[Musik-Tipp] James Bay – Chaos and the Calm

Es ist mal wieder Zeit für einen Musik-Tipp – aktuell bin ich nämlich sehr begeistert von James Bay. Nachdem ich „Hold back the River“ zuerst im Radio und dann im Abspann von „Der Nanny“ gehört habe, wanderte das Album recht schnell in den Einkaufswagen und zu mir nach Hause.

Entdeckt wurde er schon vor ein paar Jahren, aber international so richtig bekannt wurde er erst, als Taylor Swift ihn mit auf ihre Europa-Tour genommen hat. Ich persönlich mag ja handgemachte Musik mit Gitarren und ehrlichen Texten sehr viel mehr als irgendwas elektronisches – und genau deswegen gefällt mir das so gut. Gut, sein Haar tut das übrige und den Hut mag ich auch…^^

Anspieltipps: Craving – If you ever want to be in love – Best Fake Smile – Collide – Incomplete

Advertisements

3 thoughts on “[Musik-Tipp] James Bay – Chaos and the Calm

  1. Das Album läuft bei mir auch seit 2-3 Wochen rauf und runter, da ist wirklich nicht ein Lied dabei was ich nicht mag :)

    „Best Fake Smile“ zählt auch zu meinen Favoriten, noch öfter höre ich aber „Need the sun to break“ und „Scars“^^

    1. Bei sowas bin ich immer froh, wenn ich dann gleich zum Album gegriffen hab und nicht erst 5 Singles kaufe, um mich dann fürs Album zu entscheiden^^ Ich hoffe nur, wir müssen da nicht so ewig auf was neues warten wie zB bei Bastille… *hust* :D

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s