Wochendings.

#Offlinegeplauder

Zwei Wochen Urlaub – kaum hast du sie, sind sie auch schon wieder vorbei. Aber es tat gut, mal Abstand zu bekommen, um hoffentlich mit neuem Elan am Montag wieder durchzustarten. Heute morgen schrieb jemand in anderem Zusammenhang, dass jetzt die Jahreszeit beginnt, in der alle Zeit haben. Haha. Ich wünschte echt, das wäre so. Andererseits bin ich ganz froh, dass ich arbeitstechnisch zum Jahresende so viel zu tun habe, dass ich nicht so viel Zeit zum nachdenken habe. Im November und Dezember jähren sich recht viele Tage, die kein Mensch braucht.

Außerdem habe ich beschlossen, dieses Jahr endlich mal Weihnachtskekse zu backen und habe dementsprechend vorgesorgt: Witzige Ausstechförmchen^^ Jetzt brauche ich nur noch Rezepte… am besten was mit Mürbeteig + lecker, was man halt ausstechen kann. Habt ihr da was, was ich unbedingt ausprobieren muss?

#Bookstagram


Buchtechnisch war die Woche sehr chaotisch. Für Jane Gardam fehlt mir so ein bisschen die richtige Stimmung. Harry Potter #1 hab ich zum Einschlafen als Hörbuch gehört – nur das mit dem Einschlafen ist ein bisschen doof xD Allerdings hab ich in letzter Zeit vermehrt Hörbücher für mich entdeckt, obwohl ich da eigentlich kein Freund von bin. Dank netgalley konnte ich Realitätsgewitter von Julia Zange schon lesen – ganz toll – und natürlich hab ich das Printbuch vorbestellt. Als Comic für zwischendurch war dann The Wicked + The Divine – Rising Action dran. In 60 Buchhandlungen durch Europa bietet viele Tipps – schaut euch das unbedingt an! Und dann war da noch das wunderbare Auf Null von Catherina Junk. Rezension folgt die Woche, aber ich sags euch jetzt schonmal: Wenn ihr nur noch ein Krebsbuch lesen solltet, dann dieses. Und übrigens: Meine illustrierte GoT-Ausgabe ist da! <3

#Woanders

Nach der Buchmesse folgen natürlich die Messeberichte – als hätte man nicht schon genug verpasst^^ Philips mochte ich sehr gerne und deshalb verlinke ich den auch, denn ganz unten sind da noch zwanzig andere Berichte verlinkt. Mara wirft im Zuge von Zürich liest einen spannenden Blick auf die Schweizer Verlagslandschaft. Fabian stellt hier und hier das neue Ullstein-Imprint vor und ich muss sagen: shit. Ich will sie fast alle und es ist tierisch gemein, dass es noch so ewig dauert, bis sie erscheinen.

#UndSonstSo

Brandon Sanderson kommt nicht nur zur #LBM17, nein, er hat de Filmrechte zum Cosmere-Universum verkauft. Fragt mich nicht, was genau das beinhaltet, aber so ich ich das verstanden habe auf jeden Fall Mistborn. Deswegen muss ich das jetzt lesen. Meh xD Nachlesen könnt ihr das hier. Auch Leigh Bardugo hat einen riesen Deal gelandet. Es wird ein College-Geschichte, was auf der einen Seite so gar nicht zu passen scheint, auf der anderen glaube ich aber auch nicht, dass sie etwas schreiben kann, das mir nicht gefällt. Ich lasse mich mal überraschen, dauert ja eh noch. Auf Thalia Stories gibts ein Interview mit Colleen Hoover . Stephen King veröffentlicht ein Kinderbuch unter Pseudonym. Erscheint im November. Steht ihr auf Moleskine und/oder Harry Potter? Bitteschön.

#InEigenerSache

Vielleicht habt ihrs bemerkt, aber vielleicht scrollt ihr auch gar nicht soweit runter, wenn ihr hier seid, deswegen sag ichs nochmal: Ich hab meinen Footer ein bisschen verändert (hoffentlich sieht das bei euch auch so ordentlich aus, falls nicht, bitte melden^^) – Instagram zeigt ein paar mehr Bilder, wenn ihr wollt, könnt ihr euch meine Beiträge auch nach Kategorien anzeigen lassen (die sollte ich mal etwas aufräumen bei Gelegenheit), folgen über RSS oder die verschiedensten Kanäle wär ganz nett, wenn ihr nichts verpassen wollt (falls doch, lasst es halt^^) und außerdem seht ihr, was gerne geklickt wird (offensichtlich bin ich interessanter, als ich dachte *hust* :D) – aber grundsätzlich freut es mich natürlich, dass ansonsten tatsächlich die Beiträge dabei sind, die mir sehr am Herzen liegen.

footer

Und dann hab ich noch eine Frage für euch: Ich fotografiere sehr gern, meist mehr schlecht als recht, aber mit viel Freude an der Sache. Ich würde die Bilder nun natürlich gerne zeigen, aber ich weiß nicht so recht, wo. Auf Instagram geht zT sehr viel Qualität beim hochladen verloren, auf meine Flickr-Account habe ich keinen Zugriff mehr (und kann keinen neuen erstellen, weil Yahoo behauptet, dass es mich schon gibt xD), Tumblr find ich nich so cool und ich glaube, für eine eigene reichts dann doch nicht^^ Hier im Blog passt es aber auch nicht so wirklich, finde ich, und wenn ich mal besondere Fotos im Wochendings habe, kommt darauf keine Reaktion, daher nehme ich an, dass es euch einfach nicht interessiert…? Daher die Frage: Würde ich einen simplen Fotoblog einrichten, ohne viel Schnickschnack, einfach zum gucken – würdet ihr das tun? Oder gibts vllt noch eine Alternative, die ich nicht kenne? Dann her damit^^

Habt eine schöne Herbstwoche mit vielen Heißgetränken und warmen Decken! <3

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s