Wochendings.

#Offlinegeplauder

Mein Urlaub ist vorbei und ich war wenigstens halb produktiv. Ich habe zumindest mal meine Schuhe ausgemistet und wirklich alles weggetan, was ich über ein Jahr nicht mehr an hatte. Außerdem habe ich eigenen Rhabarber-Sirup nach dem Rezept von Herrn Grün gemacht. Hat leider nicht so gut geklappt – ich hatte glaube ich zu wenig Flüssigkeit, zu viel Zucker und zu wenig Ahnung, wie ich das ausbessern kann xD Aktuell läufts küchentechnisch eh gar nicht gut… letztens hab ichs sogar geschafft, gleich zwei Kuchen zu versauen.

Einer meiner Arbeitskollegen hat es sich zur Aufgabe gemacht, den perfekten Wein für mich zu finden und das hat er tatsächlich für den Moment geschafft und mir dann auch gleich ne ganze Kiste bestellt^^ #happyme Außerdem ein fettes Danke an die verrückten Mädels in meiner aktuellen Lieblings-WA-Gruppe, deren Gruppenname mich dazu zwingt zu grinsen und schnell das Handy zu verstecken, weil ich gar nicht wissen will, was andere Leute denken, wenn sie das zufällig lesen xD

Nächste Woche wird’s kein wochendings geben, das kann ich euch jetzt schon sagen, da bin ich nämlich mit Laura auf der Comic Con Germany in Stuttgart. Ich hab noch gar keinen Plan, was da auf mich zukommt, deswegen versuche ich, die Erwartungen mal niedrig zu halten. Sofern möglich, werd ich euch aber auf Twitter und Instagram zuspammen.

#Bookstagram

WochendingsBookstagramSchwab

Gelesen habe ich hauptsächlich This Savage Song von Victoria Schwab, wofür ich mal wieder länger gebraucht habe, als gehofft. Aber es war gut. Strange, aber gut und ich freu mich auf die nächsten Teile. Beendet habe ich nach ein paar Startschwierigkeiten Rebel of the Sands, die Rezension dazu gibts nächste Woche. Kurz dazwischen geschoben habe ich Wasted Words auf der Suche nach einem guten NA-Buch. Auch dazu schreibe ich noch eine Rezension und jetzt freue ich mich auf Jennifer L. Armentrouds neues Buch The Problem with Forever das heute gekommen ist <3

#WahnsinnInSerie

Die Amazon-Pilot-Season startet mit gleich zwei Serien, auf die ich unendlich viel Bock habe. Zum einen The Last Tycoon (mit Matt Boomer und Lily Collins), das durch F. Scott Fitzgeralds letztes Buch inspiriert wurde und The Insterestings, die Adaption von Meg Wolitzers gleichnamigem Buch. Schauts euch an, stimmt ab und helft, dass beide in Serie gehen können, wenn sie euch gefallen.

AmazonPilotSeasonQuelle: Amazon

#Woanders

Leselurch beantwortet die Frage ‚Warum bin ich eigentlich Buchblogger?‘ auf eine wunderbare Art und Weise.  Sandy hat wieder eine Sommer-Leseliste zusammengestellt. Ein paar davon stehen auch bei mir auf dem Plan. Daniel, der wie ich heute mitgebrkriegt habe, nicht gerne Daniel genannt wird (wie soll ich dich sonst nennen, wenn nicht bei deinem Namen?? :D) sagt euch, warum ihr Science Fiction lesen solltet. Annabelle hat was über Intoleranz geschrieben – lest das! Und auch Steffi hat klare Worte für etwas gefunden, das ich genauso empfinde. Mara bringt uns diese Woche James Joyce ein bisschen näher und ich bin wirklich jetzt fast soweit, das auch mal umzusetzen… Simone hat die wichtigsten Fakten und Mythen zur Buchpreisbindung zusammengefasst – ich bin ein bisschen stolz, dass ich alles wusste^^  Dani (die auch nicht gern beim vollen Namen genannt wird oO :D) schrieb stattdessen über die steigenden Preise von Büchern und warum das gut ist. Jess ist die Vorschauen noch weiter durchgegangen und hat ihre Highlights für November bis Februar rausgesucht. Und während ich den Beitrag gerade so schreibe, schießt Sandra einen Blogbeitrag aus ihrer Kreativnische, den ihr euch unbedingt ansehen solltet.

