A Gathering of Shadows – V. E. Schwab

DSC_1243

+ Kurzbeschreibung

Kell is one of the last magicians with the ability to travel between parallel universes, linked by the magical city of London. It has been four months since a mysterious obsidian stone fell into his possession and he met Delilah Bard. Four months since the Dane twins of White London fell, and the stone was cast with Holland’s dying body back into Black London.Now Kell is visited by dreams of ominous magical events, waking only to think of Lila. And as Red London prepares for the Element Games-an international competition of magic-a certain pirate ship draws closer. But another London is coming back to life. The balance of magic is perilous, and for one city to flourish, another must fall…

+ Rezension

Okay, also ihr solltet das nicht lesen, wenn ihr den ersten Teil, „A Darker Shade of Magic“, noch nicht kennt. Ich kann nämlich nicht versprechen, nicht zu spoilern^^

„A Gathering of Shadows“ spielt etwa vier Monate nach den Ereignissen aus dem ersten Teil. Lila hat sich ihren Traum so halb wahr gemacht und weilt auf einem Piratenschiff, Rhy bereitet sich mal mehr, mal weniger darauf vor, König zu werden und Kell ist nur noch ein Schatten seiner selbst, nachdem er sein Leben mit dem Rhy verbunden hat, um ihn zu retten. Geschieht einem der beiden etwas, geschieht es auch dem anderen, deswegen vermeidet Kell jedes mögliche Risiko um Rhys Leben nicht zu gefährden. Nebenbei werden Vorbereitungen für die Element Games getroffen, bei denen die größten Magier des Landes gegeneinander antreten.

Als einzelner Teil betrachtet ist das Buch okay… es passiert nicht sonderlich viel und eigentlich fragt man sich, wie auch schon im ersten Teil, wo Schwab eigentlich hin will mit dieser Geschichte. Allerdings ergibt das ganze gerade im Zusammenhang mit dem ersten Teil ein großes, umfangreiches Bild, das dann hoffentlich durch den dritten Teil, „A Conjuring of Light“, abgerundet wird. Auf der einen Seite ist das großartig, hier wird nicht nur Teil für Teil geplant, sondern die komplette Geschichte. Und trotzdem zieht es sich zwischendurch eben enorm, weil gefühlt einfach nichts passiert, mal abgesehen von den letzten >100 Seiten.

Ich mochte Lila von Anfang an, daher hat es mich unheimlich gefreut, dass das Buch mit ihr begann und auch mit ihr aufgehört hat. Sie ist tatsächlich der interessanteste Charakter der kompletten Reihe. Kell hingegen war mir in diesem Teil fast ein bisschen zu blass. Alucard als neuen Charakter fand ich sehr spannend, vor allem seine Vorgeschichte mit Rhy und Kell bietet noch viel Potential. Und Rhy wächst mir immer mehr ans Herz – wer hätte das gedacht?

Ich bin unheimlich gespannt, wie es mit den verschiedenen Londons weitergehen wird. Grey London kam in diesem Teil so gut wie gar nicht vor, was in Anbetracht der Veränderungen, die da von Statten gehen, vielleicht nicht unbedingt was Gutes bedeutet. White London hat einen neuen König und auch Black London findet seinen Platz. Aber so generell war mir das alles zu wenig.

Letztendlich ist es aber egal, wie unzufrieden ich vielleicht mit dem Tempo der Handlung bin, die Sprache reißt es wieder raus. Es gibt unglaublich viele tolle Zitate im Buch und schöne Stellen, die man am liebsten immer wieder lesen will. Hinzu kommt noch der Humor, der an manchen Stellen die doch eher düstere Stimmung auflockert.

Alles in allem ist das ein solides, tolles Buch, das aber leider ohne die anderen Teile nicht funktioniert. Ich würde sogar fast empfehlen, die Reihe erst zu lesen, wenn alle Teile erschienen sind, weil man erst dann den vollen Umfang der Geschichte erkennt. Kurz angemerkt sei noch: Das Buch endet mit einem Cliffhanger, den ich zwar habe kommen sehen und als nicht so schlimm empfunden habe, aber ich kann verstehen, wenn man da nicht so drauf steht.

A Gathering of Shadows

Gebundene Ausgabe: 512 Seiten
Verlag: Tor Books St Martins Pr Inc (23. Februar 2016)
Sprache: Englisch
ISBN-10: 0765376474
ISBN-13: 978-0765376473

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s