Wochendings.

#Offlinegeplauder

Ich hab mir mit dem Wochenrückblick eine kleine Sommerpause gegönnt. Nicht weil der Sommer so toll gewesen wäre, sondern weil ich einfach nicht dazu kam und zum Teil auch einfach keinen Bock hatte. Manchmal ist das so^^ Und eigentlich hatte ich heute einen ziemlich miesen Tag, aber nachdem ich eben nach der Arbeit noch einkaufen war, bin ich gerade wieder mit der Welt versöhnt – zum einen, weil ich für heute Abend eine Flasche Wein hab, zum anderen aber, weil der eine Kassierer einfach sehr, sehr süß ist. Wir hatten vor ner Weile schonmal ein Bananending (ich hab kleine rote Bananen gekauft – er wollte wissen, wie die schmecken – ich sagte, dass ich das nich weiß und sie deswegen gekauft hab – er wollte, dass ich von meinen Erfahrungen berichte, falls ich dran denke – was ich auch ne Woche später tat und ihn damit erstmal vollends verwirrt hab^^) und heute hat er mich beim reingehen gesehen, ist die ganze Zeit (unauffällig + unaufdringlich) hinter mir her durch den Laden, bis ich an der Kasse war und hat dann extra für mich eine zweite aufgemacht^^

Jetzt werde ich das Wochendings fertig schreiben, damit ihr das morgen lesen könnt (also heute… Gott, wie verwirrend^^), heute Mittag eventuell noch ein paar Fotos machen und mich dann meinen neuen Sukkulenten widmen – ich bin nämlich neuerdings hart verliebt in diese kleinen, grünen Pflanzen, die mir bestimmt nicht vertrocknen werden, weil sie nämlich von Haus aus schon sehr wenig Wasser brauchen. Dank Instagram bin ich auf Pasiora gestoßen und hab eine kleine Testbestellung aufgegeben. Mal sehen, was mich nachher erwartet^^

#Bookstagram

Ich finde gerade fast jedes Buch doof. Das liegt nichtmal unbedingt an den Büchern, es ist vielmehr so, dass ich was bestimmtes suche, eine bestimmte Art von Geschichte, aber nicht genau sagen kann, wie sie sein muss und alles, was ich versuche, passt irgendwie nicht. Ein kluger Mensch würde das Buch einfach weglegen und Netflix anmachen, ich hingegen versuchs einfach weiter…Nebenbei lese ich immer wieder in The Subtle Art Of Not Giving A Fuck, aber das ist jetzt nix zum Begeistern sondern mehr so eine Selfhelp-Geschichte. Die Umsetzung funktioniert bisher allerdings mittelgut…

Aber zurück zu tollen Büchern: Habt ihr Empfehlungen? Was hat euch zuletzt so richtig begeistert?

Genre egal, her mit den Tipps!

#Woanders

So, aufgepasst jetzt. Der Hashtag #Buchpassion geisterte an einem Wochenende im letzten Jahr plötzlich durch meine Timeline und als ich rausgefunden hatte, um was es geht, war es schon wieder fast vorbei, doch dieses Jahr kann keiner sagen, er hats nicht mitbekommen – hier ist eure Erinnerung! Zwischen dem 29.09. und 01.10.2017 steht bei Janine und hoffentlich ganz vielen anderen alles im Zeichen der Lieblingsautorinnen und -autoren. Wie ihr mitmachen könnt, erfahrt ihr hier.

Zum Deutschen Jugendliteraturpreis haben sich gleich mehrere Blogger zusammengetan und eine Aktion gestartet, die ihr euch ebenfalls nicht entgehen lassen sollten. Zum Beispiel bei Lost Pages könnt ihr euch über die Aktion im gesamten informieren und findet alle teilnehmenden Blogs.

Am Montag wurde die Longlist des Deutschen Buchpreises 2017 bekannt gegeben. Ich persönlich hab da jetzt nichts gefunden, was ich gelesen hätte oder bis jetzt hätte lesen wollen, bei Petzi war das anders.  Auch der Buchpreisblog ist dazu einen Blick wert.

Anabelle erklärt euch an 7 Beispielen, wie erholsam es sein kann, das Handy auch mal links liegen zu lassen und was man daraus mitnehmen kann. Eine gute Beitragsreihe über das echte Autorenleben und nicht nur die schönen Seiten eben dessen findet ihr bei Tina. Die Ladies von Herzpotenzial zeigen uns ihrer Favoriten für den Herbst und ich möchte sie ausnahmslos alle lesen. Am liebsten mit Maike und Mareike zusammen.

