Wochendings.

#Offlinegeplauder

Die Woche war ziemlich ereignislos, wenn man mal von dem neuen Hausarzt absieht, der einer Folge Greys Anatomy entstiegen sein könnte, mich allerdings auch halb in den Wahnsinn getrieben hat. Nachdem ich nämlich letzten Freitag mehr schlecht als recht den Arbeitstag hinter mich gebracht habe, lag ich bis einschließlich Sonntag auf der Couch mit allem, was man so außer Fieber haben kann – Schüttelfrost, Hitzewallungen, Glieder-, Kopf- und Halsschmerzen und einem Husten aus der Hölle, bis ich aufgegeben habe und am Montag erstmal zum Arzt fuhr. Neben der Festellung, dass ich ne Grippe mit Bronchitis habe (no shit Sherlock^^), hieß die Lösung eigentlich nur Bett. Zu allzuviel war ich demnach auch nicht zu gebrauchen, tränende Augen eignen sich nicht so super zum Lesen und meine Aufmerksamkeitsspanne reichte zumindest in den ersten drei Tagen von hier bis… oh, Moment, worum gings gerade?

Trotzdem hab ich ein paar Dinge weggeschafft, wie zB meine Bewertungen für den Seraph, ein Manuskript für Laura und den ersten Teil von Biancas nächstem Buch. Einzig das Bloggen blieb ein bisschen auf der Strecke, aber das wird jetzt auch wieder. Ansonsten hab ich in den letzten Wochen eine Entscheidung getroffen, die das Ende für eine Sache bedeutet, die mir mal sehr am Herzen lag. Ein bisschen traurig ist das schon, allerdings war es unvermeidlich, eine Entscheidung zu treffen und getrau nach dem Motto lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende…^^

#Bookstagram

wochendings_2017-02-25

Wie schon gesagt, hab ich eher wenig gelesen. Neben den Gablé-Hörbüchern zum Einschlafen habe ich „A little life“ angefangen, aber das wird vermutlich dauern. Ich bräuchte tatsächlich dieses kleine Haus in der Einöde ohne Internet und mit mindestens einer woche Zeit und selbst dann bin ich nicht sicher, ob ich damit fertig werden würde. Aber es liest sich gut und ich möchte auch wissen, wie es weitergeht. Zwischendurch hab ich dank Mara „This is water“ von David Foster Wallace entdeckt – großartige Abschlussrede und sehr zu empfehlen!

#ImKino

Ich hatte ein Valentinstagsdate. Ja, ihr habt richtig gehört, allerdings war es weit weniger spaktakulär, als es sich anhört. Eine gute Freundin hat am Valentinstag Geburtstag, der ja in diesem Jahr ein Dienstag war. Ein Feuerwehrdienstag, weswegen ihr Freund leider außer Stande war, mit ihr zu feiern, also waren wir im Kino. Ich erzähle euch die Geschichte dazu, weil es natürlich Shades of Grey sein musste und ich das Gefühl habe, mich dafür rechtfertigen zu müssen^^ Ich hätte ihn mir vermutlich irgendwann angesehen, aber halt nicht im Kino. Mein Problem ist eher: Es war gar nicht so furchtbar schlimm wie erwartet. Empfehlen würd ichs trotzdem nicht. Besonders nicht die Szene mit Police im Hintergrund. Ich hasse aber auch Police.

#UndSonstSo

Noch immer ist auf Lovelybooks Bloggermonat und diese Woche war ich dran. Ich hoffe, ich konnte euch ein bisschen Lust auf die jungen, wilden Bücher machen, würde mich zumindest freuen, wenn der ein oder andere jetzt was davon lesen mag. Daniela hat keinen Bücherschrank in ihrer Nähe – also nimmt sie das ganze kurzerhand selbst in die Hand. Tolle Idee und ich wünsche ihr alles Gute dabei und hoffe auf viele Unterstützer. Das Programm zuer Leipziger Buchmesse ist endlich online und ich hab leider noch keine Zeit gehabt, mit ausgiebig damit zu beschäftigen. Gibts Tipps von euch, was ich mir auf keinen Fall entgehen lassen darf? Saskia war in Prag und hat daraus kurzerhand einen literarischen kleinen Reiseführer gemacht. Wundervolle Bilder und viele tolle Tipps. Dann gibts einen ersten Auszug aus Leigh Bardugos Wonder Woman-Buch „Warbringer“, den ich nicht lesen werde (zumindest noch nicht), aber ihr könnt das hier tun. Hier gibts Emma Watsons Buchempfehlungen inkl. aller Bücher, die im Zuge von Our shared shelf bisher gelesen wurden. Großartige Liste! Außerdem schreibt Tom Hanks ein Buch. Muss ich haben! Und der Vollständigkeit halber: A Darker Shade of Magic wird ein Film! Ich weiß nach wie vor nicht, wie ich dazu stehe, aber jede Aufmerksamkeit für die Bücher find ich grundsätzlich erstmal gut. Schauen wir mal, wie es wird^^

#Music

Es gibt ne neue Single von Linkin Park, im Sommer kommt ein neues Album. Und ich glaube, mehr gibts dazu nicht zu sagen. Lasst uns lieber über Kurt Cobain reden, der in dieser Woche 50 Jahre alt geworden wäre, wenn… ja, wenn. EW würdigte ihn in einer Fotostrecke, ich hingegen höre schon die ganze Woche alle Nirvana-Alben rauf und runter. Als ich ihn für mich entdeckt habe, war er bereits tot, trotzdem hat mich kaum ein anderer Künstler so sehr beeindruckt.

wochendingsmusic_2017-02-25

Habt eine schöne Woche! <3

Merken

Merken

Merken

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s