Und wenn die Welt verbrennt – Ulla Scheler

Kurzbeschreibung

Er ist ein Junge mit bunten Kreiden, der Menschen in Bildern auf dem Asphalt einfängt. Sie ist ein Mädchen mit einem dunklen Geheimnis, das niemanden an sich heranlässt. Felix und Alisa. Beide leben in ihrer eigenen Welt, bis sie sich durch Zufall begegnen. Und plötzlich ist es ausgerechnet Alisa, die Felix versteht wie niemand sonst. Zusammen sind sie stark, fast unschlagbar. Bis ein Haus brennt und Alisa von den Schatten der Vergangenheit eingeholt wird …


Rezension

Als ich im letzten Jahr Ulla Schelers Debut Es ist gefährlich bei Sturm zu schwimmen gelesen habe, wusste ich schon, dass ich ihr nächstes Buch auch lesen muss. Glücklicherweise musste ich darauf jetzt nicht so unendlich lange warten.

Als ich angefangen habe zu lesen, war ich dank Ullas Schreibstil sofort gefangen und habe des Buch quasi in einem Rutsch inhaliert. Es ist genau die richtige Mischung aus Erzählen, aber nicht zu viel Preis geben, hinzu kommen die wechselnden Perspektiven von Felix und Alisa, die zusätzlich Spannung aufbauen.

Die Geschichte baut sich langsam auf, jeder von beiden hat seine eigenen Probleme. Felix, der viel zu oft im Schatten seines Bruders steht und irgendwie nicht von der Stelle kommt und Alisa, die ein schweres Geheimnis mit sich herumträgt, über das sie nicht spricht. Als dann ihr Bruder auftaucht, wird das Glück der beiden auf die Probe gestellt, denn nach und nach erinnert sich Alisa.

Ulla Scheler schreibt in der Danksagung, dass einem manche Bücher leicht von der Hand gehen und dass dieses keins davon war. Leider merkt man das auch, denn im Vergleich zu ihrem Debut hatte ich hier oft Probleme mit der Glaubwürdigkeit. An manchen Stellen erschien mir die Geschichte einfach zu konstruiert, zu dramatisch, um wahr zu sein. Bei Es ist gefährlich bei Sturm zu schwimmen war es ausgerechnet diese nüchterne Glaubwürdigkeit, die mich begeistert hat, und hier brennt mal eben jemand ein Haus ab, dabei stirbt ein Mensch und einer schweigt sich aus und der andere vergisst es ganz. Das macht das Buch nicht schlecht, aber die Geschichte hat das einfach nicht nötig.

Viel lieber hätte ich einfach mehr davon gelesen, wie Felix versucht, seinen Weg zu gehen und wie Alisa ihren eigenen findet wie sie sich beide unterstützen – ganz ohne dunkle Vergangenheit und Missverständnisse, ganz ohne großes Drama, dafür aber mit viel Herz.

Und wenn die Welt verbrennt

Broschiert: 432 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (18. September 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453271424
ISBN-13: 978-3453271425
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren

Merken

Advertisements

2 thoughts on “Und wenn die Welt verbrennt – Ulla Scheler

  1. Hallo :)
    Das klingt mal nach einer spannenden Geschichte, wie ich sie bisher noch nicht gelesen habe. Ich bin mir zwar nicht sicher, ob die Geschichte unbedingt mein Fall ist, aber reinlesen würde ich auf jeden Fall mal.

    Liebe Grüße,
    Smarty :)

  2. Guten Morgen :-)

    Über dieses Buch stolpere ich in letzter Zeit immer häufiger. Ich habe die Rezension erst mal nur überflogen, da ich das Buch noch nicht kenne, aber es klingt tatsächlich unglaublich spannend. Und ich habe bis jetzt wirklich schon sehr viel Gutes gehört <3 Vielleicht setze ich es doch einfach mal auf meine Wunschliste :-)

    Ganz liebe Grüße
    Ivy

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s