Wochendings.

#Offlinegeplauder

Wenn die letzte Woche nicht direkt aus der Hölle kam, weiß ich es auch nicht… und damit meiner ich nichtmal all das, was in der Welt so passiert ist, sondern erstmal nur das persönliche Umfeld.

Eigentlich hätte das letzte Wochenende episch und total cool werden sollen, weil ich nach Stuttgart zur ersten Comic Con Germany wollte. Ich wollte ein paar nette Tage mit Laura und Nicole verbringen, Katja und Annie treffen, Spaß haben, Sachen kaufen, Bellamy aus The 100 und Grant Ward aus Agents of S.H.I.E.L.D. sehen… stattdessen saß ich für 17 km zurückgelegte Strecke zwei Stunden im Zug, nur um dann wieder zurück nach Gießen zu fahren und festzustellen, dass diesen Bahnhof am Freitag wohl kein Zug mehr Richtung Frankfurt verlassen würde. Das war ziemlich scheiße. Weil das mit fast allen Zügen der letzten Stunde so gemacht wurde, waren dementsprechend viele Menschen an dem doch eher kleinen Bahnhof. Problem: Die wollten alle irgendwo anders hin

Per WA hab ich, zumindest wenn ich denn mal Netz hatte, versucht, auf der einen Seite mit Laura zu kommunizieren, wie ich vielleicht doch noch nach Stuttgart komme, auf der anderen Seite habe ich versucht, irgendwie wieder aus Gießen wegzukommen, weil: Zug? No way. Mein Auto allerdings stand ja in Wetzlar, von wo ich auch gefahren bin… Lange Rede, kurzer Sinn: Ich hab mir für 35€ ein Taxi genommen (das mich für 120€ auch nach Frankfurt gefahren hätte), das mich zu meinem Auto bringt, und bin nach Hause gefahren, um dann da festzustellen, dass das kurze Unwetter mit den golfballgroßen Hagelkörnern unserem Keller unter Wasser gesetzt hat.

Tja, man kann halt nicht immer nur kein Glück haben, manchmal kommt auch noch Pech dazu^^ Dieses Konzept hat sich erfolgreich in der letzten Woche durchgesetzt mit IT-Problemen auf der Arbeit und Kompetenzgerangel mit einem Kollegen. Deswegen freue ich mich jetzt auf ein Wochenende ohne irgendwas, bitte, danke, gern geschehen! :D

#Bookstagram

Aktuell lese ich wieder gefühlt 28 Bücher gleichzeitig, so zum Beispiel immer nch „Die Interessanten“ von Meg Wolitzer und „The Girls“ von Emma Cline. Außerdem sollte ich dringend mit „Wir waren keine Helden“ von Candy Bukowski anfangen, weil ich mich darauf einfach schon sehr freue. Außerdem gestern erschienen: „Was auch immer geschieht“ von Bianca Iosivoni. Geiler Scheiß, lest das!

#WahnsinnInSerie

Mittlerweile habe ich die Pilotfolgen von „The Interestings“ (yay) und „The Last Tycoon“ (nayay) gesehen. Erstere hat mich auf jeden Fall motiviert, das Buch weiterzulesen, bei letzterer bin ich nicht so sicher, ob das so cool wird. Aber für Matt Boomer würde ich dem ganzen bei einer zweiten Folge noch eine Chance geben.

Dann war da diese Woche noch das GoT-Finale und es war einfach großartig. Staffel 6 war insgesamt einfach nur großartig, weil es genau die richtige Mischung aus Action und politischem Plot war. Jetzt wieder ein Jahr warten zu müssen, ist natürlich Mist, aber mit den Erkenntnissen aus dem Finale komme ich in diesem Jahr eindeutig besser klar als letztes Jahr^^ (HBO hat übrigens eine sehr coole Infografik über die familiären Verbindungen veröffentlicht)

Und außerdem: Mein Leben hat wieder einen Sinn – die Gilmore Girls sind zurück! Seit gestern treiben sich die beiden schnellsprechenden, kaffesüchtigen Mädels mit allen 7 Staffeln auf Netflix rum und bevor es jetzt dann bald weitergeht, muss ich die einfach nochmal alle schauen. Für die nächsten 6.930 Minuten habe ich also genug zu tun. Rein rechnerisch könnte ich das in einer Woche schaffen. Hm!

