Wochendings.

#Offlinegeplauder

Diese Woche gelernt: Überprüft vorher, ob ihr bei einer e-mail den richtigen Empfänger eingetragen habt. Immer! Am besten mehrmals! Nur wenig ist peinlicher, als wenn man sich kurz beim Kollegen über was aufregen will, das aber bei der Chefin landet! Ich hab das für euch gestestet und kann euch sagen – nein, die Erde tut sich nicht plötzlich auf und verschluckt euch. Leider. Ihr müsst dann irgendwie zu Kreuze kriechen und wir alle wissen, wie furchtbar das sein kann^^

#Bookstagram

 

Ein akuter Anfall von Leseunlust zwang mich dazu, auf Mona zu hören, und mal wieder was zu lesen, bei dem ich nicht allzuviel nachdenken muss. Und was soll ich sagen? Es hat funktioniert^^ Caroline & West ist eine tolle NA-Geschichte, die ich hiermit sehr gerne weiterempfehle. Teil 2 ist schon bestellt und trudelt hoffentlich heute hier ein. Did I mention I love you? von Estelle Maskame war leider nicht so toll. Es ist eine nette Geschichte, keine Frage, aber jetzt eben auch nichts besonderes und ich finds schon wieder zu dramatisch und zu konstruiert. Nicht wirklich meins. Außerdem gelesen: Wonder Woman – Earth One #1. Naja… war okay, aber ich mag die WW-Comics von Brian Azzarello lieber. Ansonsten hänge ich immer noch in A Gathering of Shadows, wozu mir irgendwie die passende Stimmung fehlt und ich habe letzten Samstag einen großen Fehler gemacht, indem ich mein Buchregal aufgeräumt habe und unendlich viele Bücher gefunden habe, die ich GANZ DRINGEND UND UNBEDINGT SOFORT alle auf einmal lesen will. Großartig. Einfach großartig^^

#Woanders

Ich glaube, das Thema, das meine Timeline diese Woche am meisten beherrscht hat, war ein Blogartikel, der, nunja… wieder dazu geführt hat, dass sich jeder, der eigentlich nicht angesprochen war, sich angesprochen gefühlt hat und schon wieder auf einer Ebene diskutiert wurde, die weder den Beteiligten noch der Allgemeinen Betrachtung von (Buch-)Bloggern hilft. Dass die eigentliche Aussage vom Artikel dabei halt auch einfach mal unter den Tisch gefallen ist, ist also kein Wunder. Denn so grundsätzlich sehe ich das genauso – man muss sich als Blogger entscheiden, ob man das professionell angehen will oder es halt einfach nur just for fun macht. Ich finde allerdings auch, dass die Frage wie man das denn angeht, einfach mal jedem selbst überlassen sein sollte, genauso wie die Frage ‚mag ich diesen Blog mit dem Konzept oder mag ich ihn nicht?‘ – denn wenn ich etwas nicht mag, steht es mir frei, dem nicht weiter zu folgen. So einfach ist das manchmal im Leben – bloggen und bloggen lassen.

#WahnsinnInSerie

Während gefühlt alle nach dem neuesten, heißen Scheiß suchen, habe ich einen Schatz aus meiner Jugend wieder entdeckt – Party of Five. Seit Kurzem wird die komplette Serie auf RTL Passion wiederholt und somit habe ich ein festes Sonntagnachmittagsdate. Falls ihr die Serie nicht kennt – es geht um die 5köpfige Familie Salinger, die bei einem Unfall beide Eltern verlieren. Fortan muss sich der älteste Bruder um seine vier Geschwister kümmern, was natürlich nicht leicht ist. Ich war damals außerdem schwer in Bailey (Scott Wolf) verliebt. Außerdem mit dabe: Neve Campbell und Jennifer Love Hewitt.

#UndSonstSo

Ich hab diese Woche kaum was mitgekriegt. Außerdem ist es jetzt schon Samstag Abend und wenn ich jetzt noch anfange, zu suchen, was diese Woche so spannend war, kommt dieser Beitrag nicht mehr auf den Blog. Deswegen – während ich hier mit meiner Ruccola-Pizza und dem Glas Wein sitzte – wünsche ich euch einfach nur ein schönes Wochenende und eine tolle nächste Woche! <3

 

Advertisements

6 thoughts on “Wochendings.

  1. Yay, Samstagabend mit Wein – here the same.

    „Caroline & West“ lese ich aktuell auch gerade, weiß aber noch nicht, ob ich es sooo super finde. „Did I Mention I Love You“ fand ich auch nicht besonders, sind wir uns also wieder einig. :-)

    Liebe Grüße!
    Jess

    1. Was für eine Überraschung^^
      Was stört dich denn an Caroline und West? Gut, sie stellen sich halt etwas doof an, aber es ist mNn mal ein Buch mit nicht ganz so viel augepushtem, sondern realem Drama, wo ich sagen würde, das könnte jeder sein. Jedenfalls fand ichs wirklich gut – motiviert dich ja vielleicht zum weiterlesen ;)

      1. Ach, stören tut mich nicht wirklich was so sehr, aber es fesselt mich halt noch nicht so ganz. Vielleicht waren da aber meine Erwartungen durch jegliche Begeisterungsstürme zu hoch. Werde aber auf jeden Fall weiterlesen. ;-)

  2. Geil, das mit der E-Mail. XD Ich drücke mir da mal selbst alle Daumen, dass mir das hoffentlich nie passiert! ^^

    Den Beitrag zum Thema Bloggen etc. habe ich mir auch mal durchgelesen. Ist das nicht mehr so eine Art „Fishing for comments/traffic“? Denn eigentlich sagt sie ja wirklich nur, dass das Thema totgetreten sei und endlich mal zu Grabe getragen werden sollte. Würde Sie das auch so meinen, hätte aber sicher nicht dieser Artikel das Licht der Welt erblickt. Aber gut, wenn man halt sonst nichts zu sagen hat…

    Oh man… es ist Sonntagmittag und ich möchte auch Pizza und Wein. :-(

    1. Vin mir würdest du immer Pizza & Wein bekommen, wenn du nicht so weit weg wärst! Wobei, eigentlich bist du ja gar nicht soo weit weg…^^ Hast du vom Bookstagramm-Treffen in Frankfurt gehört?

  3. Ave,
    ich hoffe mal, das mit der E-Mail ist noch einigermaßen glimpflich ausgegangen und dass du dich nicht über die Chefin selbst aufgeregt hast.
    Aber da du noch in der Lage warst, den Post zu verfassen, dürfte dein Kopf wohl noch dran sein. ;)

    Mit freundlichen Grüßen,
    Seitenfetzer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s