Und weil man nicht immer nur lesen kann, sondern auch mal was essen muss, gibts hier einen Flammkuchen mit Zucchini und Parmesan. Noch ein Glas Weißwein dabei und das Wochenende kann beginnen^^

#WahnsinnInSerie

Du sollst keine anderen Serien neben Game of Thrones haben…^^ Keine Angst, ich spoilere nicht, ich heb mir das für nächste Woche und all die Monate (Jahre?) danach auf, in denen wir auf die finale Staffel warten. Aber ja, vor lauter GoT komme ich kaum dazu, was anderes zu schauen bzw. meine Aufmerksamkeit lässt das einfach nicht zu. Netflix setzt mich übelst unter Druck, ständig bekomme ich Mails, dass eine Serie, die mir gefallen könnte hinzugefügt wurde, dabei komme ich ja nichtmal bei denen weiter, die ich schon angefangen habe. Zudem gibts hier  schon einen ersten Trailer zur zweiten Staffel The Crown, auf die ich mich sehr, sehr, sehr freue. Good Omens von Terry Pratchett und Neil Gaiman bekommt eine Serie und als wäre das noch nicht genug Grund zur Freude wird sie von Amazon produziert, also wirds schonmal kein Schmu. Noch besser allerdings ist, dass Michael Sheen und David Tennant die Hauptrollen spielen werden. Als Buch hab ich es damals abgebrochen, aber allein wegen David Tennant muss ich dem ganzen nochmal eine Chance geben.

Apropos David Tennant – den mochten ich ja in Jessica Jones schon sehr gerne und war ein bisschen traurig, als er dann, äh, nicht mehr dabei war. In Staffel 2 wird er aber zumindest wieder auftauchen – wie sehen wir dann, aber – yay!

Shonda Rhimes hat einen Deal mit Netflix abgeschlossen. GA und alle ihre anderen Shondaland-Serien bleiben bei ABC, aber so grundsätzlich bedeutet das natürlich viel Freiheit für ihre Kreativität und andere, weitaus bessere Möglichkeiten sich auszutoben. Ich bin gespannt, auf alles was da kommt.

TNT kümmert sich derweil um The Fifth Season, das ebenfalls zur Serie werden soll. N. K. Jemisin hat gerade letzte Woche für den zweiten Teil der Trilogie einen Hugo-Award bekommen (wie für den ersten Teil auch schon) und – nennt es Zufall oder wegen mir auch Vorhersehung – ich hab letzte Woche angefangen, das Buch zu lesen. Und außerdem hat A Discovery of Witches seine Hauptdarsteller gefunden. Ich muss dringend das Buch nochmal lesen (bzw. das Hörbuch hören). Teresa Palmer mag ich schonmal sehr gerne. Falls ihr es mochtet, könnt ihr euch jetzt auf Staffel 2 der Shannarah-Chronicles freuen. Ich bin da noch unsicher, ob ich das sehen will.

Und zum Schluss was mit Film: Es scheint, als bekämen wir endlich die Verfilmung von Donna Tartts Distelfink, denn Amazon und Warner Bros. tun sich Berichten zu Folge zusammen, um das Projekt zu finanzieren.

#UndSonstSo

Mal was anderes als ein Kinderbuch: „Was wichtig ist“ von J. K. Rowling erscheint am 30. November im Carlsen-Verlag. Die gerade mal 80 Seiten Buch zu nennen, ist schon frech, der Preis von 12,99€ für eine Rede, die man online in Text- und Videoform findet, unverschämt und wenn die Erlöse nicht an Lumos gehen würden, würde ich euch raten, all das zu ignorieren. Ich habs damals schon auf englisch gekauft, eben weil es für einen guten Zweck ist, abgesehen davon ist der Text empfehlenswert. Aber es widerstrebt mir, dass für so etwas so viel Werbung gemacht und es als das große Ding dargestellt wird, obwohl es a) fast 10 Jahre alt und b) eigentlich eh schon allen zugänglich ist.

Fans von Jojo Moyes können sich im Januar auf Teil 3 der Louisa Clarke-Show freuen. Still Me erscheint am 23. Januar, recht zeitnah auch wieder auf deutsch bei Rowohlt und setzt das Geschehen aus After You fort. Spoiler: Es wird ein Bestseller. Ob das gerechtfertigt ist, ist ne andere Frage. Die Hugo-Awards wurden verliehen und neben N. K. Jemisin traf es tatsächlich viele weitere Frauen. Die komplette Liste gibts hier.

Unglücklich, sogar wütend, ist Victoria Schwab über ihren russischen Verlag. Der hat nämlich einfach einen Handlungsstrang aus dem Buch entfernt, weil er die Beziehung zwischen zwei Männern thematisiert. Der Vertrag wird aufgelöst.

