran lesen kann.

Sarah J. Maas – Heir of Fire

Ich möchte jetzt wissen, wie die Trilogie ausgeht, damit ich damit abschließen kann. Ich weiß nicht, ob ich weiterlesen werde, eigentlich regt mich die Reihe dafür zu sehr auf. Aber mit Teil 3 geb ich ihr noch eine Chance – er soll gut sein und falls er das auch ist, möchte ich das gerne selbst rausfinden.

Michelle Wildgen – You’re not You

Gekauft, angefangen und weggelegt, weil es doch ziemlich harter Stoff ist. Aber da der Film bald startet und ich den gern sehen will, muss ich da jetzt durch. Freue mich dann vor allem auf Emmy Rossum – die Rolle ist perfekt für sie.

Jennifer Niven – All The Bright Places

Ebenfalls harter Stoff, denk ich. Bin mal gespannt, wie ich das finden werde…

+ … und ihr seid auch noch dran!

Pierre Lemaitre – Wir sehen uns dort oben

Musste unbedingt her, jetzt muss es auch mal gelesen werden. Freu mich sehr drauf, vor allem nachdem Nina es mir so ans Herz gelegt hat.

Bettina Belitz – Mit Uns Der Wind

Nach der Lesung in Leipzig bin ich sehr gespannt drauf, aber wenn ich es nicht gleich lese, lese ich es nie und das wär schade. Immerhin gehts um Musik.

Mamen Sanchez – Die schönste Art, sein Herz zu verlieren

Tipp von Karla (habt ihr ja alle gesehen), der bestimmt was für die Feiertage ist. Außerdem hab ich einer Kollegin versprochen, dass ich das für sie teste (immer diese misstrauischen Menschen!).

Nic Pizolatto – Galveston

Klingt toll und spannend, hab ich von der Messe (musste also unbedingt sofort sein) und weil mich das letzte Buch aus dem Metrolit-Verlag so begeistert hat, hab ich jetzt richtig Bock auf noch eins.

 

Gibts irgendwelche speziellen Empfehlungen, oder mag sich vielleicht jemand bei einem Buch anschließen? Gemeinsam lesen macht doch viel mehr Spaß (ich hab die Hoffnung an meine Eye of World-Runde noch nicht ganz aufgegeben!) ;)

Advertisements

14 thoughts on “[Altlasten] April – Juni

  1. Tolle Leseliste! :)
    Ich hoffe, es gibt dann eine Rezension zu „Galveston.“ Der Autor schreibt auch die Drehbücher zu „True Detective“ und die Serie ist schonmal sehr spannend und süchtig machend. ^^

    1. Da ich True Detective nicht kenne und eigentlich keine Erwartungen habe UND nicht so viel in dem Genre lese, wirds schon nicht so enttäuschend werden. Hoffe ich^^ Ich werde in jedem Fall berichten ;)

    1. Ja, ich weiß… *seufz* Aber ich hab die Hoffnung, dass es nach dem 3. mehr oder weniger abgeschlossen genug ist, dass man aufhören kann, ohne unbedingt weiterlesen zu müssen^^ (Wobei ich das jetzt schon nicht müsste, aber ich hasse es, wenn ich sowas nicht zu Ende bringe…)

      1. Achso xD Na dann hoff mal. Ist ja nicht so wie bei City of Bones, dass die Fortsetzungen erst später dazukamen… oder hast du mal irgendwas von der Autorin gehört, dass sie gesagt hat, dass nach dem dritten eine Art Cut ist?
        Ich tu mich mit Throne of Glass ja auch sehr schwer. Hab den ersten nicht beendet, aber da es mir immer wieder begegnet, bin ich ständig versucht mich doch mal durchzuquälen und endlich rauszufinden, was alle so toll daran finden.

      2. Genau aus dem Grund hab ich den ersten auch gelesen – und fand ihn so… MEH! =/ Und dann kamen alle und sagten: Du MUSST den zweiten lesen! Also tat ich das… Was soll ich sagen? Noch mehr Meeeh! Aber der dritte soll richtig gut sein, sagen sie. Es soll noch toller werden, sagen sie. Also will ich ihn lesen^^ (Du siehst, man muss sich das nur selbst schön reden – ich persönlich würde sagen: Spars dir. Aber was weiß ich schon? Ich hab bestimmt einfach nur verkannt, wie großartig die Autorin das umgesetzt hat… xD)
        Ich meine es hieß mal, dass Calaena (oder wie auch immer) in den weiteren Bänden nur ne untergeordnete Rolle hat – was ja schonmal gut wäre, weil sie mein Hauptproblem an der Reihe ist^^

      3. Na du machst mir Mut xD Ich glaube ich probier’s stattdessen mit ihrem neuen. Da bin ich zwar auch skeptisch (bin kein großer faerie Fan), aber ich hab neulich nen Auszug vom ersten Kapitel gehört und das hat mich irgendwie fasziniert.

  2. Ich könnte mich bei deinen Altlasten gleich anschließen xD hab hier auch ein paar angefangene Bücher rumfliegen, die irgendwie in Vergessenheit geraten sind.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s