Die Interessanten – Meg Wolitzer

+ Kurzbeschreibung

Nach dem Tod ihres Vaters will Julie Jacobsen nur noch eins: raus aus der Tristesse ihres provinziellen Zuhauses. Das Sommercamp an der Ostküste bedeutet für sie den Eintritt in eine neue Welt, die Welt der Kunst, Kreativität und Freiheit, verkörpert durch die interessantesten Menschen, denen sie je begegnet ist: Ethan, Jonah, Cathy, Ash und Goodman, fünf junge New Yorker, die sie wegen ihrer Schlagfertigkeit und ihres schwarzen Humors in ihre privilegierte Clique aufnehmen. Die Jahre und Jahrzehnte vergehen, aber nicht jeder der »Interessanten«, wie sie sich selbst nennen, kann aus seiner Begabung das machen, was er sich als Jugendlicher erträumte …

DieInteressanten

+ Rezension

Also… so rein vom Prinzip her (und Goodreads) habe ich an diesem Buch von August 2014 bis Juli 2016 gelesen, was jetzt rein zahlentechnisch nicht unbedingt für das Buch spricht. Allerdings möchte ich es euch trotzdem ans Herz legen…

Gekauft und angelesen habe ich es vor allem wegen Nina, die es nicht nur gut fand, sondern es mir auch persönlich empfohlen hat – und sie hatte recht. Mein Problem war aber am Anfang vor allem, dass ich mich an die Erzählweise gewöhnen musste, bei der scheinbar wahllos Kapitel aus verschiedenen Zeitabschnitten aufeinander folgten. Demnach ist es schonmal kein Buch, das man so nebenbei mal lesen sollte – man muss schon die Zeit haben, mehrere Kapitel am Stück lesen zu können, um die Geschichte verstehen. Wenn man das mal gerafft hat, was bei mir eben erst der Fall war, nachdem ich die Pilotfolge der Serie auf Amazon gesehen hatte, gehts eigentlich.

Was mich im Bezug auf die Serie verwirrt hat, ist das ein Charakter dort früher als im Buch wieder auftaucht, was vermutlich die Geschichte verändern wird. Ich finde eigentlich den Weg, den die Serie vermutlich einschlägt, fast spannender, weil konfliktgeladener, aber da muss man erst mal abwarten, ob weitergedreht wird und falls ja, wie sich das entwickelt.

Die Geschichte um die Interessanten beginnt in einem Sommercamp für Jugendliche und endet, wenn die Protagonisten selbst erwachsene Kinder haben. Das umfasst also gut dreißig Jahre, in denen eine Menge passiert. Zusammengehalten werden sie von einer tiefen Freundschaft, aber auch von dem ein oder anderen dunklen Geheimnis.

Ich mochte vor allem die Sommercampstimmung – das erinnert mich ein bisschen an Die Geheime Geschichte (Donna Tartt) oder Dead Poets Society, wenn auch nur vom Gefühl her.

Wenn man sich erstmal darauf eingelassen hat, macht es viel Spaß, den unterschiedlichen Lebenswegen der Charaktere zu folgen. Nicht immer läuft das Leben so wie geplant und nicht jedem ist es möglich, seine Träume zu verwirklichen. Aber vielleicht sind es genau diese Umwege, die einen manchmal unverhofft zum Glück bringen.

Die Interessanten

Gebundene Ausgabe: 608 Seiten
Verlag: DuMont Buchverlag GmbH & Co. KG; Auflage: 4 (13. August 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3832197451
ISBN-13: 978-3832197452
Originaltitel: The Interestings

Advertisements

2 thoughts on “Die Interessanten – Meg Wolitzer

  1. Ich finde das Buch klingt durchaus interessant :) was ja zum Titel passt. Doch da es über 600 Seiten sind, kann ich gut verstehen das man sich für dieses Buch lange Zeit nehmen muss. Hast du es den schon ganz durchgelesen?
    Wünsche dir einen schönen Tag!

    1. Ja, ich bin ducrh, sonst hätte ich nichts dazu geschrieben :) Ist ein tolles Buch – wenn man solche Geschichten mag perfekt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s