Und wer gedacht hat, es geht nicht schlimmer: Die aktuelle #1 der NY-Times Bestsellerliste im Bereich YA wurde gekauft und das nichtmal richtig. Durch unrealistisch hohe Bestellungen wurde suggeriert, dass Handbook for Mortals von Lani Sarem das nächste große Ding ist – ist es aber nicht, denn die Bestellungen sind nur Fake. Was bleibt ist ein bisschen Aufmerksamkeit, dass sie so schnell auffliegen haben sie wohl nicht gedacht. Mittlerweile wurde das Buch wieder rutergenommen.

Auf deutsch erscheinen in diesem Herbst zwei Bücher von Jay Kristoff. Grund genug für TOR, ein Interview mit ihm zu führen. Sehr lesenswert für Fans und alle, die es werden wollen.

#AufDenOhren

Ignorieren wir doch bitte dieses grausige I’m too sexy-Cover einer ehemaligen Country-Sängerin, deren altes Ich jetzt tot ist (ihre Worte, nicht meine) und konzetrieren uns auf die Foo Fighters, die mal eben Rick Astley auf die Bühne geholt und eine Smells like Teen Spirit-Never gonna give you up-Crossover-Nummer runtergespielt haben, die wirklich jedem ein Lächeln ins Gesicht zaubern sollte. Und wenn euch das nicht gefällt, dann aber bestimmt die neue Single der XAmbassadors. (Ich will das neue Album. Jetzt.)

Habt eine schöne Woche, lasst euch nicht ärgern! <3

SoSoMerken

Merken

Merken

Advertisements

Wochendings.

#Offlinegeplauder

Wie lange ist der letzte Wochenrückblick jetzt her? Drei Wochen, glaube ich. Jedenfalls vor meinen Urlaub (reden wir nicht drüber). Und wie lange ist die letzte Rezension her? Fast genauso lange… im Moment bleibt einfach alles auf der Strecke, was nicht Arbeit ist und das ist kacke. Die Hitze tut ihr übriges und ja, ich freu mich für euch alle, dass ihr den Sommer mögt und nach so viel Warterei jetzt doch noch bekommt. Ich mag die Sonne auch, ich bin ja nich doof, aber alles über 25°C wird für mich ohne Wasser in der Nähe einfach zur Qual. Mein Körper mag das nicht und wenn mein Körper was nicht mag, mag ich das auch nicht. Und weil mich anscheinend jemand ärgern will, hat man bei unserer wundervollen Jalousie auf der Arbeit, die sich über die komplette Fassade erstreckt, die Automatik wieder eingeschaltet. In der Theorie merkt dieses Ding, wann die sonne scheint und fährt runter, wenn es windig ist, fährt sie selbstständig hoch, damit sie nicht kaputt geht. Nun ist aber, meiner Ansicht nach, der Ort für den Fühler nicht sonderlich gut gewählt, denn wenn die Sonne auf mein Fenster scheint, ist die Jalousie oben. Wenn sie mal unten ist (meist, wenn gerade keine Sonne da ist), verstellen sich die Lamellen alle 5 Minuten – ganz einfach weil sie es können – sodass es mal hell, mal dunkel wird und man nach 8 Stunden m Büro irgendwann irre wird. Individuelles Einstellen ist kaum möglich, weil das nur geht, sobald eine Einstellung mal 5 Minuten beibehalten wurde und wenn doch, verstellt sie sich kurz danach eh wieder von selbst. Weil es windet. Oder die Sonne scheint. Oder sie einfach Bock hat…^^

#Bookstagram


Ich hab tatsächlich was gelesen! Nämlich Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen (Rezension folgt!), My Life on the Road (wollt ihr dazu was lesen?), The View from the Cheap Seats und Wedora (Rezension folgt!). Aktuell bin ich an Fight Girl, was ich bisher auch sehr mag.

#WahnsinnInSerie

Ich hab die Gilmore Girls durch und glaube, ich fang einfach nochmal von vorne an, um die Zeit bis November zu überbrücken. Oder ich schau einfach nur noch mal alle Folgen mit Jess. Aber Logan war ja zeitweise auch ganz süß. Und eigentlich lohnt es sich ja sowieso, wegen Luke & Lorelai… ach, das ist so schwer^^ Auf Winter is coming könnt ihr euch die Concept Arts zu GoT Staffel 6 ansehen – alter Verwalter, sind die hübsch^^ Und hier gibts ein Spreadsheet über alle GoT-Caraktere. Die Arbeit muss man sich auch erstmal machen. Ab 2017 kommt Neil Gaimans American Gods zu Amazon Prime Video , Netflix hingegen arbeitet an einer Neuauflage von Anne auf Greengables.

