Wochendings.

#Offlinegeplauder

Puh, also diese Woche war hart. Mit David Bowie und Alan Rickman ist die Welt gleich um zwei große Künstler ärmer geworden und auch wenn man sie natürlich nicht persönlich kannte, weiß man in dem Moment, in dem man die Nachricht bekommt, dass etwas fehlt. Vermutlich wird das immer schlimmer je älter man wird, weil man immer mehr mit diesen Persönlichkeiten verbindet. Alan Rickman als Severus Snape vergisst man nicht so leicht, genauso wie den Satz „Und schafft Weihnachten ab!“. „Heroes“ hingegen hat mir immer Mut gemacht, genauso wie ich immer gute Laune bekam, wenn ich nur die ersten Takte von „Under Pressure“ gehört habe. Aber beide haben etwas hinterlassen, das bleibt. Viel schlimmer finde ich, dass wir Menschen es einfach nicht lernen. Es gibt ja anscheinend noch nicht genug Leid und Tod auf der Welt, sodass wir und das Leben noch gegenseitig schwer machen müssen…

Gestern hatte ich dann Geburtstag und wie Lettersalad so treffend in Gratulation bemerkt hat – ich hab den Club 27 besiegt^^ Im Grunde ist das Alter ja nur eine Zahl, aber in letzter Zeit häufen sich die 30. Geburtstage und somit auch die Listen der Dinge, die man bis zu diesem Tag noch tun will. Ich bin nicht gut in Mathe, aber selbst mir ist klar, dass ich noch zwei Jahre Zeit habe – eigentlich genug, um endlich ein paar Dinge in die Tat umzusetzen. Mal sehen, was mir so einfällt^^

#Bookstagram

Gelesen habe ich diese Woche 2x Bukowski – „On Writing“ sind Briefe, die er an Lektoren und Zeitungen geschrieben hat; entweder, weil sie ihn veröffentlichten oder als Antwort auf eine Ablehnung. Sehr lesenswert, weil man an seinen worten auch erkennt, an welche Punkt in seinem Leben er gerade war. „On Cats“ hingegen beinhaltet alle seine Werke über Katzen, seien es nun Gedichte oder Zeichnungen. Bukowski hatte 5 Katzen und über die paar Seiten lernt man sie alle kennen. Jeder, der Katzen mag, wird das Buch lieben und jeder, der Bukowski mag, wird zumindest verstehen, warum er diese Tiere so mochte.  Dann war da noch „The Wrath and The Dawn“, das ein großes „What the fuck did I read?“-Gefühl hinterlassen hat. Ich hab das Gefühl, ich hab das Buch nicht verstanden, aber ich fürchte ein bisschen, dass das am Buch und nicht an mir liegt. Wie gut, dass ich mich jetzt wieder „Jane Eyre“ widmen kann, das ich am Sonntag angefangen hab, nachdem ich Samstag Nacht zufällig am Film hängen geblieben bin und ihn toll fand (eventuell habe ich einen kleinen Crush in Michael Fassbender <3).

               

Heute Morgen war ich dann in der Buchhandlung, um meine Gutscheine in Bücher umzusetzen <3 Capote, Setz und außerordendtlich passend „Das Haus der Zwanzigtausend Bücher“ nenne ich nun mein Eigen. Die wundervolle, großartige und verrückte Bianca hat mich mit dem „Harry Potter Creature Vault“ überrascht und ich hab jetzt wirklich erstmal genug zu lesen (…sagte niemand jemals, der es wirklich ernst meinte)^^

#Zitat

Bukowski

#Woanders

Karla hat die Verlagsvorschauen durchgeschaut und ein bisschen Bookporn gefunden , außerdem gabs bei edel & electric auf dem Verlagsblog einen Crashkurs über die Frage, wem eigentlich die Daten eines eBooks nach einem Kauf gehören und wie man das organisieren könnte, wenn man gekaufte eBooks weiterverkaufen möchte – sehr lesenswert! Die Nominierten für meine liebste Preisverleihung des Jahres wurden bekannt gegeben und nein, ich meine nicht die Oscars, sondern den Seraph, der auf der Leipziger Buchmesse bereits zum 5. Mal vergeben wird. Kommt alle dahin! Aber ja, die Oscar-Nominierungen gabs auch. Im Zuge dessen könnt ihr bei Büchermonster am Oscar-Tippspiel teilnehmen – ich werde natürlich wieder versagen, aber das macht ja den Spaß aus. Außerdem gabs noch die Liste der meistverkauftesten Taschenbücher 2015 – vielleicht interessant für alle, die am „Jahr des Taschenbuchs“ teilnehmen. Und nochmal Bowie, sorry, aber er mochte Bücher und hier ist eine Liste mit seinen 100 Liebsten.

Zum Abschluss ein bisschen Gute Laune – habt eine schöne nächste Woche :)

 

Advertisements

10 thoughts on “Wochendings.

  1. Noch knapp sieben Stunden, dann kann mir der Club 27 auch nix mehr anhaben ;D
    Schade, dass dir Wrath & Dawn nicht gefallen hat, ich fands ganz gut, wenn vielleicht auch ein bisschen trashig ^.^

    1. Das schaffst du, Geburtstagsbuddy <3 Ja, ich weiß, ich habs ja auch hauptsächlich wegen dir gelesen, aber manchmal ist das halt so. Wie ist denn das Happy-Meal-Buch bisher? Das sieht nämlich auch sehr hübsch aus :)

  2. Wenn ich an Bowie und Rickman denke, wird mir auch noch ganz schwer ums Herz. Das Leben ist so zerbrechlich. All meine Helden gehen Stück für Stück. Gott, ich war so ein kleines Ding damals…aber den Bowie fand ich sooo toll und faszinierend.
    Und apropos: genießt ihr u20er mal eure Zeit. Und die 30er sind auch nicht so übel. Das sieht man mir ja an. *kaputtlach*

  3. Ist das eigentlich sehr peinlich dass ich nicht wusste dass „Under Pressure“ von Queen bzw. David Bowie ist? Das erhöht die mir bekannten Bowie-Songs neben „Heroes“ und „Space Oddity“ immerhin schon auf satte drei Stück :D

    Danke für’s Verlinken, ich drück dir mit deinen Tipps die Daumen! Ich kann mich gerade noch nicht so ganz entscheiden ob ich den Oscar für Leo will oder ob es nicht doch schade wäre wenn in Zukunft der Running Gag wegfallen würde xD

    1. Nö, immerhin ist es ja hauptsächlich von Queen, wobei ich schon finde, dass man das raushört ;)
      Wenn er dieses Jahr keinen bekommt, dann sicher im nächsten Jahr für sein Lebenswerk *hust* So ein bisschen leid tut er mir wirklich, denn er hat echt schon viele gute Filme gemacht. Wenn ich da an JLaw denke, die einen Film macht und gleich nen Oscar mitnimmt, ist das schon ungerecht^^

  4. Nanu, schreibst du noch mehr zu The Wrath & The Dawn? Ansonsten würde mich interessieren, was du nicht verstanden hast ;) Ich hab’s auch gerade gelesen und fand es ganz schön, aber lange nicht so gut wie der Hype vermuten ließ.

    1. Schon fertig, kommt am Freitag ;) Ist jetzt weniger so, dass ich was grundsätzliches nicht verstanden hab, als dass das ganze Buch für mich keinen Sinn macht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s