#Listopia

5 Foreshadowing Books || 5 Books that Pushed Me into Adulthood || 5 Books to watch out for in July || The 12 Most Anticipated YA Books To Read in July || Around the World in 80 Books: A Global Reading List ||100 Must-Read Works of Speculative Fiction in Translation || 5 of the Strangest Books Ever Written || The 12 Books You Have to Read Before Summer Is Over || The 75 Best Books of the Last 75 Years

#UndSonstSo

Bastille haben ihr neues Album angekündigt – Wild World kommt im September und ich hoffe so sehr, dass es fabulös wird! Fantastisch ist der Soundtrack zur sechsten Staffel Game of Thrones – alleine Light of the Seven ist so episch, dass ich jedes mal Gänsehaut kriege *.*  Speaking of Game of Thrones… hier gibts ein paar Cocktail-Rezepte, die von der Serie inspiriert wurden. In einem Essay aus seinem Buch The view from the cheap seats schreibt Neil Gaiman, wie Batman ihn dazu gebracht hat, Comics zu lesen <3  Und hier gibts ein Interview zum neuen TOR-Imprint vom Fischer Verlag.

Habt eine bessere Woche als ich, okay? Okay! <3

Advertisements

9 thoughts on “Wochendings.

  1. Phew, das klingt echt blöd, was du anfangs beschreibst. :/ Warum fuhren denn keine Züge? Fernbusse gibts nicht in Gießen oder? :D Schade, dass das alles so doof verlaufen ist für dich.

    Uh GoT. Ich hab die Staffel 6 nicht gesehen, werde ich wahrscheinlich erst, wenn sie Anfang 2017 im Free TV bei RTL 2 kommt. Bisher bin ich gut um Spoiler herum gekommen. Da wurde ich im vergangenen Jahr bei Staffel 5 mehr gespoilert.

    Ah hey Gilmore Girls sind jetzt bei Netflix? Wuhu,d as Leben hat wieder einen Sinn! Danke fürs Bescheid sagen und bye Welt. xD

    Liebe Grüße
    Kathy

    1. Nee, es ist halt echt schwierig, hier irgendwie wegzukommen – der Zug ist da schon die beste Alternative, wenn man nicht gerade gerne weite Strecken mit dem Auto fährt. Aber da sind wohl mehere Bäume in die Oberleitung gefallen und dann geht halt erstmal nix =/
      Viel Spaß in Stars Hollow! <3

  2. Ich wusste doch, das Bild vom Bahnhof kommt mir bekannt vor! Aber wirklich ärgerlich das ganze :/ Aber ich glaube ja an Schicksal usw. und da bedeutet, bald kommt eine Hochphase, ich drück dir die Daumen! :D

    1. Ich rede mir dann auch immer gern ein, dass es für irgendwas gut war^^ Ich weiß zwar noch nicht für was, aber sich zu ärgern bringt ja auch nichts, wenn mans nicht ändern kann. Kommst du denn aus der Nähe wenn du den Bahnhof kennst? :)

  3. Auch Backe … das ist ja mal eine Mega Pechsträhne! Tut mir echt leid ;-( Ich glaub ich wäre echt ausgetickt an Deiner Stelle. Wahrscheinlich hätte ich das Taxi gebeten mich nach Frankfurt zu fahren, aus lauter Verzweiflung und weil ich einfach zu stur bin ;-)
    Den Link zu der Seite mit den Cocktail Rezepten die von Game of Thrones inspiriert wurden, werde ich gleich mal anschauen, was eine coole Idee!

    Dir ein hoffentlich entspanntes Wochenende und eine SUPER DUPER TOLLE nächste Woche!
    Liebe Grüße
    Kati

    1. Ich bin dann eher das genaue Gegenteil von dir – ich wollte einfach nur noch Hause. Wenn was nicht so klappt, wie ich das will, ist eigentlich der ganze Tag im Eimer^^ Abgesehen davon war das finanziell auch einfach nicht drin… xD
      Danke dir! <3

      1. Haha, Du Gute! Mein Ruin wäre das Taxi zwar gewesen aber ich sag mir manchmal „mir stellt sich das Schicksal nicht in den Weg“ .. jaja.. albern aber hin und wieder gehe ich mit dem Kopf durch die Wand ;-) ;-)
        Viele liebe Grüße
        Kati

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s