#ImKino

Ich war im Kino und es war kein Date (auch wenn das zunächst so aussah, aber ich wollte es fürs Protokoll mal erwähnt haben^^). Natürlich Suicide Squad und entgegen all der miesen Kritiken fand ich ihn tatsächlich gut. Er ist sehr nah am Comic, aufgrund der vielen Charaktere vielleicht ein bisschen verwirrend, aber ich seh das ohnehin mehr als Einführung. Ich weiß nicht, was andere so erwartet haben, aber ich hab genau das bekommen, was ich wollte: Einen coolen Film, viel Spaß und eine unfassbar großartige Harley Quinn. Dieser Tweet sagt eigentlich alles über die Figur <3  Und der Soundtrack ist einsame Spitze. Wer sich nach dem Kinobesuch fragt, welches die Lieder sind, die nicht auf dem Soundtrack sind: Bitteschön, gern geschehen.  (Wussten wir eigentlich vorher, dass Scott Eastwood mitspielt? Ich nich, war aber ne schöne Überaschung^^)

#Woanders

Bei Lotta kam schon vor etwas längerer Zeit die wundervolle Melanie Raabe zu Wort, aber falls ihr das verpasst habt – hier gehts lang. Ziemlich zeitgleich, aber zufällig habe ich mit Marina und Tina Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen gelesen. Die beiden allerdings haben an einem Insta-Walk zum Buch zusammen mit der Autorin teilgenommen und auf ihren Blogs darüber berichtet. Jana ist mit ihrem Blog endlich, endlich, endlich wieder da – jetzt muss sie nur noch was bloggen^^ Sky hat was über dicke Bücher geschrieben. In dieser Woche wurde außerdem die Longlist zum deutschen Buchpreis veröffentlicht. Mara und ein paar andere haben im Zuge dessen den Buchpreisblog gestartet – ein tolles Projekt!  Apropos Longlist – den Folder mit den Leseproben gibts auf netgalley. Hier gibts eine Liste von vielen phantastischen Print- und Online-Magazinen. Stefan hat für den Spiegel eine Chronologie rund um Elena Ferrante aka den neuen, heißen Scheiß geschrieben  – #ferratefever. Karla hat für Thalia diesmal unsere wundervolle Mona interviewt. Kerstin hat für uns 8 Ehebruch-Klassiker aufgelistet. Hier gibts noch einen Kurzgeschichten-Schreibwettbewerb – haut in die Tasten^^

#UndSonstSo

Die Nachricht der Woche: Neue Harry Potter Geschichten… jaja, Harry is done now und so, aber es geht ja auch nicht direkt um Harry. Ich denke, die Pottermore Presents sind das, was am ehesten an eine Enzyklopädie herankommt und ich denke, es werden mit der Zeit mehr als drei werden. Ich jedenfalls hab sie bereits vorbestellt^^ Es war nur eine Frage der Zeit, bis ein auch Malbuch zu Cassandra Clares Chroniken der Unterwelt erscheinen wird – aber da die Zeichnungen von Cassandra Jean sind, werde ich vermutlich eine derjenigen sein, die es kauft. An Ember in the Ashes, das ja eigentlich ein Einzelband sein sollte, bekommt nach Teil 2 nun auch noch zwei weitere Bände. Mir fällt dazu echt nix mehr ein. Freut euch, oder lasst es, mir egal^^ Hier gibts das wunderwunderschöne UK-Cover zu A Conjuring of Light <3 Und falls ihr euch gefragt hab, was und wann erfolgreiche Menschen so lesen, hat lesen.net die Antwort. Kurios und süß – die Geschichte um Hemingways geklautes Geweih^^

#Listopia

100 Must-Read Lesser-Known Classics || 16 „Assigned-Reading“ Books You Loved in High School || 10 Fantasy Books with Excellent Feminist Heroines || 21 Underrated Novels That Deserve More Recognition (And More Readers!) || 21 ‚Harry Potter‘ Accessories From Etsy To Help You Celebrate ‚Cursed Child‘ || The 15 Best Breakup Lines From Books || 11 Books A Stars Hollow Book Club Would Read || 9 Books-To-Movie Adaptations Coming In Fall 2016 || 7 Different Ways Fantasy Has Used Language as Magic || 15 Awesome Tattoos Inspired By Your Favorite Literary Characters || The 16 Best Feel-Good Books, As Chosen By Goodreads Users || 7 Reasons The ‚Acknowledgements‘ Section Of The Book Is An Essential Read || 11 Ways J.K. Rowling Has Kept Us Interested Over The Years || 5 Books Too Awesome Not To Own || 9 Books Rory Gilmore And Jess Mariano Read Together On ‚Gilmore Girls‘ || 7 Authors Who Wrote Fanfiction || 8 Books That Will Get You Hooked on Historical Fiction || 11 One-Word Tattoos Every Book-Lover Can Appreciate And Wear With Pride || 51 Of The Most Powerful Pieces Of Advice From Books

Habt eine schöne Woche! <3

Wochendings.

