Wochendings.

Es ist schon ein bisschen gemein, dass Nina und nun auch Sandra eine ähnliche Idee für einen Wochenrückblick hatten, denn ich mag beide und sowohl der „Literaturplausch“ von Nina als auch der „Blogtalk“ von Sandra sind jeder in sich so konzipiert, dass ich gerne mitmachen möchte – aber zweimal die Woche mehr oder weniger doch das gleiche zu erzählen ist halt auch blöd. Deswegen werde ich beide Aktionen in einem wöchentlichen Beitrag zusammen fassen, doppeltes weglassen und wenn eine von beiden mal wieder eine Woche aussetzt, gibts hoffentlich trotzdem was zu lesen, weil die andere was veröffenlicht hat. Okay? Okay.

#Offlinegeplauder

Diese Woche war nicht meine. Kollegin krank, eine Sitzung nach der anderen, Geburtstag meiner Mutter, hier noch schnell einkaufen, da noch schnell tanken… kurz gesagt: ich freu mich aufs lange Wochenende, denn ich hab diese Woche so gut wie gar nichts gelesen und frage mich schon, ob das normal ist^^ Heute Abend gibts dann erstmal traditionell den ESC mit viel schlechter Musik :D

#Bookstagram

Aktuell bin ich mit Helene Hanff endlich in London. Dieses Buch ist genauso süß wie „84, Charing Cross Road“ und ich werde es lieben bis an mein Lebensende. Rothfuss begleitet mich immer noch, genau wie „Ewig und Eins“ von Adrina Popescu – ein bisschen meldet sich da das schlechte Gewissen, weil ich noch nicht durch bin, aber das krieg ich am Wochenende hin. Ganz bestimmt!

#Diskussionsstoff der Woche

Es ging um Übersetzungen. Ich hab die entsprechenden Artikel gelesen. Ich verstehe die Übersetzer. Als ich dann so drüber nachgedacht habe, fiel mir auf, dass ich natürlich noch nie einen Übersetzer beim Namen genannt habe, aber auch vor allem deswegen, weil ich sehr selten auf Deutsch lese, es sei denn die Original-Ausgabe ist deutsch. Es bricht mir keinen Zacken aus der Krone, die für die Übersetzung verantwortliche Person zukünftig namentlich zu nennen, aber ich finde es auch nicht fair, diese eine Berufsgruppe so von den anderen abzuheben, die für die Entstehung eines Buches verantwortlich sind und es auf die Buchblogger abzuschieben. Ich kann deren Arbeit nicht beurteilen, genausowenig, wie ich weiß, was der Lektor zum Buch beigetragen hat. Es sollte aber für jeden Buchblogger selbstverständlich sein, die ISBN anzugeben, über die man ganz leicht herausfinden kann, wer das Buch nun übersetzt hat.

Und dann war da noch #EinBuchFürKai. Ich kenne Kai nicht, ich habe vorher noch nie von seinem Buch gehört und ich hätte mich vermutlich nie dafür interessiert. Aber Kai geht es schlecht – er liegt als Alleinverdiener der Familie im Koma, keiner weiß, wie es weitergeht und seine Frau steht mit den zwei Kindern vor einem Haufen Fragen und Probleme, für die sie gerade in der Situation weder Antworten noch Lösungen, geschweige denn Zeit hat. Um ein wenig Last von ihren Schultern zu nehmen, kann man Kais Buch kaufen – oder auch einfach so spenden.

#Zitat

TKAM

#Netzfundstücke der Woche

Es gibt einen ersten Teaser zur Verfilmung von Colleen Hoovers „Ugly Love“ – yay – und die ernüchternde Botschaft, dass ja eigentlich noch das wichtigste überhaupt fehlt, um diesen Film zu machen – das Geld – nay. Über IndieGogo werden nun Unterstützer gesucht, die mit einem Geldbetrag dazu beitragen, dass der Film Wirklichkeit werden kann. Das Ziel liegt bei einer Million US-Dollar und ich bin wenig bis gar nicht davon überzeugt, dass es zu erreichen ist, aber ich lasse mich gern überraschen. Der Teaser erinnert ein wenig an Shades of Grey, was ich jetzt auch nicht so toll finde – schließlich dreht sich die Geschichte nicht um den Sex, sondern die dunkle Vergangenheit von Miles Archer. Aber hey, es soll sich ja verkaufen, ne?

 

#woanders

Papercuts hat eine Highlight-Liste der Neurscheinungen erstellt und ich höre mein Konto leise weinen, Nordbreze fragt, wieviele Bücher wir eigentlich alle so haben und ich sehe mich bis ans Ende des Sommers zählen und Philip war auf der GoT-Ausstellung in Berlin (Neid!!) und hat uns ein paar Bilder mitgebracht. Und: Mein Blog wurde zum ersten Mal auf einer Verlagsseite genannt *.*

#Video der Woche

Zum amerikanischen RedNoseDay hat sich Chris Martin von Coldplay was tolles einfallen lassen – ein Game of Thrones-Musical. Blöd nur, wenn niemand mitmachen will, aber der Winter, äh, Hilfe naht! Jon Snow saves the day mit seiner hingebungsvollen Darbietung von „Wildling (you make my heart sing)“ und auch sonst ist dieses Behind-the-Secenes Video einfach nur großartig!

#NewIn

Nur weil ich nichts gelesen habe, kann ich ja trotzdem kaufen. Ich lasse euch das Bild der Neuzugänge dieser Woche einfach mal kommentarlos da – ich hab nämlich keine Worte dafür außer vielleicht: Awwwww! Bücher!! <3

 

Advertisements

5 thoughts on “Wochendings.

  1. Hui, das freut mich, dass du meinen Neuerscheinungs-Artikel erwähnst! Danke dafür! :)

    Von der Game of Thrones Ausstellung wusste ich gar nichts! Aber Berlin ist sowieso zu weit weg. Schade.

    Schön, dass der Atlantik-Verlag so viele Blogger zitiert, und dass du auch dabei bist! Soviel zu der ganzen hässlichen Diskussion zwischen ‚Profis‘ und ‚Amateuren‘ und was deren Meinung wert ist… Bloggermeinung zählt – und gerade die kleineren und jüngeren Verlage wissen das!

    Wünsche noch eine schöne Lese-Restwoche!

    LG,

    Ute aka Papercuts1

    1. Sehr gerne – sind ja auch sehr tolle Tipps dabei :) Ich hoffe, du führst das weiter!
      Die GoT-Ausstellung war auch nur eine Woche, leider gabs nur wenige Karten und ein sehr kompliziertes System. Ich hoffe halt, dass sie nochmal kommt; in Amsterdam ist sie jetzt auch schon zum zweiten Mal und würde mir dann Köln oder Frankfurt wünschen. In Berlin hätte ich schon allein wegen der Fahrt mindestens eine Übernachtung miteinplanen müssen und dann lohnt sichs halt auch nicht mehr =/

      Komm gut in die neue Woche ;)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s