Wir kommen – Ronja von Rönne

+ Kurzbeschreibung

„Maja ist nicht tot. Wenn Maja gestorben wäre, hätte sie mir davor Bescheid gesagt. Solche Dinge haben wir immer abgesprochen.“

Wenn jemand stirbt, zieht man sich schwarze Kleider an und geht zur Beerdigung. Oder man flieht gemeinsam mit seinen drei Beziehungspartnern und einer Schildkröte ans Meer. Nora entscheidet sich für Letzteres. Als ob Polyamorie helfen würde. Als ob Flucht helfen würde. Als ob man den Dämonen der Vergangenheit so einfach entkommt.

+ Rezension

Eigentlich wollte ich nicht über das Buch schreiben. Nachdem ich es Samstag Abend in lustiger Runde gelesen habe und mit den 200 Seiten ja auch nicht allzuviel Lebenszeit vergeudet habe, wollte ich eigentlich damit abschließen. Jetzt hab ich aber doch die halbe Nacht darüber nachgedacht und festgestellt, dass da was raus will.

Vorab kann ich sagen: Ich habe nichts gegen Ronja von Rönne. Den Anti-Feminismus-Artikel habe ich natürlich gelesen; ihre Haltung dazu kann man gut finden, muss man aber nicht. Es ist halt eine Meinung. Klagenfurt habe ich nur am Rande mitbekommen, fand ich jetzt aber auch nicht so spannend. Zum Lesen des Buches wiederum hat mich ihr Blog Sudelheft gebracht, der wirklich gute Texte enthält und an dem man auch sieht, dass sie schreiben kann.

Damit waren die Erwartungen für „Wir kommen“ jetzt nicht sehr niedrig gesteckt. Der Titel verspricht ja schon irgendwie großes Kino und auch der Buchrücken sagt „Schnoddrig, überlegen, witzig, respektlos – endlich eine neue Stimme in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur!“. Hell yeah, will ich lesen!

Was ich dann tatsächlich gelesen habe, war nur leider überhaupt nicht schnodderig, überlegen und neu. Es war halt. Was genau weiß ich jetzt allerdings auch nicht. Das fängt schon damit an, dass es anscheinend hip ist, zum Therapeuten zu gehen und eigentlich alles doof zu finden, was der vorschlägt. Dann kann ichs halt auch gleich lassen. Oder mich in eine polygame Beziehung mit drei anderen Menschen stürzen und mich darüber mokieren, dass der Typ, mit dem ich irgendwie fester zusammen bin, anscheinend mehr von der Tussi mit dem Kind will (oder auch nur das Kind, so ganz sicher bin ich mir nicht).

Beim Lesen dachte ich nur immer wieder „Aber jetzt, gleich, also, bald dann muss doch endlich mal was kommen!“ – aber es kam halt einfach nicht. Ich fühle mich, als hätte jemand gesagt: „Ey Ronja, wär doch super, wenn du mal ein Buch schreibst, jetzt wo du eh in aller Munde bist. Mach einfach mal, wird schon!“ und Ronja hat sich vielleicht gedacht: „Oh prima, hab eh grad Langeweile, wird schon!“ Nur wurde es nicht.

Man kann es lesen, aber man kann es auch lassen. Man verpasst rein gar nichts, wenn man sich nicht mit dem Buch beschäftigt. Außer vielleicht die Schildkröte, die war cool.

Weitere Meinungen:

Fabian || Sophie

Wir kommen

Gebundene Ausgabe: 208 Seiten
Verlag: Aufbau Verlag; Auflage: 1 (4. März 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3351036329
ISBN-13: 978-3351036324

Advertisements

8 thoughts on “Wir kommen – Ronja von Rönne

  1. Liebe Yvonne,

    sehr schön auf den Punkt gebracht. Trotz der sehr illustren Runde, doch eine Enttäuschung. Also das Buch, nicht das gemeinsame Lesen. Das sollten wir unbedingt wiederholen :)

    Grüßerl,
    Shanty

  2. Man dachte beim Aufbau Verlag, dass man die “Autorin“ gut vermarkten kann. Sie sollte bei Blogs und Springer bleiben. Da passt sie besser hin. Wer triviales Gerde mag, sollte es kaufen.

  3. Haha, deine Rezension ist auf jeden Fall schon mal Entertainment. ^^ Gut zu wissen, dass man es nicht lesen braucht. Über solche Bücher stolpere ich sehr häufig, wenn ich wahllos ins Regal greife und einfach irgendetwas kaufe (meist wegen eines schönen Covers). Daher kann ich das sehr gut nachempfinden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s