#Offlinegeplauder

Ich hab jetzt keine Lust mehr auf schlechte Nachrichten. Deswegen habe ich beschlossen, mich auf die Guten zu konzentrieren^^ Katzenbabys zum Beispiel, denn meine Tante hat wieder einen Wurf in der Scheune gefunden. Ihr dürft jetzt Wetten abschließen, wie lange es wohl dauert, bis ich nachgebe, denn sie sind grau-getigert und unfassbar süß! (Was ich im Übrigen bisher nur auf Fotos gesehen habe, denn wenn ich hinfahre, ist es vorbei mit der Zurückhaltung. Bisher war ich für 4 Tage erfolgreich. To be continued…) Was mich auch gerade sehr glücklich macht: Schmetterlinge, Bienen und Hummeln mit der Kamera jagen.

Sonst ist soweit alles beim Alten – same old, same old… der nächste Urlaub wird kurz, aber er ist in erreichbarer Nähe – das ist gut. Gut war auch das Eis, das man mir diese Woche ausgegeben hat <3

#Bookstagram

Wochendings_Bookstagram

Ich komme nicht zum Lesen. Und ich hab auch keine Lust zum Lesen. Das ist insofern scheiße, weil ich ich nicht wirklich weniger Bücher kaufe – allein heute kommen schon wieder drei… (Eins davon ist die Illustrierte Neverwhere-Ausgabe – ich finde, ihr solltet das wissen) Aber ich kann mich gerade einfach nicht von den Gilmore Girls losreißen. Jede freie Minute geht dafür drauf.  Infolgedessen hänge ich immer noch an Wir waren keine Helden, Wédōra und Was auch immer geschieht, dass ich unbedingt nochmal lesen muss. Bei meiner GR-Challenge bin ich mittlerweile wieder behind… läuft, halt rückwärts und bergab, aber läuft – wie man so schön sagt^^

#WahnsinnInSerie

Und hier kommen wir also zu meinem aktuellen Lieblingsthema… Staffel 4 Folge 21 und wenn dieser Post online geht, wahrscheinlich Staffel 5 Folge 5 oder so… je nach dem wie der Freitagabend läuft. In dieser Woche hab ich außerdem einen sehr langen Text darüber geschrieben, wieso #TeamJess die einzig richtige Wahl ist. Und um die Freunde zu komplettieren: Die neuen Folgen der Gilmore Girls sind ab dem 25. November auf Netflix. Dauert halt noch, aber bis dahin kann ich vielleicht doch noch zwei, drei Bücher lesen^^ Zu Game of Thrones gibts auch Neuigkeiten, allerdings keine wirklich guten. Staffel 7 kommt wetterbedingt erst später – jetzt, wo der Winter endlich da ist, macht es natürlich keinen Sinn im Hochsommer zu drehen, was wiederum bedeutet, dass der Dreh später abgeschlossen sein wird und die 7. Staffel somit irgendwann im Sommer 2017 an den Start geht. Das alleine finde ich jetzt nichtmal so tragisch – viel schlimmer finde ich, dass die zwei verbleibenden Staffeln jeweils nur 7 Folgen haben werden. Ich meine, hier könnte man echt bestimmt mit wenig Aufwand was machen, sodass das Schema beibehalten wird.

#ThePowerOfBlogs

Vor nicht allzulanger Zeit machte ein Hashtag auf den Twitter die Runde, den die fantastische Sarah ins Leben gerufen hat – #ThePowerOfBlogs. Dabei ging es vor alle darum, unter Bloggern mal ein bisschen Liebe zu verteilen, sich daran zu erinnern, warum man eigentlich angefangen hat, zu bloggen und was man damit schon erreicht hat. Eine schöne Idee, die hoffentlich nicht im Sande verläuft, sondern immer mal wieder auftaucht. Auslöser dafür waren unter anderem die unsäglichen Diskussionen über Blogger vs. Feuilleton und wasweißichnichtalles. Fabian hat seinen Standpunkt zu den jüngsten Ereignissen, aber auch so generell in Worte gefasst, und weil ich das genauso unterschreiben könnte, sag ich einfach nichts weiter dazu. Mara hat, ähnlich wie ich ein Faible für Widmungen, die Gewohnheit, auf schöne Zitate zu achten, die Büchern vorangestellt sind. Ein paar hat sie auf ihrem Blog gesammelt – ich schätze, mit der Zeit werden es mehr werden^^ Simone hat ein cooles Interview mit Ju Honisch geführt, indem es unter anderem auch um ebooks als 2. Chance für Backlisttitel geht. Meiner Meinung nach ein spannendes Thema und ein guter Weg, um nicht mehr lieferbare Titel wieder ind Gespräch zu bringen bzw. überhaupt wieder verfügbar zu machen. Karlas Buchtipps aus dem ARD-Buffet gibt es wie immer natürlich auch online. Laura sucht für ein neues Projekt ein paar frische Augen, die an die Leseprobe rangehen. Wenn ihr Lauras Bücher mögt und euch de Beschreibung zusagt – bewerbt euch!

