Aus Liebe zum Buch – Anne Patchett

DSC_0754

+ Kurzbeschreibung

»Sie haben gehört, dass der unabhängige Buchhandel tot ist, dass Bücher tot sind, dass vielleicht sogar das Lesen tot ist? – Holen Sie sich einen Stuhl, ich habe eine Geschichte zu erzählen.« Als im März 2011 die letzte unabhängige Buchhandlung in Ann Patchetts Heimatstadt Nashville, Tennessee, schließt, nimmt die US-amerikanische Schriftstellerin das Schicksal der Stadt selbst in die Hand und beschließt, allen Warnungen zum Trotz, selbst eine Buchhandlung zu eröffnen, The Parnassus Bookshop. Ein kluges und wichtiges Plädoyer für den unabhängigen Buchhandel.

+ Rezension

Okay, also das ganze hier Rezension zu nennen, ist wohl etwas übertrieben, denn das „Buch“ hat nämlich gerade mal 64 Seiten. Viel mehr ist es eine kleine Erzählung über eine Frau, die einfach mal von jetzt auf gleich gemacht hat, wozu sie Bock hatte.

Anne Patchett ist eine bekannte US-Autorin, die irgendwann vor dem Problem stand, dass der letzte Buchladen in ihrer Heimatstadt zugemacht hat. Von heute auf morgen gab es in Nashville keine Bücher mehr zu kaufen, und das ist ein Zustand, der nicht nur in Nashville, sondern an jedem anderen Ort der Welt traurig wäre. Kurzentschlossen tut sie sich mit zwei Bekannten zusammen und eröffnet – mehr blauäugig als alles andere – eine Buchhandlung.

Prinzipiell ist das Buch ein top Geschenk für alle Bibliophilen, denn für gerade mal 5€ bekommt man hier ein kleines Mitbringels, das dem Beschenkten sicher viel Freunde bereitet. Nebenbei ist die Geschichte natürlich ein Traum. Für alle, bei denen es dann doch ein bisschen mehr sein darf, würde ich „Meine wundervolle Buchhandlung“ von Petra Hartlieb empfehlen.

Aus Liebe zum Buch

Gebundene Ausgabe: 64 Seiten
Verlag: Atlantik (18. Januar 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3455370284
ISBN-13: 978-3455370287

Advertisements

One thought on “Aus Liebe zum Buch – Anne Patchett

  1. Hatte das Buch jetzt schon öfters in den Händen, meistens weil mir das jemand hinhielt und meinte „Das sei perfekt für dich“. Hab mich aber noch nicht dazu aufraffen können es tatsächlich mal zu lesen. Glaube aber auch das 64 Seiten mich jetzt nicht unbedingt von einer Buchhandlung überzeugen können >.< als notorische "Ich bin faul, ich bestelle im Internet"-Bloggerin, muss eine Buchhandlung schon einiges auffahren, damit es mich überzeugt. Werde mir aber mal deinen anderen Buchtipp anschauen, dass sieht schon mehr danach aus, als könnte es mich überzeugen mehr in der Buchhandlung zu kaufen. Shame on me, ich sollte wirklich mal anfangen mehr nach draußen zu gehen (also geradewegs in die Buchhandlung) xD

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s