Highlights aus den Verlagsvorschauen Herbst/Winter #1

Highlights aus den Verlagsprogrammen

Ich hab sie noch nicht alle durchgeschaut und ich glaube, es sind auch noch nicht alle da, aber wenn ich jetzt nicht anfange, mache ichs nie^^ Und vielleicht ist ja der ein oder andere ein bisschen neugierig.

Das ganze war natürlich wieder mit viel Gefluche verbunden… Ich wünsche mir für die Zukunft EINE Stelle an der ALLE Verlagsprogramme vorhanden sind und ich die im besten Fall (unabhängig von der Bildschirmgröße) so anschauen kann, dass ich alle Infos auf einer Seite hab. Falls möglich am besten so, dass man sofort eine Merkliste erstellen kann. Das wär super :D

Zum System: Ich hab keins. Ich schreibe mir einfach alles auf was interessant klingt oder was ich mir näher anschauen möchte. Die letzten Jahre haben gezeigt, dass ich tatsächlich gut 80% von dem kaufe, was ich rausschreibe, aber es kommen eben auch Bücher dazu, die mir auf den Blick vielleicht nicht so zugesagt haben. Ein Klick auf das Bild schickt euch zum Bösen A (weil das schlicht der einfachste Weg für mich ist), aber ihr könnt ja kaufen, wo ihr wollt. Da findet ihr in jedem Fall alle Infos.

Dromer Knaur

Mit Taschler und Sahm hab ich mir zwei ernstere Bücher rausgesucht, die mich sofort angesprochen haben. Vielleicht, weil es mal wieder um den Sinn des Lebens und die Rastlosigkeit geht, vielleicht aber auch einfach, weil mich die schlichteren Cover angesprochen haben. Bei ‚Männer fürs Leben‘ bekam ich gleich Sex and the City-Vibes, kann klappen, muss aber nicht und ‚Boy in the Park‘ klingt nach einem Thriller, der mir gefallen könnte… ich bin gespannt.

 

Diese drei sind so Guilty Pleasure-Bücher, für wenns mal wieder viel Schokolade und einen ruhigen Abend auf der Couch braucht. Ich verspreche mir von allein drei nicht viel, aber darum gehts auch gar nicht. Es sind tolle Cover und im besten Fall hat man ein paar Stunden, in denen man abschalten kann.

Und dann ist da das neue Fantasy-Imprint :D Darauf habe ich mich wirklich gefreut und war dann bei der Vorstellung doch eher verhalten. Es ist in jedem Fall abwechslungsreich und ambitioniert, aber ich bin mir nicht sicher, ob das hier ankommt. Sehr gespannt bin ich auf Markus Heitz, weil das wirklich klingt, als könnte es mir gefallen und endlich mal eine Reihe ist, die ich anfangen kann und bei der ich nicht erst 4 oder 5 andere Teile lesen muss. Ansonsten finde ich die Cover allgemein sehr hübsch. Wenn mir dann bei Gelegenheit nochmal jemand erklären könnte, was der Begriff ‚Womens Fantasy‘ bedeutet…?

Piper

‚Geister‘ und ‚Melrose‘ sind richtige Klopper – ich bin nicht sicher, ob das mit uns was wird. Wirklich und echt freue ich mich auf den neuen Marzi *.* Ich möchte das am liebsten jetzt sofort haben, streicheln und lieb haben. Geht das?

Aufbau

Da ist ne Katze auf dem Cover – muss ich mehr sagen? Ohne Mist, die klingen wirklich alle tollund wenn ich sie so nebeneinander anschaue, sehen die im Regal bestimmt auch super aus. Meine Prognose lautet: Mindestens vier davon ziehen hier ein…^^

Advertisements

2 thoughts on “Highlights aus den Verlagsvorschauen Herbst/Winter #1

  1. Ave,
    so eine Seite bräuchte es wirklich mal, auch wenn ich fürchte, dass es meiner Wunschliste nicht gut tun würde, wenn die pure Faulheit mich nicht mehr vom Durchstöbern der Vorschauen abhält. ^^‘

    Nach dem groben Überfliegen werde ich mir mal „Die Magier Seiner Majestät“ notieren. Das Setting klingt nämlich nach meinem Geschmack.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Seitenfetzer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s