#Listopia

EpicReads_BookNerdCharts_02

10 Dinge übers Lesen, die wird bei den Gilmore Girls gelernt haben || 6 Books to Help You Through Grieving || 10 Shocking Final Lines From Classic Books || 14 Heartbreaking Quotes About Breakups From Books || 8 Magical Things Every Book Lover Has Wished For || 11 Lies All Readers Have Told || 14 Thoughts You Have When Someone Tries To Talk To You While You’re Reading || 7 Harry Potter Places Every Potterhead Needs To Visit || 10 Times You Fell In Love With Sirius Black || 10 Celebrities Who Are Great At Recommending Books || The 10 Coolest Innovations For Book-Lovers, Because Reading Is Serious Business || Extremely Accurate Charts for Book Nerds

#UndSonstSo

Es war ComicCon, die größte überhaupt, nämlich in San Diego. Eines Tages bin ich bestimmt auch mal da – ich glaube da ganz fest dran! Bis jetzt allerdings muss ich mich mit den Panels per Video begnügen (ist vielleicht auch besser, so kriegt man ja doch mehr mit). Es gab unter anderem einen neuen Wonder Woman-Trailer sowie die Nachricht, dass die Birds of Prey einen Comic-Reboot bekommen – yay! (Hier gibts außerdem das komplette Wonder Woman Panel) Der letzte Teil der Divergent-Trilogie bzw. der vierte Film halt, wird es nicht in die Kinos schaffen, das wurde in der letzten Woche bekannt gegeben. Ich persönlich finde das ja tatsächlich ein bisschen witzig, weil – ganz ehrlich – es geschieht ihnen recht. Nicht nur, dass das letzte Buch sowieso von Grund auf doof war, nein, man muss die komplette Reihe auch noch total lieblos verfilmen. Da hilft auch eine Kate Winslet nicht. Doppelt doof ist, dass deswegen vermutlich für den letzten Teil auch noch die Schauspieler wechseln, einfach weil die Verträge fürs Kino ausgelegt waren und das Fernsehen für Shaileen, Theo und Ansel ein Rückschritt wäre. Mein bescheidener Tipp: Lasst es einfach ganz, damit wäre allen geholfen. Fällt vermutlich eh niemandem mehr auf… Stephenie Meyer schreibt ein neues Buch, wer hätte das gedacht? Ich bin… ja, weiß nicht. Es reizt mich jetzt nicht so und ich hab eigentlich auch wenig Lust und Motivation, mich damit zu befassen. Ich werde mal abwarten, was andere so sagen. Sony hat die Filmrechte zu Victoria Schwabs This Savage Song gekauft. Das muss natürlich gar nix heißen, aber es ist schon cool, dass für mittlerweile bereits zwei (?) ihrer Projekte Filme in Planung sind. Ich weiß gar nicht, ob es zu A Darker Shade of Magic auch was geben soll, aber in jedem Fall zu Vicious ist da was in Planung. Die Verfilmung von Before I Fall (Lauren Oliver) hat endlich ein Erscheinungsdatum – am 7. April 2017 ist es soweit. Ich hab das Buch tatsächlich noch nicht gelesen, hoffe aber, dass ich das in diesem Jahr noch nachholen kann. Vor alle freue ich mich aber, dass Zoe Deutch die Hauptrolle hat. Es gibt außerdem einen neuen Trailer zu Girl on the Train. The Bell Jar von Sylvia Plath wird auch verfilmt – und zwar mit Dakota Fanning als Esther Greenwood (perfekt!) und Kirsten Dunst als Regisseurin (eh, what?). Nun gut, sie ist nicht die erste Schauspielerin, die sich hinter der Kamera austoben will. Mal sehen, wie das wird. Hier gabs außerdem noch einen Artikel zu Donna Tartts Goldfinch-Film, aber so wahnsinnig viel steht noch nicht fest. Es wird also noch eine Weile dauern, bis der in die Kinos kommt.