#UndSonstSo

Zwei Kings und eine Veranstaltung, bei der ich gern dabei gewesen wäre: George R. R. Martin im Gespräch mit Stephen King. Im Text steht, dass auch ein Video davon gemacht wurde, was möglicherweise bald kommt, ein Abendessen im kleinen Kreis mit den zwei wäre mir persönlich aber lieber ^^ Lovelybooks zeigt euch, wie man Lesefüchse bastelt und ich werde vermutlich das ganze Wochenende nichts anderes machen, bis ich den Dreh raushabe^^ Tyler Hoechlin wird Superman (Gott sei Dank nur in der Serie ‚Supergirl‘). Ich persönlich hätte ihn ja echt lieber als Batman gehabt… aber es hört ja wieder keiner auf mich. Je näher der Kinostart von Suicide Squad rückt, umso mehr Infos kommen ans Licht – so wie jetzt die Bedeutung der Tatoos vom Joker und Harley Quinn. Die großartigste Comic-Figur überhaupt, Wonder Woman nämlich, wird dieses Jahr 75 und sieht immer noch keinen Tag älter aus als damals. Hier gibts eine Playlist zur Geburtstagsfeier  und hier einen kompletten Artikel über Diana und alles was in diesem Jahr so kommt und ansteht. Für alle, die bei den Targaryens aus Game of Thrones nicht mehr durchsteigen, gibts hier einen kompletten (und sehr hübschen) Stammbaum. Wer All the Bright Places von Jennifer Niven mochte, findet hier eine nicht gelöschte Szene aus dem Buch.  Um Drachen in Mittelerde gehts diese Woche bei der Hobbit Presse. Wer früh viel liest, verdient später mehr, sagt die Welt. Falls ihr – wie ich – schon immer mal was von Chuck Wendig lesen wolltet, aber keinen Plan habt wo ihr anfangen sollt, dann solltet ihr das lesen. Einen wichtigen Text für aufstrebende Autoren, aber auch Leser hat Victoria Schwab diese Woche veröffentlicht – lesen!

#Music

Gleich drei Yays diese Woche – zum einen haben Bastille ‚Good Grief‘ als Vorboten auf das hoffentlich bald kommende neue Album veröffentlicht und zum anderen gibts ein neues Lied von Christina Aguilera. Alle Erlöse von ‚Change‘ kommen den Opfern von Orlando zu Gute. Und auch da hoffe ich auf ein neues Album. Bald. Und dann war da noch ein neues Video von Billy Talent <3

Habt eine schöne Woche! <3

Advertisements

4 thoughts on “Wochendings.

  1. Hallooo,

    vielen dank fürs Verlinken! Und wie toll, dass du Christina erwähnt hast. Ich liebe sie und ihre Musik so sehr und Change ist wunderschön. :)
    Woher hast du denn „This Savage Song“? Und wie hat es dir gefallen?

    Liebste Grüße
    Anabelle

    1. Sehr gerne :) Haha, durch dich hab ich ja nerst mitgekriegt, dass Christina ein neues Lied hat^^ Ich hoffe, da kommt bald noch mehr, es wird langsam Zeit. Die UK-Ausgabe von This Savage Song ist schon Anfang Juni erschienen, halt nur als Paperback, aber ich wollte nicht noch länger warten. Wenn man Victorias Bücher generell mag, mag man auch das, aber ich glaube, das es Leute schwer haben, die damit anfangen, ohne zu wissen, worauf sie sich einlassen. Es passiert halt bis zur Hälfte fast nichts und dann alles auf einmal. Aber alles in allem war es gut :)

      Liebe Grüße =)

  2. Ave,
    wünsche dir erstmal ganz viel Spaß auf der Con. Wäre fast auch hingegangen, allerdings haben mich die Programmpunkte dann doch nicht genügend gereizt (und Stuttgart ist dann doch ein bisschen weiter als Bonn, was schon eine halbe Weltreise war). Vielleicht magst du danach mal deine Eindrücke schildern? Bin nämlich gespannt, was die FedCon-Macher da zusammengebastelt haben.

    „This Savage Song“ wollte ich mir auch mal genauer anschauen – aus dem simplen Grund, dass ja versprochen wurde, es enthalte keine Liebesgeschichte. ^^‘ Allerdings habe ich noch nie was von ihr gelesen…

    Mit freundlichen Grüßen,
    Seitenfetzer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s