Wasted Words – Staci Hart

+ Kurzbeschreibung

Some universal truths refuse to be ignored.

Peanut butter and jelly are a match made in heaven. Spaghetti and meatballs are best friends forever. And guys like Tyler Knight don’t go for girls like Cam Emerson.

She knew from the second she met him that he didn’t belong on her bookshelf, the six-foot-six ex-tight end with a face so all-American, it could have sold apple pie. So she shelved him next to the supermodels and rock stars and took her place on her own shelf — the one with the flannel-clad, pasty-faced comic book nerds. Most of her boyfriends have existed between the pages of books, but rather than worrying over her own lacking love life, she puts all her energy into playing Cupid, using her job at the book bar, Wasted Words, as her stomping ground.

Tyler Knight always looks on the bright side. His career-ending injury turned into a job as a sports agent. A horrible breakup led him to Cam, his quirky, smart roommate who is far more beautiful than she realizes. She’s made it perfectly clear she’s not interested in him — not like that at least — but if she ever changes her mind, he won’t hesitate. Because he doesn’t see the lines she’s drawn between them, as much as she insists that they’re there. Deep down he knows that despite their differences, they’re a match well made.

+ Rezension

Rein vom Klappentext her klingt das Buch ja ganz gut und auch der Anfang war vielversprechend: Cam arbeitet in einer Buchhandlung, die Cosplay-Single-Partys veranstaltet und eine Bar hat, an der eben auch Alkohol ausgeschenkt wird. Books’n’Booze and all is well – zumindest ich finde dieses Konzept für eine Buchhandlung ziemlich cool. Tagsüber Café, abends genau der richtige Ort zum rumhängen.

Das Buch ist voll von allen möglichen Referenzen, die jedes Nerd-Herz höher schlagen lassen: Batman, Captain America, Der Hobbit, Catwoman… alles dabei, alles prima. Und es macht Spaß das zu lesen, zumindest bis zu einem gewissen Punkt. Aber dann ist da halt noch die Gescichte…

Zum einen fand ich es sehr übergriffig von Cam, sich in jede Beziehung ihrer Freunde einzumischen und Amor zu spielen. Ich meine, Schubser hin oder her, letztendlich liegt es immer an den betreffenden Personen selbst ob es funktioniert oder nicht und ganz sicher nicht daran, dass sie von Anfang an den richtigen Riecher hatte. Sie gibt sich altklg und über alles erhaben, aber letztendlich scheitert sie an sich selbst. Es könnte alles so viel leichter sein, wenn sie ihre eigenen Ratschläge beherzigen würde.

Zum anderen ist da halt dieses Hin und Her in der Geschichte. Die beiden wohnen schon eine Weile zusammen, aber ihre Gefühle füreinander sind plötzlich volle Kanne da. Was bietet sich da besser an, als einfach Hals über Kopf in eine Beziehung zu springen, statt vorher schon darüber zu reden, wie man das vielleicht am besten angeht? Wäre halt ganz nett gewesen, wenn man wenigstens mal drüber nachgedacht hätte. Stattdessen folgen wir dieser ‚Beziehung‘ nun sage und schreibe eine ganze Woche, bis es den ganz großen Knall gibt, und beide einfach mal alles in Frage stellen.

Wieso? Ich meine, wie kann sowas vier Tage, nach dem man sich dafür entschieden hat, zusammen zu sein, so eskalieren? Ganz einfach: Indem man nicht darüber redet.

Bis zur Hälfte war das Buch echt nett und ich hab mich auf eine süße Geschichte gefreut, aber danach hat man gemerkt, dass das alles einfach viel zu konstruiert war. Es wirkte nicht mehr natürlich und so konnte man auch das (viel zu kitschige) Ende vorhersehen.

Wenn einem mal langweilig ist und man ein lustiges Buch braucht, dann geht das, aber es ist sicher kein must-read.

Wasted Words

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1700 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 477 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl: 1533201579
Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
Verlag: Promise Socks Publishing (19. Mai 2016)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Englisch
ASIN: B01FOIRU3C

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s