Habt eine gute Woche! <3

Highlights aus den Verlagsvorschauen Herbst/Winter #3

Highlights aus den Verlagsprogrammen

Ich bin noch ganz wuschig von Random House – das ist mir eifach immer alles zu viel. Was ich da so gefunden habe, könnt ihr euch hier nochmal anschauen und hier findet ihr den ersten Teil mit Piper, Droemer Knaur und Aufbau. Heute gehts aber um Hanser, dtv, Klett Cotta und den Berlin Verlag.

Hanser

Alex Capus! Jane Gardam! Thematisch ganz tolle Bücher und langsam aber sicher mausert sich Hanser zu einem meiner Lieblingsverlage.

dtv

Auch hier eine Auswahl ganz toller Bücher, die alle irgendwie speziell und anders sind, ohne dass es groß als neuer, heißer Scheiß angepriesen wird. Sehr unaufgeregt, aber sehr spannend.

Klett Cotta

Illustrierte Herr der Ringe-Ausgabe gefällig? Da… pünktlich zu Weihnachten^^ Die Sommer mit Lulu gibts schon, aber ich will das unbedingt, genau wie die anderen beiden. Vor allem Kollisionen macht mich an…

Lübbe

Jesse Eisenberg und Neil Gaiman (ungekürzt!) kommen bei Eichborn <3 Kauft die, die sind bombe! Gablé kommt endlich als Taschenbuch (also dann auch für mein Regal) und der Rest ist aus dem – auch eher mauen – Fantasy-Programm. Ehrlich, das sieht alles so belanglos und wenig episch aus, es unterscheidet sich kaum voneinander und ich tu mich wirklich schwer, da was zu finden, was mich anspricht =/

Berlin Verlag

Ein Johnny Cash-Buch!! <3 Und was neues von Fabian Hirschmann!! <3

Wochendings.

#Offlinegeplauder

Bei euch wars auch so kalt, oder? Ich liebe ja den Winter und vor allem Schnee <3, aber mehr auf so eine romantische, auf die Vorstellung davon beschränkte Art. Schneespaziergänge, heißer Kakao und Schlittschuhlaufen – dazu hätte ich Lust und damit könnte ich den ganzen Tag verbringen. Morgens um sechs durch die Beifahrerseite ins eigene Auto einzusteigen, weil die Fahrerseite nicht aufgeht und dann darauf zu warten, dass die Frontscheibe, die zu allem Übel noch von innen gefroren ist, endlich frei wird, gehört nicht zu dem romantischen Bild. Genausowenig, wie dieses Spiel am Abend auf dem Parkplatz von der Arbeit zu wiederholen, weil das Auto lange genug da stand, damit es wieder komplett zugeschneit und -gefroren ist :D Aber es wird ja nächste Woche wieder wärmer^^

 

Arbeitstechnisch hatte ich diese Woche ein kleines Erfolgerlebnis, weil ich gesagt habe, was mir nicht passt und wie ich finde, dass man es besser machen kann. Jetzt hab ich mehr Arbeit und mehr Verantwortung, aber – und das ist viel wichtiger – auch ein besseres Gefühl, weil es eine klare Richtung und weniger Gewurschtel gibt. In anderen Bereichen hingegen würde ich mir die klare Linie auch wünschen. Ich kann manchmal nicht nachvollziehen, wie Menschen auf die gleiche Sache unterschiedlich reagieren, nur weil die Person, die es betrifft, eine andere ist. Ungerechtigkeit richtet sich halt doch viel zu oft nach persönlichen Befindlichkeiten…

#Bookstagram

                
Gelesen habe ich diese Woche eigentlich nur Paper Hearts #2 von Beth Revis, ein bisschen weiter bin ich mit Jane Eyre gekommen, aber die Zeit war nicht so richtig da. Wenigstens funktioniert das Kaufen noch^^

#Serientäter

Sowohl Shannara als auch Shadowhunters haben diese Woche enttäuscht. Beide neuen Folgen waren eher so naja… Das ist nicht weiter schlimm, denn das hat man ja immer mal, aber es würde mich weniger stören, wenn ich dann gleich die nächste Gute Folge schauen könnte, ohne eine Woche zu warten. Warten muss jetzt mein Arbeitskollege, den ich vor Weihnachten mit GoT angefixt habe und der jetzt einen kalten Entzug macht, weil er alle fünf Staffeln schon durch hat xD Der arme Kerl… aber es ist ja nicht so, als würden der Rest der Welt und seit Mai warten. Oh, sweet summer child…

In den USA ist übrigens die dritte Staffel von The 100 gestartet – aber da werde ich warten, bis ich die an eine Stück sehen kann. Außerdem müsste ich nochmal die zweite Staffel gucken, weil ich davon so viel verpasst habe *hust* Gefreut hat mich die Nachricht über die zweite Staffel Jessica Jones, auch wenn ich die erste immer noch fertig gucken muss. Ich kann mir halt was aufheben.

