[Gelesen] Ewig und Eins (Adriana Popescu)

+ Kurzbeschreibung

Die erste große Liebe vergisst man nie … Sie dachten, ihre Freundschaft wäre für immer. Doch dann kam das Leben. Nach sieben Jahren Funkstille sehen sich Ben, Jasper und Ella auf einem Klassentreffen wieder. Als die Feierlichkeiten zu Ende gehen, beschließen die drei, noch weiter zusammen um die Häuser zu ziehen. Wie damals. Nur für eine Nacht. Doch noch immer sind viele Fragen offen, und je später es wird, desto schneller schlägt Ellas Herz – bis ein paar über die Jahre hinweg gerettete Worte es brechen lassen. Vielleicht für immer.

+ Rezension

Mit „Ewig und Eins“ las ich innerhalb kürzester Zeit mein viertes Buch von Adriana Popescu und – Überraschung – auch das fand ich gut. In meiner Rezension zu „Lieblingsmomente“ habe ich schon davon geschwärmt, wie toll es ist, mal ein Buch über eine Stadt zu lesen, die man kennt. Das war hier natürlich nicht anders, denn die Handlung findet ebenfalls wieder in Stuttgart statt.

Ella, Jasper und Ben waren die besten Freunde – die drei Musketiere. Doch nach dem Abitur brach alles auseinander, als Ella nach New York ging und nicht nur ihre Freunde, sondern auch ihre Beziehung hinter sich ließ. Seitdem sind Jahre vergangen, in denen die drei nicht miteinander gesprochen haben – bis heute. Denn heute findet das Klassetreffen statt und Ella hofft, dass Jasper und Ben auch dort sein werden und sie einen Abschluß finden kann. Jasper und Ben jedoch haben eigene Pläne.

Mein größtes Problem war, dass ich Ella nicht so gerne mochte – das ist nicht ganz so hilfreich, wenn sich das Buch komplett um sie dreht. Etwa bis zur Hälfte war da für meinen Geschmak zu viel Selbstmittleid und zuviel innerer Monolog. Ich hätte mir gewünscht, dass sie auch einfach mal sagt, was sie denkt und für das einsteht, was sie will. Aber zum Ende hin wurde das besser, nicht zuletzt, weil Ben und Jasper es in die Hand genommen haben, den Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen. Für Ella haben sie die Nacht geplant – es soll eine Neuauflage des verpassten Abiballs werden, ein würdiger Abschied und irgendwie auch ein Neuanfang. Ich mochte sehr, wie die drei sich im Verlauf der Nacht entwickelt haben – vor allem Ella hat einen gewaltigen Sprung nach vorne gemacht.

„Ewig und Eins“ ist eins dieser perfekten Sommerbücher über Freundschaft, Liebe und das Leben, das man am besten in der Sonne am See oder im Park liest. Es ist nicht immer schön über die Vergangenheit und verpasste Chancen nachzudenken, umso schöner ist es jedoch, neu anfangen zu können und alles besser zu machen. Und übrigens: #TeamJasper.

Ewig und Eins

Taschenbuch: 320 Seiten
Verlag: Piper Taschenbuch (11. Mai 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 349230656X
ISBN-13: 978-3492306560

Advertisements

2 thoughts on “[Gelesen] Ewig und Eins (Adriana Popescu)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s