Too Late – Colleen Hoover

+ Kurzbeschreibung

54616251-208-k336073Sloan will go through hell and back for her little brother. And she does, every single night.

Forced to remain in a relationship with the dangerous and corrupt Asa Jackson, Sloan will do whatever it takes to make sure her brother has what he needs.

Nothing will get in her way.

Nothing except Carter.

Sloan is the only good thing to ever happen to Asa. He knows this and he never plans on letting her go; even if she doesn’t approve of his lifestyle. But despite Sloan’s disapproval, Asa knows what it takes to get what he wants. He knows what he needs to do to remain on top.

Nothing will get in his way.

Nothing except Carter.

+ Rezension

Ich war ziemlich verwundert, als ich erfahren habe, dass Colleen Hoover ein komplettes Buch auf Wattpad kostenlos zur Verfügung gestellt hat – denn ehrlich – natürlich würde es gekauft werden. Nach dem Lesen allerdings weiß ich, dass sich der Verlag damit vermutlich sehr schwer getan hätte und viele Leser sich betrogen gefühlt hätten – weil man das einfach nicht erwartet.

Die Warnungen sind kein Spaß – es ist gewaltverherrlichend und tatsächlich ein Buch für Erwachsene. Und ich kann es im großen und ganzen nicht empfehlen. Und trotzdem tu ichs irgendwie… Wer aber eine schöne, hoovereske Liebesgeschichte erwartet, sollte einfach die Finger von dem Buch lassen. This is not your Shit.

Sloan lebt zusammen mit Asa in dessen Haus. Das tut sie nicht freiwillig, denn in gewisser Weise ist sie von ihm derart abhängig, dass sie ihm eine glückliche Beziehung vorspielen muss. Zumindest glaubt sie das. Deswegen lässt sich auch den Sex über sich ergehen und akzeptiert, dass er sie mitunter sehr brutal misshandelt. Und betrügt. Und überhaupt ein Vollarsch ist. Dann taucht Carter auf, der nicht nur einen Kurs an der Uni zusammen mit Sloan belegt sondern seit kurzem für Asa arbeitet. Diese Arbeit hat – natürlich – mit Drogen und jedwedem illegalen Scheiß zu tun.

Zwischen Sloan und Carter stimmt all das, was zwischen Sloan und Asa fehlt – Respekt, Vertrauen und Achtung. Aber sie wissen beide, dass sie so gut wie tot sind, wenn sie ihren Gefühlen nachgeben und sich aufeinander einlassen.

Die Geschichte ist ein krasses Beispiel für eine ungesunde Beziehung. So richtig, richtig ungesund. Noch viel krasser als Shades of Grey und das war schon mehr als ungesund. Es gibt im Grunde keinen nachvollziehbaren Grund, warum Sloan bei Asa bleiben sollte. Jeder andere Mensch würde, sollte, müsste rennen. So schnell und so weit weg wie es geht. Der einzige vernünftige ist letztendlich Carter und relativ schnell wird auch klar wieso – er ist nämlich ein Cop in einer verdeckten Ermittlung gegen Asa. Das ist ein Aspekt der Geschichte, der mich ein bisschen an „The Fast and the Furious“ erinnert und mir sehr gefallen hat. Ich hätte nichts dagegen gehabt, wenn sich Hoover ein bisschen mehr darauf und weniger auf den gezwungenen Sex konzentriert hätte. Aber dann wärs wahrscheinlich auch ein normales Buch geworden.

Was mich zum Ende hin sehr geärgert hat, war der Umgang mit dem Vorgefallenen durch die Behörden. Das ist wiederum ein Grund, sich durch das Buch zu „quälen“, um zu sehen, dass es am Ende nicht zählt, was Asa alles verbrochen hat – Sloan hat keine Chance gegen ihn, weil sie aus Selbstschutz nicht nein gesagt und sein Verhalten über sich hat ergehen lassen. Sie hat ihm nicht deutlich genug zu verstehen gegeben, dass sie das nicht will, dass er sie verletzt und sie lieber gehen würde. Und deswegen wird ihm nichts passieren. Es ist also eine Message an alle Frauen: Lasst euch nicht ausnutzen. Sagt, was euch nicht gefällt. Sagt nein. Und geht.

Der Epilog des Epiloges war hingegen… weird. Ich verstehe, worauf Sloan da hinauswollte, aber… nee. Das war unangenehmer zu lesen, als alles, was ich bisher gelesen hab und ich hab schon viel Scheiß gelesen.

Die Geschichte gibt es wie gesagt nicht zu kaufen, sondern auf Wattpad unter diesem Link.

Advertisements

7 thoughts on “Too Late – Colleen Hoover

  1. Jetzt will ich doch aber wissen was in dem Epilog steht!!

    Wie ist denn insgesamt die Darstellung dieser Gewalt-Beziehung? Also wird wenigstens deutlich, dass sie ungesund und alles andere als romantisch ist? Ich finde das ist ja oft das Problem mit Fifty Shades und co.

    1. Ich geh mal davon aus, dass du es nicht lesen willst?^^ Falls doch: Lies nicht weiter!! :D

      Also es ist tatsächlich klar, dass es eine ungesunde Beziehung ist, sie weiß das auch, kann aber nicht gehen bzw. traut sich nicht, weil er sie in der Hand hat und sie erpresst. Und was den Epilog betrifft… ihr jetzt Ex kommt aus der Untersuchungshaft frei und lauert Carter und Sloan in ihrem Versteck auf. Carter kann ihn aber entwaffnen und fesseln und kurz vorher hatte er Sloan gefragt, welche Strafe sie sich für Asa wünscht. Sie sagte dann, dass es für ihn die schlimmste Strafe wäre, Carter und Sloan beim Sex zuschauen zu müssen (und zu sehen, wie sehr beide das genießen). Und das setzt sie dann in die Tat um, während sie auf die Polizei warten. Und es ist einfach so… unangenehm. Ich kann den Gedanken verstehen, aber die Szene ist so… furchtbar. Einfach nur furchtbar^^

      1. Korrekt! ;D Und nach deiner Schilderung dieses Epilogs fühle ich mich in der Entscheidung noch viel mehr bestärkt, danke für’s Spoilern :) Das klingt so abgefahren übertrieben, genau das mag ich an ihren Büchern nicht. Alles wirkt wie aus ner Soap zusammenfantasiert.

      2. Kann ich verstehen. Mir ist es oft auch zu unwirklich, aber das hindert mich dann doch nicht am Lesen^^ Ich glaub, wenn ich müsste, würde ich dir von ihr sowieso nur Maybe Someday oder November 9 empfehlen – das ist das, was dir am ehesten gefallen könnte.

      3. Ja gut, dann hat sich das ja erledigt^^ :D Hopeless war aber auch wirklich sehr abgedreht, wobei das auch ok gewesen wäre, hätte sie das Ende anders gemacht.

      4. Aaach, da war so viel, was so abwegig war. Allein wie der Vater sich vor ihren Augen umbringt und dass sie dann in all diesen scheiß Situationen noch Sex haben können.. da ist ja sicher jeder anders, aber mir kam das eher geschmacklos und unrealistisch vor.
        Nur gut gestrickt war es irgendwie. Total überdramatisch und unecht, aber alles hing am Ende schön zusammen xD

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s