#Woanders

Bei Sandy geht’s nach langer Abstinenz in eine neue Runde A Cup Of English Reads, Please! und ihr solltet einfach alle mitmachen, weil das Spaß macht, man was lernt und sogar am Ende eine Kleinigkeit gewinnen hat, selbst wenn man nicht der Gewinner der Challenge sein sollte. Ihr gewinnt nämlich die Erkenntnis, dass englisch lesen ganz leicht ist und sogar sehr viel Spaß macht. Also los, anmelden! Karla schreibt in der Piper-Kolumne über den Optimierungswahn unseres Lieblingshobbys und warum das vielleicht gar nicht so toll ist – lesen soll ja schließlich Spaß machen. Petzi stellt das MOKA-Büchermagazin vor und macht zumindest mir damit Lust auf mehr, Sophie legt euch 10 Erzählbände ans Herz, die man lesen muss (tut das!)   und Simone läd euch zum Bloggertreffen auf der Leipziger Buchmesse ein (ich bin auch da^^)

Und hier noch eine Prise Bookshelf-Porn: Neil Gaimans Bücherregale… <3

Kommt gut in die neue Woche ;)

[Dies & Das] Highlights aus den Verlagsvorschauen #1

Ich gebs zu – ich bin noch nicht sehr weit gekommen. Nachdem ich Random House durch hatte, war auch irgendwie die Luft raus, das sind einfach zu viele Verlage, zu viele PDFs, die nicht richtig laden oder sich nicht richtig anzeigen lassen und dann auch auf 150% nicht richtig lesbar sind. Das nervt! Da lob ich mir Verlage wie Lübbe, die eine blätterbare Live-Vorschau haben. Am liebsten wäre mir allerdings echt fast Papier zum draufkritzeln und mit PostIts markierbar. Oder ein Gesamtkatalog (online)  an einer zentralen Stelle (und nicht kompliziert versteckt unter den Übergriffen „Presse“, „Bücher“ oder „Handel“), sortierbar nach ET, Verlag und Genre – und ggf. gleich der Möglichkeit, das Buch zu bestellen oder sich zu merken – DAS WÄRE TOLL! Aber, wie auch immer…

Bastei LÜBBE (Ehrenwirth, Eichborn, One, …)

Gablé überall!

Wäre ich nicht schon einer der größten Rebecca Gablé-Fans – spätestens jetzt wäre es an der Zeit, einer zu werden. Nicht genug damit, dass im September „Der Palast der Winde“, der fünfte Teil der Waringham-Saga erscheint. Nein. Zum „Lächeln der Fortuna“ erscheint im Januar (noch eine) Sonderausgabe, die nicht nur optisch ganz hübsch ist, sie ist auch limitiert und kostet nur 5 €. Kauft das, lasst euch anfixen, ihr werdet es nicht bereuen. Und wenn ihr dann noch nicht genug kriegen könnt, gibts natürlich auch noch den Waringham-Schuber mit allen bisher erschienenen Teilen im Taschenbuch.

 

Und sonst so…

Jay Crownover fand ich als leichte sexy-schmeksy-Lektüre super, bietet sich an, wenn man was über heiße Typen mit Tattoos lesen will. Fitzek ist eh klar – das klingt auch so, als könnte es mir mal wieder gefallen. Maddie #3 ist schon lange überfällig – ich weiß nicht, ob das noch was für mich ist, aber viele warten wohl drauf. Gaiman und Palmer – yay! Let’s get lost fand ich persönlich nicht so toll, aber es ist ein nettes Sommerbuch.

Hanser

Da ist jetzt leider so gar kein MUSS-Buch für mich dabei. Margos Spuren kommt für den Film passend im Design vom Schicksal und beim Rest warte ich mal eure Meinungen ab bzw. entscheide spontan in der Buchhandlung.

Dumont

Hier hab ich kaum was für mich gefunden – die beiden sind allerdings ganz oben auf der Liste. Meg Wolitzer les ich vielleicht auf englisch, vielleicht aber auch nicht, weil die deutsche Ausgabe so wunder-wunderschön ist.

Und damit ich euch nicht überfordere, kommt der Rest erst in den nächsten Tagen… ;) Was habt ihr euch so rausgepickt?